Titel-Details

» Point Whitmark » 021) Gefahr am schwarzen Wasser
Cover - Gefahr am schwarzen Wasser

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


MP3-Album bei Amazon herunterladen
Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

Jetzt registrieren, um Kurzbewertungen abzugeben
» Ein Wettbewerb unter Erfindern verwickelt Jay, Tom und Derek in ein heimtückisches Mordkomplott. An der Seite von Professor Muriel van Hoogen reisen sie zum entlegenen Marquinha-Anwesen. Hier fürchtet nicht nur die Lady des Hauses um ihr Leben!

Welches Rätsel umgibt den streng bewachten Raddampfer, der vor neugierigen Blicken verborgen am Waldrand vor Anker liegt? Und wer kann der blutrünstigen Bestie Einhalt gebieten, die des Nachts dem schwarzen Wasser entsteigt? Das Versteck in absoluter Finsternis konfrontiert die Jungen schließlich mit der unersättlichen Gier des Chupacabra ...
» Produktion: Volker Sassenberg
» Regie: Volker Sassenberg
» Musik: Matthias Günthert, Markus Segschneider, Volker Sassenberg & Manuel Rösler
» Umfang (CDs): 1

» VÖ: 2008-01-25
» eine Produktion von UniversalWebseite des Labels


Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Point Whitmark (021) Gefahr am schwarzen WasserTom, Jay und Derek sind zusammen mit Muriel van Hoogen auf dem Weg zu einem Erfinderwettbewerb. Doch dieser fällt gänzlich anders aus als erwartet. Eine geheimnisvolle Gestalt, die eigentlich nur in Mexiko heimisch ist und auch dort einzig als Sagengestalt ihr Unwesen treibt, geht des Nachts um und scheint der Inhaberin des Hotels nach dem Leben zu trachten. Die drei vom Radiosender begeben sich auf die Spur und diese führt ins schwarze Wasser...

In 48 Stunden. Eine Kammer in völliger Dunkelheit. Mit diesem Vorausblick beginnt das neueste Point Whitmark Abenteuer und fügt sich damit perfekt zur allseits vorherrschenden Thematik 'Zukunft und Wahrscheinlichkeit'. Ein Stilmittel, das auch gerne mal in Filmen angewendet wird und eine andere Form von Spannung weckt, nämlich die Frage nach dem "Wie kam es dazu?" in den Raum stellt.
Ein eigenartiges Hotel in New Hampshire, eine noch abgedrehtere Inhaberin, das mysteriöse Wesen genannt Chupacabra, große Hitze und eine hellsehende Kröte - das sind grob umrissen die Elemente, die in der neuesten Folge von Point Whitmark Verwendung finden. Auf den ersten Moment ein recht wilder Mix lauter Dinge, die gar nicht zusammenpassen können. Sie tun es aber dennoch und das nichtmal schlecht.
Sehr kurzweilig geht es zur Sache, nur gut 50 Minuten Spielzeit gönnt man dem Fall in seiner Entwicklung vom neugierig machenden Anfang bis zum auflösenden Ende. Abwechslung ist somit mehr als genug geboten, allerdings sind einige Szenen- und Situationswechsel fast schon zu hektisch, so dass es nicht immer ganz leicht ist der Handlung zu folgen. Spannend, geheimnisvoll und stetig interessant erweist sich der Fall. Im Vergleich zu einigen der letzten Abenteuer geht es erfreulicherweise mal wieder etwas weniger unheimlich und düster zur Sache. Ein gewisses Maß an Skurillem darf natürlich ebenfalls nicht fehlen.

Einigen undurchsichtigen Gestalten begegnet man im einundzwanzigsten Abenteuer der Serie. Da wäre zunächst einmal Muriel van Hoogen, den Tom, Jay und Derek anfangs begleiten. Reichlich seltsam benimmt sich bei ihrer Ankunft die Inhaberin des Hotels Lady Marquinha (Astrid Bless). Auch ihr Mann (Uli Krohm) ist ein wenig wortreicher Zeitgenosse. Mit Leuten wie dem unnachahmlichen Alan (Nicolas Böll), Francis Finley (Mario von Jascheroff) oder Mickey (Joachim Kaps) hat man weitere höchst eigenartige Charaktere mit dabei. Nicht anders kennt man es von der Serie.
Die Leistungen stimmen. Insgesamt ergeben sich bei der Besetzung sicherlich keine großen Überraschungen. Viele der Sprecher finden sich auch in der zuletzt erschienen Gabriel Burns-Episode oder den letzten Point Whitmark-Hörspielen wieder.

Überzeugende Musik, die seit dem Neustart bei Universal doch deutlich orchestraler daherkommt. Da ist es wohl ebenfalls kein Zufall, dass einige Klänge aus Gabriel Burns schon ein wenig bekannt vorkommen. Gerade am Fluss kommt einiges an Atmosphäre auf und die Action-Sequenzen gestalten sich ziemlich dramatisch. Die Untermalung ist also stimmig und darauf kommt es ja in erster Linie an. Hier macht man Volker Sassenberg nur schwerlich etwas vor.

Fazit: Gutes, solides neues Abenteuer aus der Serie, an dem Fans sicherlich ihre Freude haben werden. Die Mischung ist mal wieder recht wild, macht das ganze aber sehr unterhaltsam. Die Lösung des Falles kann überzeugen. Einzig die etwas arg schnellen Sprünge sind nicht immer schön. Das ist aber auch das einzige Manko, das ich hier feststellen konnte.

Note 1-


4


1 von 1 Besuchern fanden diese Rezension hilfreich. Und du?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Jürg Löw Erzähler
Sven Plate Jay Lawrence
Kim Hasper Tom Cole
Gerrit Schmidt-Foss Derek Ashby
Andreas Ksienzyk Muriel van Hoogen
Ulrich Voß Mr Campell
Astrid Bless Lady Marquinha
Uli Krohm Senor Marquinha
Nicolas Böll Der unnachahmliche Alan
Marie Gruber Elaine
Mario von Jascheroff Francis Finley
Joachim Kaps Mickey
Carsten Hoffmann Carlos
Ernst Meincke ...
Hasso Zorn ...


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!



Kritiken



Bei Amazon bestellen

Hörer-Meinungen

Die PSI-Akten - Burning Grace | Kommentar von Kotbatzen

Edgar Allan Poe - Lebendig begraben | Kommentar von Tom

Hörbuch - Die Psychologie sexueller Leidenschaft | Kommentar von Kanu

Wendy - Die geheimnisvolle Reiterin | Kommentar von Nina

Einzelhörspiel - Der Novembermann | Kommentar von Jochen Odendahl

TKKG - Operation Hexen-Graffiti | Kommentar von Helge W. Steinmann/Bomber


Neueste Aktivität

28.06.2016 - 18:04: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Übernacht

28.06.2016 - 00:26: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: John Sinclair - Knochensaat

21.06.2016 - 22:01: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Conni - und das tanzende Pony

20.06.2016 - 20:01: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Hörbuch - Der Todeskünstler

20.06.2016 - 09:56: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Das unheimliche Haus

16.06.2016 - 23:29: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Jan Tenner - Angriff der grünen Spinnen

10.06.2016 - 17:52: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die schwarze Sonne - Das Schloss der Schlange

22.05.2016 - 17:06: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Star Wars - The Clone Wars - Der Hinterhalt / Der Angriff der Malevolence

18.05.2016 - 15:48: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Mark Brandis - Metropolis-Konvoi

17.05.2016 - 11:46: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Knickerbockerbande - Der Schrei der goldenen Schlange