Titel-Details

» Dorian Hunter » 004) Das Wachsfigurenkabinett
Cover - Das Wachsfigurenkabinett

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


Durchschnitts-Kurzwertung:

14 / 15

Jetzt registrieren, um Kurzbewertungen abzugeben
» Der Dämonen-Killer erhält Unterstützung im Kampf gegen die Schwarze Familie. An der Spitze einer Sondereinheit des britischen Secret Service, die sich selbst als Inquistionsabteilung bezeichnet, heftet Hunter sich auf die Spur der Vampirin Lady Hurst. Wie es aussieht, hat die Blutsaugerin Unterschlupf im Wachsfigurenkabinett der Madame Picard gefunden. Hunter beschließt, das Kabinett auszuräuchern - und ahnt nicht, dass er dort bereits erwartet wird...
» Produktion: Marco Göllner
» Regie: Marco Göllner
» Buch/Script: Neal Davenport
» Umfang (CDs): 1
» Dauer: 76 Minuten

» VÖ: 2008-11-21
» eine Produktion von ZaubermondWebseite des Labels
Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Dorian Hunter (004) Das WachsfigurenkabinettWüsste man es nicht besser, man würde wohl eher nicht auf den Gedanken kommen, dass Dorian Hunter seine Wurzeln im Heftchenromansektor hat. Das allein sagt schon einiges über den Weg aus, den der Zaubermond-Verlag bzw. besser gesagt Marco Göllner bei seiner Inszenierung gegangen ist. Gekonnt schafft er es die Serie vom Standard dessen abzuheben, was man sonst so von Dämonenjägern kennt.

Das geschieht aber gar nicht so sehr inhaltlicher Natur, denn hier sind die Grenzen durch die Vorlage doch etwas enger gesteckt. Allerdings nimmt sich Göllner nichtsdestotrotz die Freiheit zusätzliche Spannung und Ungewissheit durch stärkere Betonung der folgenübergreifenden Elemente zu erzeugen. Sei es durch die - vielleicht noch etwas verfrüht daherkommende - "Was bisher geschah"-Zusammenfasung oder das wiederholte Einbinden einer Traumszene rund um Gestalten, deren Absichte, Ziele, Hintergründe sämtlich im Dunkeln liegen. Von der Verbindung zu Dorian Hunter mal ganz zu Schweigen. Dies sind diejenigen Elemente, welche den Hörer neugierig machen, ihm Bruchstücke des großen Ganzen vermitteln ohne aber dabei schon viel zu verraten. Und in der Art und Weise, wie man beide genannten Elemente ins Hörspiel integriert, geht der Plan perfekt auf.
Das Ganze anhand der Zusammenfassung noch etwas detaillierter erläutert. Göllner lässt dazu nicht irgendeinen Off-Erzähler zu Wort kommen, sondern setzt vielmehr auf die dichte Abfolge von Ausschnitten aus den zurückliegenden Folgen, welche so die Geschichte nochmals superknapp und nur in den wesentlichen Stichpunkten erzählt. Wer als Hörer aber nun den Plan hegt, aufgrund dessen, dass man ja eine Zusammenfassung geliefert bekommt, erst mit Folge 4 ins Geschehen einzusteigen, der sei gewarnt. Denn ohne die Folgen tatsächlich gehört zu haben, ist dieser Zusammenschnitt nur sehr, sehr bedingt hilfreich. Gedacht ist das alles damit weniger für Neueinsteiger, sondern als kleine Gedächtnisstütze und Erinnerung an bereits Bekanntes.

Inhaltlich erweist sich dieses Hörspiel als gar nicht so ergiebig und außergewöhnlich, um ein überhöhtes Maß an Begeisterung zu rechtfertigen. Trotzdem macht es dem Produktionsteam scheinbar wenig Schwierigkeiten auch Stoffe etwas dünnerer Natur akkurat in Szene zu setzen. Düster und unheimlich lauten die Schlagworte. Aber nicht allein, denn gerade im Mittelteil sorgt man mithilfe der Funkschaltungen für zusätzliche Spannung. Für meinen Geschmack geht es einzig in der Anfangsphase eine Spur zu ausführlich zu, so dass dort die Spannung ein wenig einbüßt. Damit hat es sich, was Kritikpunkte an der Umsetzung angeht, aber auch schon.
Als Hörer sollte man auf jeden Fall die nötige Aufmerksamkeit mitbringen, um den Faden nicht zu verlieren. Die Serie ist eben nicht auf Easy-Listening ausgelegt.

Wieder einmal kommt man fast komplett ohne Erzähler aus. Lediglich beim Finale greift man auf Hunter als Ich-Erzähler zurück - wobei dieser nicht einfach so aus dem Off auftaucht, sondern die Geschichte einem dritten vermittelt. Solches Vorgehen nenne ich wahrlich durchdacht.
Der Cast bleibt eine Mischung aus bekannten und weniger bekannten Sprechern. Die Hauptfiguren sollten mittlerweile ohnehin bekannt sein und mit Thomas Schmuckert, Claudia Urbschat-Mingues und Frank Felicetti hat man ein überzeugendes Ermittler-Trio am Start. Ein Gastspiel gibt sich zudem Till Hagen, den man noch aus der ersten Episode in der Rolle des Elmar Landrop kennt. Hagen hat absolut das Talent zum Sprechen von dunklen Gestalten. Da macht diese Rolle hier keine Ausnahme.

Ein starker Fokus liegt meines Erachtens auf der Musik, die sich ziemlich modern präsentiert. Die gesamte Kulisse erinnert mich nicht selten mal an einen Stil, der auch in Kinofilmen neuerer Generation immer wieder mal aufblitzt. Wer es eher klassisch mag, der dürfte daran wohl etwas zu beißen haben, meinen Geschmack trifft es aber absolut.

Fazit: Ist die Story grundsätzlich gut, wird sie erst durch die Umsetzung richtig packend und unheimlich. Ohne Frage kann man den Produzenten bescheinigen, dass sie ihr Handwerk verstehen. Den nicht allzu außergewöhnlichen Plot bringt man so in Form, dass die Bezeichnung Grusel endlich mal wieder verdient ist. Dorian Hunter ist aktuell die Dämonenjäger-Serie mit dem größten Potential und der schon jetzt unheimlichsten Atmosphäre.

Note 2+


4


1 von 1 Besuchern fanden diese Rezension hilfreich. Und du?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Thomas Schmuckert Dorian Hunter
Claudia Urbschat-Mingues Coco Zamis
Frank Felicetti Donald Chapman
Till Hagen Elmar Landrop
Tim Kreuer Phillip Hayward
Konrad Halver Trevor Sullivan
Diana Pilger Madame Picard
Wolf Frass Agent Daniel Shorter
Dirk Döding Agent Ronnie Murray
David Nathan Baron Nicolas de Conde
Klaus-Dieter Klebsch Asmodi
Hasso Zorn Norbert Helnwein
Gisela Trowe Lady Hurst
Iris Artajo ...
Katja Brügger ...
Frank Felicetti ...
Marco Göllner ...
Carsten Köhler ...
Michael Pan ...
Andreas von der Meden ...


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

So bewerten andere Rezensenten:

»www.hoerspielhoelle.deDirektlink zur Rezension11 von 15


Durchschnittliche Kritikerwertung: folgt

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!



Kritiken



Bei Amazon bestellen

Hörer-Meinungen

Die PSI-Akten - Burning Grace | Kommentar von Kotbatzen

Edgar Allan Poe - Lebendig begraben | Kommentar von Tom

Hörbuch - Die Psychologie sexueller Leidenschaft | Kommentar von Kanu

Wendy - Die geheimnisvolle Reiterin | Kommentar von Nina

Einzelhörspiel - Der Novembermann | Kommentar von Jochen Odendahl

TKKG - Operation Hexen-Graffiti | Kommentar von Helge W. Steinmann/Bomber


Neueste Aktivität

22.05.2016 - 17:06: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Star Wars - The Clone Wars - Der Hinterhalt / Der Angriff der Malevolence

18.05.2016 - 15:48: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Mark Brandis - Metropolis-Konvoi

17.05.2016 - 11:46: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Knickerbockerbande - Der Schrei der goldenen Schlange

09.05.2016 - 14:25: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Hörbuch - Er ist wieder da

07.05.2016 - 13:26: Ein Besucher hat einen neuen Rezensionslink zu folgender Produktion hinzugefügt: Edgar Wallace - Die Toten Augen von London

07.05.2016 - 09:31: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Knickerbockerbande - Der Schatz der letzten Drachen

07.05.2016 - 02:43: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die letzten Helden - Das Meer der verlorenen Seelen

29.04.2016 - 23:39: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Gruselserie (H.G. Francis) - Dracula und Frankenstein, die Blutfürsten

29.04.2016 - 00:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Dreamland Grusel - Der Freak von Soho

27.04.2016 - 20:49: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Hörbuch - Risiko