Titel-Details

» Andi Meisfeld » 003) Die Alptraumparty

Cover - Die Alptraumparty

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


MP3-Album bei Amazon herunterladen
Durchschnitts-Kurzwertung:

13 / 15

Jetzt registrieren, um Kurzbewertungen abzugeben
» Andreas "Andi" Meisfeld - die Jungameise aus Meisenstedt - bekommt von Frau Königin den Auftrag auf der alljährlich statt findenden Prominenten-Party, als Kellner mit zu helfen. Diese Party entwickelt sich zu einem absoluten Alptraum, als alle Anwesenden völlig Verrückt spielen und schließlich einschlafen. Was steckt dahinter?
» Produktion: Tom Steinbrecher, Thomas Birker
» Musik: Tom Steinbrecher
» Buch/Script: Tom Steinbrecher

» VÖ: 2008-06-13
» eine Produktion von DreamlandWebseite des Labels

Jetzt hören auf Spotify (Web-Player).



Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Andi Meisfeld (003) Die AlptraumpartyIm Bereich "Bestes Hörspiel für Kinder- und Jugendliche" konnte Andi Meisfeld im Jahr 2007 den Ohrkanus einheimsen. Eine Auszeichnung, die man nur als absolut verdient bezeichnen kann.
Nun erscheint offiziell das dritte Abenteuer der Reihe. Ob Andi die Ohrkanus-Qualitäten bestätigen kann, erfahrt ihr nun der folgenden Rezension.

Andi und Armin werden bei der Waldarbeit von einem Gewitter überrascht, worüber sich insbesondere Andi freut, der mit dieser Art von Unterrichtsbeschäftigung so gar nichts anzufangen weiß. Auf dem Heimweg stolpern beide über eine seltsame rote Flüssigkeit. Ob es sich um etwas wertvolles handelt? Andi probiert - mit Folgen!
Beim Arzt erfährt Andi von der seltenen Krankheit mit unaussprechlichem Namen, die daher nur kurz NAPUR genannt wird. Und ausgerechnet jetzt bittet ihn die Königin bei einem großen Fest zu helfen. Doch dank der Medizin ist Andi bis dahin wieder fit, muss sich aber beim Buffett leider noch gänzlich zurückhalten. Und das gerade, wo doch alles kostenlos ist - sogar für die helfenden Hände der Mitarbeiter.
Plötzlich kippt die Stimmung auf der Party und seltsames ereignet sich. Für Andi soll ein regelrechter Albtraum beginnen...

Die Geschichte nimmt sich diesmal einige Zeit, bevor man mit dem eigentlichen Fall einsteigt. Jedoch läuft es keineswegs darauf hinaus, dass man es mit Lückenfüllermaterial zu tun bekommt, denn alles, was im Vorfeld geschieht, erweist sich im Nachhinein als geschickte Vorbereitung. Die Welt der Ameisen ist ohnehin ziemlich dufte, wie Andi jetzt wohl sagen würde, und so lauscht man gerne, selbst wenn es erst mal noch nichts zu ermitteln gibt. In der zweiten Hälfte des Hörspiels passiert dafür wieder umso mehr. Diverse Szenen sind deutlich an TKKG-Klassiker angelehnt, verlaufen aber nicht einfach als schlichte Kopie. Für Althörer stellt dies und diverse weitere Andeutungen das Tüpfelchen auf dem i dar und die Junghörer kommen dennoch voll auf ihre Kosten.
Der Fall selbst ist insgesamt ein ganz klitzekleines bißchen schwächer als in den ersten beiden Folgen, der Unterhaltungswert stimmt aber weiterhin. Kurzum: eine sehr sympatisch erzählte Geschichte, die ich mir sogar direkt drei mal hintereinander gegeben habe.

Bei den Sprechern findet man erneut eine Mischung aus Profis und sehr talentierten Nachwuchssprechern vor, von denen man im Hörspielsektor zuvor noch nicht sonderlich viel oder gar nichts gehört hat. Umso erstaunlicher ist der Sachverhalt, dass es keinerlei Gefälle gibt. Keine Leistung sticht negativ hervor und es ergibt sich ein sehr stimmiges, homogenes Bild. Tom Steinbrecher lebt die Rolle der kleinen Ameise Andi regelrecht und man ist fast versucht zu sagen: er IST Andi. Highlights sind zudem ganz klar die Auftritte von Lutz Mackensy, Jürgen Thormann, Dennis Rohling oder Purple Schulz. Hier wird mit liebenswürdigen und schrägen Rollen jede Menge Leben erzeugt.

Die Musik geht ebenfalls wieder auf Kosten von Tom Steinbrecher und datz muss man gar nicht viele Worte verlieren. Tolles Bohn-Flair, welches hier erzeugt wird und einfach perfekt zu dieser Art von Hörspiel passt. Das sorgt für zusätzlichen Hörspaß.

Fazit: Wer Andi immer noch nicht kennen sollte, dem kann ich nur raten, schnellstens zuzuschlagen. Die Serie hat es einfach verdient, gekauft zu werden und bietet für Alt und Jung großartige Unterhaltung. Die Geschichte ist diesmal zwar einen Tick dünner ausgefallen, doch tut dies dem Spaß keinerlei Abbruch.

Note 1-


4


Fandest du diese Rezension hilfreich?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Tom Steinbrecher Andreas Meisfeld
Sonita Sodhi Aleksa Meisner
Konrad Halver Kommissar Meisner
Jürgen Thormann Doktor Meisokamp
Nathalie Wernsing Königin Arianne
Purple Schulz Aasi
Lutz Mackensy Alfons
Jonas Koch Achim Meisenbach-Schmidt
Kaya Lass Alba
Roswitha Benda Lehrerin Frau Moldau
Tilo Schmitz Rote Ameise
Andreas von der Meden Avid Meiselhoff
Ben Schulz Rocker
Dennis Rohling Türsteher
Günter Merlau Einkaufszentrum Ansager
Kai Fanslau Dr. Meisenton
Yvonne Kaufner Partygast 1
Heiko Janning Partygast 2
Thomas Eckert Partygast 3
Robert Missler Partygast 4


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



» Hörer-Meinungen (1)
Daniel Klages (www.hoerspiel-freunde.de) schrieb am 15.02.2009 14:25:48 Uhr
Bewertung: 13 / 15

Insgesamt wieder ein klasse Hörspiel. Die Sprecher gefallen mir mittlerweile durchweg. Die Partygäste sind zwar etwas überdreht, aber das passt. An Dennis Rohling ist übrigens ein Türsteher verloren gegangen.

Die Musik... da braucht man fast schon nix mehr zu sagen. Die Melodien sind so eingängig wie kaum eine aktuelle Hörspielmusik. Sind es doch meistens nur die Titelthemen, die bei mir hängen bleiben, aber hier ist eigentlich jeder Song ein Ohrwurm!

Technisch auch gut umgesetzt. Die Outdoor-Szenen kommen sehr cool rüber, genauso wie die auf der Party oder im Einkaufscenter. Nix zu meckern.

Bleibt nur die Story und da komme ich ein bisschen ins Grübeln....
Bis jetzt hatte ich jedes Mal den Spannungsbogen und Storyaufbau kritisiert, aber ist das richtig? Schließlich funktioneren Kindergeschichten anders als die für Erwachsene. Mir hatte bisher immer der spannende Schluss gefehlt, aber muss man bei Andi Meisfeld überhaupt ein Feuerwerk zum Schluss zünden?
Mittlerweile denke ich: Nein! Die Handlung und die Themen bei Andi Meisfeld bedürfen eigentlich nicht eines klassischen Spannungsbogen mit Klimax, Anti-Klimax usw. Das wäre für die authentische Charaktere vielleicht auch schon zu gekünstelt?
So ganz mag ich mich jetzt nicht in einem definitiven Statement festlegen, aber ich halte fest, das mir die Serie so gefällt wie sie ist, auch mit (wenn überhaupt vorhanden, da überlege ich noch) kleineren Ecken und Kanten!

Für die nächste Folge wünsche ich mir mehr neue Musik, ansonsten passts einfach!
Durchschnittliche Userwertung: 13 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

So bewerten andere Rezensenten:

»www.hoertipps.deDirektlink zur Rezension14 von 15


Durchschnittliche Kritikerwertung: folgt

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!



Kritiken



Bei Amazon bestellen

Hörer-Meinungen

Gruselkabinett - Carmilla, der Vampir | Kommentar von Akuji

Gruselkabinett - Die Familie des Vampirs | Kommentar von Akuji

Edgar Allan Poe - Lebendig begraben | Kommentar von Tom

Hörbuch - Die Psychologie sexueller Leidenschaft | Kommentar von Kanu

Wendy - Die geheimnisvolle Reiterin | Kommentar von Nina

Einzelhörspiel - Der Novembermann | Kommentar von Jochen Odendahl


Neueste Aktivität

01.12.2016 - 18:24: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die drei ??? - Feuermond

01.12.2016 - 17:18: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Hörbuch - Der Wüstenplanet (Teil 2)

01.12.2016 - 09:35: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Lady Bedfort - und die Burgess-Tragödie

30.11.2016 - 23:23: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Arwinger - Kind des Pestschiffes

27.11.2016 - 18:38: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Originale - Peter und der Wolf / Der Nussknacker

27.11.2016 - 07:08: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Gruselserie (H.G. Francis) - Frankensteins Sohn im Monsterlabor

09.11.2016 - 12:58: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Hörbuch - Blutnacht

06.11.2016 - 12:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Originale - Dracula - Jagd der Vampire

06.11.2016 - 11:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Star Wars - The Clone Wars - Der Hinterhalt / Der Angriff der Malevolence

04.11.2016 - 22:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: John Sinclair - Das Horror-Schloss im Spessart