Titel-Details

» Peter Lundt » 003) und der Kniefall der Königin

Cover - und der Kniefall der Königin

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

Jetzt registrieren, um Kurzbewertungen abzugeben
» Peter Lundt kommt aus dem Urlaub ins Büro und findet einen Brief von Anna Schmidt in der Post. Zwei Ecken sind umgeknickt -das verabredete Zeichen, falls seine Assistentin in Schwierigkeiten steckt. Während Lundts Abwesenheit hat sich Anna auf eigene Faust nach London begeben, um einer adligen Freundin aus einer prekären Lage zu helfen. Dabei gerät sie selbst in den Strudel der Ereignisse. Lundt fliegt kurzerhand hinterher, um Scottland Yard seine Unterstützung anzubieten. Doch die haben nicht gerade auf die Hilfe eines blinden Detektivs gewartet! Aber wann hätte das Peter Lundt je abgehalten?
» Produktion: Hörformat
» Regie: Klaus Lauer-Wilms
» Musik: Stefan Ziethen
» Buch/Script: Arne Sommer
» Umfang (CDs): 1

» VÖ: 2008-10-14
» eine Produktion von Lübbe AudioWebseite des Labels
Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Peter Lundt (003) und der Kniefall der KöniginPeter Lundt macht Urlaub. Derweil übernimmt Anna die Aufsicht über das Detektivbüro. Als sie eine alte Freundin trifft und erfährt, dass diese in Problemen steckt, ist sie ohne Umschweife bereit ihr zu helfen. Als Lundt kurz darauf verfrüht aus seinem Urlaub zurückkehrt, findet er einen Brief von Anna in der Post. Sie scheint in großer Gefahr zu schweben. Peter Lundt macht sich auf nach London, um dort Annas Fährte aufzunehmen...

Ein Kriminalplot ganz nach meinem Geschmack. Schlüssig, nachvollziehbar und zum miträtseln geeignet. Man präsentiert eine anfangs noch recht harmlos erscheinende Ausgangssituation, nur um die Ernsthaftigkeit der Bedrohung Stück für Stück zu steigern. Der Plot bietet damit schon mal eine hervorragende Basis für ein gutes Detektivabenteuer, das seine Vollendung schließlich in der weiteren Ausführung findet.

Zum einen wäre da die veränderte Örtlichkeit, welche schon einen zusätzlichen Reiz ins Spiel bringt. Ganz verkehrt ist es in diesem Zusammenhang wohl nicht, wenn man als Hörer über grundlegende Englisch-Kenntnisse verfügt. Bisweilen verirrt sich schon mal mehr als nur ein Halbsatz in dieser Sprache auf CD. Aber keine Sorge: die Dolmetscher-Schule braucht man noch lange nicht absolviert haben, um dem ganzen zu folgen. Zumal das wesentliche sehr gelungen später immer wieder durch Peter Lundt aufgegriffen wird.
So schafft man ein glaubwürdiges Lokalkollorit und Authenzität, die nicht in allen Hörspielserien so gegeben ist.

Als nächstes zu erwähnen ist der ständig vorhandene Dialogwitz. Dieser ist ganz entscheidend für den hohen Unterhaltungsfaktor der Hörspielreihe. Mark Bremer als Peter Lundt übertrifft sich dabei fast schon selbst. Um nur mal ein paar Stichworte in den Raum zu werfen: Sherock, Menschenphobie und die Videoversandoma. Trotz der an sich ernsten Thematik wird dadurch eine lockere Stimmung geschaffen, die es dem Hörer nicht schwer macht, in diese fiktionale Welt einzutauchen und dabei schon völlig zu vergessen, dass sie eben nicht real ist.

Punkt drei. Die Art und Weise, wie uns die Handlung erzählt wird. Immer wieder geht es zwischen Peter Lundt, zunächst noch in Hamburg, und Anne und Kirsten - anfangs in den Pubs Londons, wenig später dann in einem dunklen Raum - hin und her. Stetig neue Einblicke erhält man als Hörer, ohne aber, dass mit einem Mal zuviel verraten wird. Gerade in der Anfangsphase des Hörspiels, wenn man selbst ebensowenig wie der Detektiv weiß, was überhaupt nach dem Treffen der beiden Studentinnen geschehen ist, weckt man durch dieses Vorgehen zusätzliche Neugier.

Die eingesetzte Musik ist prinzipiell nett, auf Dauer allerdings etwas eintönig. Dahingehend würde ich mir etwas mehr Abwechslung wünschen. Nichts auszusetzen gibt es dafür bei der weiteren Akkustik, die mittels Geräuschen zustande gebracht wird.

Fazit: Peter Lundt ist nicht nur eine hochinteressante Figur, die nicht besser in ein Hörspiel hätte passen können, er löst auch noch gelungene Fälle. Beides an sich Punkte, die fast schon selbstverständlich erscheinen, aber nicht immer sind. Und so kommt es auch, dass Lundt viele seiner Kollegen weit hinter sich lässt. Für mich bleibt nur zu sagen, dass mir die gesamte Art dieses Hörspiels außergewöhnlich gut gefällt.

Note 1


5


Fandest du diese Rezension hilfreich?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Mark Bremer Peter Lundt
Elena Wilms Anna Schmidt
Tetje Mierendorf Oliver Zornvogel
Angela Quast Sally Vation
Marion Elskis Kiki Kent
Isabella Grothe Margarete Kent
Clifford Wells Sherlock Homes
Colin Solman Stephen Graves
Kristin Schaw-Minges D. I. Longley
Irmgard Jedamzik Videoversandoma
Nick Bolton D. S. Hollow
Paul Goodyear Rich Rock
Ulli Panknin Ulli
Anke Röder Reisekauffrau
Rebecca Garron Frau
Mike Coles Barkeeper
John Kirby Hooligan
Nils Hamdorf Hooligan
Mike Coles Hooligan


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

So bewerten andere Rezensenten:

»www.re-flexion-kult.deDirektlink zur Rezension10 von 10


Durchschnittliche Kritikerwertung: folgt

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!



Kritiken



Bei Amazon bestellen


Neueste Aktivität

10.08.2017 - 16:20: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: Einzelhörspiel - Die kleine Spinne widerlich

10.08.2017 - 16:20: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: Einzelhörspiel - Die kleine Spinne widerlich

06.08.2017 - 09:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Originale - Brüderchen und Schwesterchen

28.07.2017 - 10:53: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Drizzt - Der dritte Sohn

28.07.2017 - 10:42: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Dreamland Action - Agent Smith 1 - Genetic Code

27.07.2017 - 08:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Gruselkabinett - Das violette Automobil

25.07.2017 - 16:43: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Schachmatt!

22.07.2017 - 15:54: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Wallander - Der unsichtbare Gegner

21.07.2017 - 01:29: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die drei ??? - Insektenstachel

20.07.2017 - 22:52: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Dr3i - Die Pforte zum Jenseits