Titel-Details

» Lady Bedfort » 017) und der Fluch von Loveham Hall

Cover - und der Fluch von Loveham Hall

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


MP3-Album bei Amazon herunterladen
Durchschnitts-Kurzwertung:

12 / 15

Jetzt registrieren, um Kurzbewertungen abzugeben
» Lady Bedforts alter Jugendfreund ist gestorben. Wurde Curtis Loveham das Opfer eines alten Familienfluchs? Und hat sein Sohn Oliver wirklich den Geist seines toten Vaters gesehen? Lady Bedfort glaubt nicht an Flüche und Gespenster. Gemeinsam mit Max und Inspektor Miller versucht sie herauszufinden, was wirklich hinter den seltsamen Vorkommnissen steckt.
» Regie: Michael Eickhorst, Dennis Rohling
» Musik: Dennis Rohling
» Buch/Script: Sebastian Weber
» Umfang (CDs): 1

» VÖ: 2008-11-28
» eine Produktion von HörplanetWebseite des Labels


Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Lady Bedfort (017) und der Fluch von Loveham HallLady Bedfort ist zur Testamentsvollstreckung eines alten Freundes geladen. Er hat ein großes Vermögen zu verteilen und zahlreiche Personen nehmen an der Verlesung teil. Doch der Familienfrieden existiert nur auf dem Papier, denn es ist längst nicht alles Gold was glänzt. Da wäre zunächst mal der Sohn des Verstorbenen, der im letzten Vorfall die Erfüllung eines Familienfluches sieht und dementsprechend mit den Nerven völlig am Boden liegt. Ein ganz anderes Extrem stellt seine Cousine dar, die keine Gelegenheit auslässt, negativ aufzufallen. Der Bruder des Toten scheint noch der Besonnenste. Und inmitten dieser Gesellschaft Lady Bedfort und ihr Butler Max.

Der Aufhänger ist hier mal ein etwas anderer und das ist nach den vielen Fällen, die Inspektor Miller zuletzt herangeschafft und dabei Lady Bedfort und Max nicht mehr nur zu Fahrern, sondern schon fast zu inoffiziellen Assistenten gemacht hat, eine erfrischende Überraschung. Das Flair auf dem Landsitz und dem nahe gelegenen kleinen Dorf ist klasse gewählt und versprüht sofort den Charme, den auch viele Miss Marple Geschichten inne haben. Dass Lady Bedfort trotz dieser immer wieder mal auftauchenden Parallelen eine sehr eigenständige Serie ist, dürfte aber in den Rezensionen zu vergangenen Folgen schon deutlich herausgekommen sein.
Für hohen Unterhaltungswert sorgen gerade zur Anfangszeit die völlig gegensätzlichen Charaktere, die hier aufeinanderprallen und dabei so allerlei sichtbare Funken in den Himmel schleudern. Daraus ergeben sich tolle Dialoge (erwähnt seinen nur die Konter Lady Bedforts auf Joans zu Massen verteilten Nadelstiche), die von den Schauspielern erstklassig herübergebracht werden.

Besonders hervorheben muss man dabei diesmal Sarah Riedel (Joan Loveham-Bedly) und Jürgen Thormann (Peter Loveham). Letzteren hat man in der Serie zwar schon desöfteren in verschiedensten Rollen gehört und aufgrund seiner markanten Stimme sticht er auch jedesmal heraus. Trotzdem hat mir seine Rolle diesmal so gut gefallen, dass mich der Umstand der wiederholten Besetzung in keinster Weise gestört hat.
Einige tolle Momente hat auch Dennis Rohling, die sich vor allem im Umfeld des Unfalls wiederfinden. Über die Top-Leistungen einer Barbara Ratthey oder eines Santiago Ziesmer muss man ja ohnehin nicht mehr viele Worte verlieren.

Einen Fall gibt es hier lange Zeit überhaupt nicht. Auch das etwas, was man von den letzten Folgen so nicht kennt. Und trotzdem gleitet diese Episode keineswegs in Länge oder gar Langeweile ab. Es gibt immer wieder neue, interessante Situationen. Vielleicht einen kleinen Durchhänger zu Beginn der zweiten Hälfte, aber ansonsten stimmt das Drehbuch und damit auch der Unterhaltungswert.
Was ganz am Ende herauskommt - nun, am besten überraschen lassen. Ich habe doch eine gute Weile gebraucht, um auf die Hintergründe zu kommen, ab einem bestimmten Moment war es dann allerdings sehr schnell klar, wie der Hase läuft.
Beim Finale hat man diesmal versucht etwas mehr Tempo und Dramatik ins Spiel zu bringen, was an sich gut gemeint ist, allerdings leider nicht zu 100% funktioniert hat. *spoiler* Wenn Inspektor Miller dem Verfolgenden und damit auch dem Flüchtenden (der noch in Hörweite sein muss, denn ansonsten könnte man ihn nicht so schnell einholen) hinterherruft, was am besten zu tun ist und der Flüchtende schließlich auch noch genau darauf hereinfällt, fehlt es an Glaubwürdigkeit. *spoiler ende* Das ganze mag jetzt etwas spitzfindige Kritik sein, ist aber einfach eine Szene, die mich so nicht überzeugt hat. Ändert aber an meinem Eindruck insgesamt natürlich kaum etwas - dazu ist die Szene dann doch zu kurz und unbedeutend.

Nachdem ich in der letzten Folge noch kritisiert hatte, dass bei der Musik die Abwechslung fehlt, so lässt diese Episode eben jenen Kritikpunkt nicht mehr zu. Dennis Rohling hat sein Repertoire etwas ausgebaut und ich muss sagen, dass die neuen Stücke sich perfekt ins bereits vorhandene Gerüst fügen. In diese Richtung darf man gerne auch zukünftig Anstrengungen unternehmen.

Schön sind die Sprecherinfos und -fotos, die man im Booklet findet. Nicht so schön ist dagegen der schon in vorangehender Rezension erwähnte Umstand, dass vor allem die klein gedruckte Schrift schwer lesbar ist und verwaschen wirkt.

Fazit: Das Szenario diesmal hat mir gut gefallen und vor allem die Charaktere, damit einhergehend die Sprecher und die Dialoge sorgen für vortreffliche Unterhaltung. Der Fall selbst gerät dabei zwar fast ein wenig ins Hintertreffen, doch muss ich sagen, dass mir die veränderte Herangehensweise als Abwechslung prima gefallen hat.

Note 2+


4


Fandest du diese Rezension hilfreich?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Barbara Ratthey Lady Clara Bedfort
Dennis Rohling Max, der Butler
Santiago Ziesmer Inspektor Miller
Michael Eickhorst Sergeant McBrian
Hendrik Riehemann Colin Carter
Harald Effenberg Doktor Garrett
Norbert Gescher Arthur Gordon, Notar
Carmen Molinar Vivien Henderson
Sarah Riedel Joan Loveham
Björn Schalla Oliver Loveham
Jürgen Thormann Peter Loveham
Helmut Krauss Robert, der Butler
Tanja Dohse Cynthia Taggart


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



» Hörer-Meinungen (1)
Daniel Klages (www.hoerspiel-freunde.de) schrieb am 22.02.2009 11:25:49 Uhr
Bewertung: 12 / 15

Nach der auf mich langgezogene und überdehnten Folge 16 fand ich diesen Fall erfrischend abwechslungsreich. Dabei wird hier weniger recherchiert, als dass sich die Handlung von selber ergibt und auf die Auflösung hinsteuert. Ein weiterer positiver Eintrag in der Geschichte der Serie.
Durchschnittliche Userwertung: 12 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

So bewerten andere Rezensenten:

»www.hoertipps.deDirektlink zur Rezension11 von 15
»www.hoerspielhoelle.deDirektlink zur Rezension12 von 15


Durchschnittliche Kritikerwertung: folgt

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!



Kritiken



Bei Amazon bestellen

Hörer-Meinungen

Gruselkabinett - Carmilla, der Vampir | Kommentar von Akuji

Gruselkabinett - Die Familie des Vampirs | Kommentar von Akuji

Edgar Allan Poe - Lebendig begraben | Kommentar von Tom

Hörbuch - Die Psychologie sexueller Leidenschaft | Kommentar von Kanu

Wendy - Die geheimnisvolle Reiterin | Kommentar von Nina

Einzelhörspiel - Der Novembermann | Kommentar von Jochen Odendahl


Neueste Aktivität

19.09.2016 - 23:18: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: Gruselkabinett - Carmilla, der Vampir

19.09.2016 - 23:06: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Gruselkabinett - Carmilla, der Vampir

19.09.2016 - 23:05: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: Gruselkabinett - Die Familie des Vampirs

19.09.2016 - 22:55: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Gruselkabinett - Die Familie des Vampirs

18.09.2016 - 12:44: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Freelancer - Der 50 Millionen-Euro-Coup

09.09.2016 - 16:06: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Operation Hexen-Graffiti

08.09.2016 - 20:59: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Lady Bedfort - und die goldenen Felder

06.09.2016 - 18:29: Ein Besucher hat einen neuen Rezensionslink zu folgender Produktion hinzugefügt: Schubiduu...uh - ist wieder da

04.09.2016 - 19:34: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Alster-Detektive - Schmierfinken

04.09.2016 - 14:16: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Dr3i - Der Jahrhunderstein