Titel-Details

» Faith - The Van Helsing Chronicles » 011) Wendepunkt
Cover - Wendepunkt

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

Jetzt registrieren, um Kurzbewertungen abzugeben
» Der Mann stürzte zu Biden. Blut spritze. Wuchtig knallte sein Kopf auf den Kiesboden und hinterließ rote Spritzer auf den weißen Steinen. Wie von unsichtbarer Hand wurde er dann in die Luft geschleudert, verharrte für einen Moment mit angstverzerrtem Gesicht schwebend über den Boden. Verzweifelt streckte er seine Arme seinen Freunden entgegen ... zu spät! Mit brachialer Gewalt wurde der junge Mann weggezogen.

» VÖ: 2007-03-23
» eine Produktion von R&B CompanyWebseite des Labels

Jetzt hören auf Spotify (Web-Player).

Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Faith - The Van Helsing Chronicles (011) WendepunktVor 100 Jahren in einer amerikanischen Kleinstadt. Nach und nach verschwinden immer mehr Kinder und von dem Täter scheint es keinerlei Spuren zu geben. Doch dann macht der große Unbekannte einen Fehler, als er die Tochter des Bürgermeisters verschleppt. Ein verräterisches Taschentuch bleibt am Tatort zurück und weist dem Sheriff die Spur. Gemeinsam mit dem Bürgermeister sucht er die Wohnung des Friedhofsgärtners auf und stößt dort auf ein Kabinett des Grauens. In einem Pentagram fein säuberlich abgelegt finden sich sieben Herzen. Die Herzen der toten Kinder. Der Täter ist außer sich, stammelt immerwährend etwas von der Arbeit für seinen Auftraggeber: Satan persönlich, und versucht schließlich zu flüchten, wird dabei jedoch vom Sheriff niedergeschossen und gleitet schließlich besinnunglos an einem Baum herunter, wo er anschließend stirbt.
Heute. Faith stellt sich ihrem Schicksal - erfährt endlich die grausame Wahrheit über die Vergangenheit ihrer Familie. Oder doch nicht? Finstere Mächte haben ihre Finger im Spiel und ziehen die Fäden scheinbar ganz nach ihrem Gefallen. Unterdessen stellen sich Christopher, Shania und Vin einer anderen Gefahr. Auf dem Friedhof einer nahegelegenen ist der Geist des damaligen Kindermörders wieder erwacht...

Was sich am Ende der letzten Folge schon angedeutet hatte, wird hier nun schließlich weitergeführt. Faith erfährt, wer ihr Vater ist. Jedoch vermischen sich Wahrheit und Lüge so schnell wieder, dass nichts mehr Sinn zu ergeben scheint. Wem kann Faith trauen und was sind wirklich Tatsachen und was Lügen? Noch immer bleibt vieles im Dunkeln und macht die Rahmenhandlung trotz diverser Auflösungen weiterhin interessant, gerade weil man am Ende eigentlich doch nicht wirklich mehr über die wahren Verhältnisse weiß.
Soweit zum interessanteren Teil der Handlung. Der zweite Part rund um den wiederauferstandenen Diener Satans erscheint da eher als Bei- oder Füllwerk. Das Ganze kommt ziemlich uninnovativ daher und wird recht kurz abgehandelt, so dass keine wirkliche Spannung aufkommen will. Was Dämonen und andere Gestalten der Finsternis angeht, hat man in den vergangenen Episoden schon deutlich interessanteres gehört. Wenngleich man auch nicht behaupten könnte, dass das Gebotene wirklich absolut schlecht wäre.
Es bleibt also schlussendlich eine gute Folge der Serie, denn die Szenen rund um Faith und die Wahrheit über die Hintergründe sind dann doch ergiebig genug. Vielleicht wäre es an dieser Stelle sogar sinnvoller gewesen auf eine Nebenhandlung zu verzichten und sich stattdessen wirklich mal eine Folge lang auf die übergeordnete Handlung der Serie zu konzentrieren, die auf jeden Fall genug Stoff dafür bietet. Das recht offene Ende lässt einen dann ziemlich im ungewissen darüber, wem man nun eigentlich glauben soll, so dass es in den weiteren Folgen schätzungsweise nicht langweilig werden dürfte.

Erstmals nimmt die Serie bewusst Abschied von zwei Hauptpersonen. Somit reduziert sich die Anzahl der benötigten Hauptsprecher doch ein Stück weit. Mit Leuten wie David Nathan als Raven, Nana Spier als Faith, Dorette Hugo als Shania, Boris Tessmann als Melvin Masters und Thomas Nero Wolff als Christopher darf man aber weiterhin rechnen. Und diese hört man einfach immer wieder gern in der Serie. Um den Aufdruck "Starbesetzung" gerecht zu werden, hat man sich zudem noch Leute wie Oliver Rohrbeck (Sheriff), Lutz Riedel (Peter Franclin Denver), Marco Sand (Jim) und Santiago Ziesmer (Brad) ins Studio geholt. Ich hatte ja bereits in vorangehenden Rezensionen schon kritisiert, dass mir Santiago Ziesmer mit seiner markanten Stimme etwas zu oft hintereinander dabei ist. Hier hat er nur eine kleine Rolle, so dass es nicht ganz dramatisch ist. Für die nächsten Episoden sollte er aber schon mal eine Pause einlegen. Etwas zu monoton kommt meiner Ansicht nach Dennis Rohling als Jeff Denver daher, dessen Auftritt jedoch auch äußerst kurz ausfällt und damit nicht allzu sehr ins Gewicht fällt.

Welche Assoziationen fallen einem zu den beiden Begriffen R&B Company, Musik und Effekte ein? Richtig, Actionkino. Auch wenn die Kämpfe gerade zu Beginn doch etwas farblos und gekünstelt wirken, so ist der Rest doch sehr schön umgesetzt worden. Und wie es sich eben für anständige Action gehört wird es auch immer mal wieder etwas lauter.

Fazit: Hätte man den Part um den auferstandenen Kindermörder weggelassen, so hätte diese Episode meiner Meinung nach wesentlich deutlicher Punkten können. Dennoch weiß die Folge aber auf jeden Fall gut zu unterhalten und gerade die Rahmenhandlung bewegt sich ein weiteres ordentliches Stück voran. Ich bin auf alle Fälle nach dem offenen Ende wirklich sehr gespannt, wie es weitergeht. Hoffentlich müssen die Fans der Reihe da nicht allzulange warten.

Note 2


4


Fandest du diese Rezension hilfreich?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Nana Spier Faith Miles
David Nathan Raven
Dorette Hugo Shania Francis
Boris Tessmann Melvin Masters
Barbara Stoll Erzählerin
Torsten Michaelis Alex Christ
Helmut Krauss Direktor Arowic
Oliver Rohrbeck Sheriff Langdon
Heiner Heusinger Bürgermeister Murphy
Jörg Adae Jack Wilburn
Martin Kessler Nathan Pierce
Lutz Riedel Peter Franclin Denver
Dennis Rohling Jeff Denver
Marco Sand Jim
Santiago Ziesmer Brad
Carola Ewert Kristin


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!



Kritiken



Bei Amazon bestellen

Hörer-Meinungen

Gruselkabinett - Carmilla, der Vampir | Kommentar von Akuji

Gruselkabinett - Die Familie des Vampirs | Kommentar von Akuji

Edgar Allan Poe - Lebendig begraben | Kommentar von Tom

Hörbuch - Die Psychologie sexueller Leidenschaft | Kommentar von Kanu

Wendy - Die geheimnisvolle Reiterin | Kommentar von Nina

Einzelhörspiel - Der Novembermann | Kommentar von Jochen Odendahl


Neueste Aktivität

19.09.2016 - 23:18: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: Gruselkabinett - Carmilla, der Vampir

19.09.2016 - 23:06: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Gruselkabinett - Carmilla, der Vampir

19.09.2016 - 23:05: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: Gruselkabinett - Die Familie des Vampirs

19.09.2016 - 22:55: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Gruselkabinett - Die Familie des Vampirs

18.09.2016 - 12:44: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Freelancer - Der 50 Millionen-Euro-Coup

09.09.2016 - 16:06: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Operation Hexen-Graffiti

08.09.2016 - 20:59: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Lady Bedfort - und die goldenen Felder

06.09.2016 - 18:29: Ein Besucher hat einen neuen Rezensionslink zu folgender Produktion hinzugefügt: Schubiduu...uh - ist wieder da

04.09.2016 - 19:34: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Alster-Detektive - Schmierfinken

04.09.2016 - 14:16: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Dr3i - Der Jahrhunderstein