Titel-Details

» Offenbarung 23 » 031) Im Netz der Lügen

Cover - Im Netz der Lügen

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


MP3-Album bei Amazon herunterladen
Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

Jetzt registrieren, um Kurzbewertungen abzugeben
» In einer Zeit, in der kein Geheimnis sicher ist vor unbarmherzigen Erpressern, rücksichtslosen Verschwörern, bestechlichen Behörden oder machthungrigen Geheimdiensten, können wir nur uns selbst vertrauen. Wenn wir die Wahrheit wirklich wissen wollen, brauchen wir Stärke und Mut. Niemand wird uns dafür danken, aber vielleicht können wir die Welt verändern. Erheben wir uns endlich von den Toten und gehen hinaus, denn das ist das Ende aller Lügen!

Ein neuer deutscher Geheimdienst treibt unkontrolliert sein Unwesen. Das Streben nach der totalen Kontrolle wird bald unsere persönliche Freiheit auslöschen. Wollen wir das allsehende Auge in der Hand von gierigen Politikern wissen, oder tun wir endlich etwas gegen den Überwachungsstaat? Tolerieren wir eine kleine Abhörmaßnahme, folgt bald darauf der große Lauschangriff. Lassen wir nicht zu, dass sie unsere Demokratie zerstören. Wir müssen handeln!
» Produktion: LPL
» Regie: Lars Peter Lueg
» Musik: Andy Matern
» Buch/Script: Devon Richter, Nikola Frey
» Umfang (CDs): 1

» VÖ: 2009-04-14
» eine Produktion von Lübbe AudioWebseite des Labels

Jetzt hören auf Spotify (Web-Player).



Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Offenbarung 23 (031) Im Netz der LügenDie Suche Tom Baumanns nach einem neuen Job zu Beginn des Hörspiels lässt einen nicht gerade vor Freude aufschreien. Da bin ich sicherlich nicht der einzige, der sich spannenderes vorstellen kann. Aber natürlich dreht sich nicht die ganze Folge darum, das ganze ist lediglich ein kurzer Aufhänger zu Beginn, auf den man aber auch hätte verzichten können.

Erst mit der Zeit kommt man auf das eigentliche Kernthema dieser Folge zu sprechen, das dieser auch den entsprechenden Titel gegeben hat: "Im Netz der Lügen".

Das neue Betriebssystem "Free Portal" hat es innerhalb weniger Monate geschafft einen Marktanteil von rund 90% zu erreichen und damit Konkurrenten wie Microsoft mit ihrem Windows fast vollständig zu verdrängen.
Fiktiv - ohne Frage. Das an sich wäre aber für mich gar nicht mal so schlimm, wenn man die ganze Angelegenheit eine Spur glaubwürdiger aufgezogen hätte. Denn trotz aller Fiktion lehnt sich die Serie extrem stark an die reale Welt an, sollte also auch den gleichen Gesetzmäßigkeiten folgen.
Für alle Hörer, die schon etwas länger der Serie lauschen, ist es ohnehin keine große Sache, das ganze innerhalb von wenigen Sekunden komplett zu durchschauen.

Mit glaubwürdig meine ich nicht unbedingt die Tatsache, dass ein neues Betriebssystem innerhalb der kurzen Zeit sich so stark etablieren kann und ebenfalls kostenlos vorhandene Varianten wie Linux recht gekonnt ignoriert, sondern vielmehr den ganzen Geheimdienst-Background. Das wirkt alles so unglaublich plump, dass es nicht die geringste Form von Bedrohung auslöst, vielmehr schon an eine Parodie erinnert. Und das kann es bei einer ernst gemeinten Thriller-Serie einfach nicht sein. Damit begibt man sich leider auf kein besseres Niveau als das der Gaspardschen Rahmenhandlung.
Mich hat schon bei Jan Gaspard gestört, wenn alle T-Rex mit Informationen nur so vollgepumpt haben, kaum dass er ein entsprechendes Stichwort ausgesprochen hat. Dass Mitarbeiter des "geheimsten aller Geheimdienste" (wörtliches Zitat) diesen für so geheim halten, dass man mal locker alles mögliche ausplaudern kann, stört mich einfach massiv und lässt jegliche ernsthafte Neugier im Keim ersticken.

Stellenweise kommen Erinnerungen an die alten Folgen auf - vor allem, wenn Tom und Florian zusammen mit Pia anfangen im Netz zu recherchieren und dabei die Problematik mit dem Datenschutz im und Informationen aus dem Netz ansprechen. Das ist schon eine ziemlich gute und wichtige Thematik, die dafür aber fast etwas zu oberflächlich abgehandelt wird (wer auf Belege hofft, wird enttäuscht sein). Dennoch gehört diese Szene für mich zu den gefälligsten dieses Hörspiels.

Was man aber weiterhin viel zu selten zu bieten imstande ist: eine Dramaturgie, die für spannende Momente sorgt.
Den einzig _wirklich_ gelungenenen Moment diesbezüglich stellt der erste Auftritt Hagen Wolfs dar, der aber hauptsächlich nur durch die tolle Musikuntermalung so düster und bedrohlich wirkt.

Die langen Monologe wie früher gibt es zwar glücklicherweise nicht mehr, die Dialoge sind alle etwas lockerer, was prinzipiell auch nicht gar so schlimm wäre, wenn man denn den Nervenkitzel etwas besser herbekommen würde.
Sowas schafft man nicht mit einem ziemlich trashig eingeführten vierten deutschen Geheimdienst und einer äußerst eigenwillig konstruierten Storyline. War ja irgendwie klar, dass Tom und Flo gegen Ende genau im richtigen Moment zur Stelle und passenderweise das richtige Gerät - den EMP - dabei haben, um schlimmeres zu verhindern.

Wenn Nathan und Wunder das Schwulenpärchen raushängen lassen, muss man aber schon unweigerlich grinsen. Die beiden sind eben einfach erstklassige Schauspieler.

Die Musik von Andy Matern bleibt ebenfalls - wie bereits angedeutet - sehr stark.

Fazit: Als leicht ironisch-angehauchte Parodie käme die Serie super rüber, aber ich glaube kaum, dass dies tatsächlich das Ziel war. Es gibt ein paar gute Momente, aber das reicht mir nicht aus. Denn dem gegenüber stehen zu viele missglückte Elemente.

Note 4


2


1 von 1 Besuchern fanden diese Rezension hilfreich. Und du?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Franziska Pigulla Stimme des Schicksals
Helmut Krauss Erzähler
Marie Bierstedt Pia van Boysen
David Nathan Tom Baumann
Dietmar Wunder Florian Bogner
Regina Lemnitz Schwester Augusta
Andy Matern Pater Bruno
Björn Schalla Dirk Falken
Udo Schenk Hagen Wolf
Detlef Bierstedt Jürgen Schubert
Tobias Kluckert Jens Wagner
Arianne Borbach Nadja Uljanow
Tilo Schmitz Alexander Andropow


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

So bewerten andere Rezensenten:

»www.hoertipps.deDirektlink zur Rezension4 von 15
»www.hoerspieltipps.netDirektlink zur Rezension4 von 15
»www.hoerspielhoelle.deDirektlink zur Rezension9 von 15


Durchschnittliche Kritikerwertung: folgt

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!



Kritiken



Bei Amazon bestellen

Hörer-Meinungen

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Schweizer Robinson Familie | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

16.02.2018 - 19:30: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Radio Tatort - Der Emir

16.02.2018 - 10:06: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Edgar Allan Poe - Die Grube und das Pendel

11.02.2018 - 23:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Offenbarung 23 - Die Titanic darf nie ankommen

11.02.2018 - 20:41: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Schwarm

08.02.2018 - 14:17: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Hörbuch - Tiere

08.02.2018 - 13:31: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Masters of the universe - Das Grauen aus der Tiefe

03.02.2018 - 03:16: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Schatzjägerin - Wie alles begann... (Lesung)

02.02.2018 - 22:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Die vergessene Welt

28.01.2018 - 08:52: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Hörbuch - Berge des Wahnsinns

24.01.2018 - 14:30: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Schwarm