Titel-Details

» Perry Rhodan » 011) Entscheidung in Vhalaum
Cover - Entscheidung in Vhalaum
Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

Jetzt registrieren, um Kurzbewertungen abzugeben
» Der Hypersturm ist vollends ausgebrochen. Der Gefangenentransport mit Kantiran und Mal Detair ist über der Stadt Vhalaum abgestürzt. Können sich die beiden aus den Fängen Shallowains befreien?
» Umfang (CDs): 1

» VÖ: 2007-03-13
» eine Produktion von Lübbe AudioWebseite des Labels

Jetzt hören auf Spotify (Web-Player).

Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Perry Rhodan (011) Entscheidung in VhalaumNach zwei Episoden rund um den Weltraumhelden Perry Rhodan, befasst man sich nun wieder mit Kantiran und dessen Schicksal. Nach der Verzweiflungstat Molinas am Ende der letzten Folge des Katiran-Parts ist buchstäblich die Hölle losgebrochen. Das angegriffene Schiff mit Kantiran und Mal Detair an Bord befindet sich nun in einem anderen Zeit-Raum-Gefüge. Doch zu ihrer Überraschung ist es nicht allein das Raumschiff, das durch die Auswirkungen des verstärkten Hypersturms beeinflusst wurde. Auch ein Zoo, in dessen Gebiet der Raumgleiter eingeschlagen ist, befindet sich nun in der gähnenden Leere des Nichts. Genau dieser Umstand kommt Kantiran gerade recht. Durch seine Gabe mit Tieren jeder Art kommunizieren und ihnen Befehle erteilen zu können, gelingt ihm und Mal die Flucht. Doch Shallowain der Hund ist ihnen dicht auf den Versen. Derweil schlagen sich Icho Tolot und Mausbiber Gucky durch die Wildnis zu den beiden durch. Maike Molinas setzt unterdessen alles daran, die Umgebung wieder in den Normalraum zu verlagern. Das Schicksal aller steht auf wackligen Beinen.

Zurück bei Kantiran und direkt gibt es wieder die volle Dröhnung. Keine Sekunde, in der nichts passiert und die Spannung spitzt sich immer weiter zu. Wird den Gefolterten tatsächlich die Flucht vor Shallowain gelingen? Drei verschiedene Schaltstellen machen es gerade am Anfang nicht immer ganz leicht, den vollen Durchblick zu erlangen. Es geschieht sehr viel, vor allem fast gleichzeitig und letztlich ist am Anfang noch gar nicht so richtig klar, wo man sich denn nun eigentlich befindet bzw. was zuvor genau passiert ist. Dies stellt allerdings wirklich nur ein beschränkt temporäres Problem dar und übt zu einem großen Teil auch einen nicht unbedeutenden Reiz aus, da auf diese Weise die Neugier nur noch mehr gesteigert wird. Vielleicht wird man ab und an bedingt durch die Sprünge zwischen den einzelnen Personen ein wenig aus dem Fluss geworfen. Doch die Spannung leidet dabei zu keiner Sekunde. Nein, eigentlich sind alle diese Punkte dem Hörspiel nur förderlich. Den lineareren Handlungsstrang findet man bei Rhodan und Atlan wieder. Hier geht es einfach noch deutlich heftiger zur Sache. Und das ist auch der Grund, warum mir der Strang rund um Kantiran ein klein wenig besser gefällt.

Passender könnte man manche Rollen wohl kaum besetzen. Hier hat man bei der Auswahl ganze Arbeit geleistet. Christian Stark als Kantiran ist ohnehin genial und hat sich auch im Hinblick auf die neuen Folgen betrachtet meine Stimme als bester Sprecher für den Ohrkanus mehr als verdient. Die leicht verfremdeten telephatischen Gespräche verfehlen ihre Wirkung absolut nicht. Ein akustischer Hochgenuss ist zudem Oliver Rohrbeck, der sich in der Rolle des Maulwurfs Mayke Molinas dermaßen gut zurecht findet, dass man eigentlich gar nicht glauben kann, dass dieser Sprecher auch den altklugen Justus Jonas in einer anderen Serie verkörpert. Hier beweist er einmal mehr seine Wandlungsfähigkeit. Einen kurzen Auftritt in der letzten Kantiran-Folge hatten auch schon Stefan Krause als Mausbiber Gucky und Tilo Schmitz als Icho Tolot. Klasse!
Das ist aber noch längst nicht alles. Denn da wären unter anderem noch Shallowain der Hund Manfred Lehmann. Jürgen Kluckert als Mal Detair oder Kaspar Eichel als Leiter des Sonderkommandos namens Dario de Eshmale, der sich ganz zum Schluss nochmals kurz zu Wort meldet.

Bombastisch. Emotional. Stilvoll. Genial.
Anders lässt sich das, was STIL hier mithilfe eines großen Orchesters auf die Beine stellt, kaum beschreiben. Das geht einfach unter die Haut, nimmt einen mit. Genau so, wie es sein muss und wie man es von der Serie mittlerweile nicht mehr anders kennt. Vor allem, wenn es actionmäßig richtig zur Sache geht, werden die Boxen so richtig gefordert.

Fazit: That's it. Genau das ist wieder so eine Folge, die alles zeigt, was die Hörspiele aus dem Hause STIL ausmachen. Eine rasante Story, eine ordentliche Portion Spannung, geniale Sound- und Musikeffekte und ein absolut traumhafter Sprechercast. Kantiran schlägt sogar Rhodan (im Hinblick auf die unterschiedlichen Handlungszyklen), wer hätte das anfangs gedacht. Insgesamt ist die Serie nach wie vor auf verdammt hohem Niveau. Dieses Science-Fiction-Epos sollte man sich nicht entgehen lassen.

Note 1


5


Fandest du diese Rezension hilfreich?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Joachim Höppner Erzähler
Christian Stark Kantiran
Oliver Rohrbeck Mayke Molinas
Tilo Schmitz Icho Tolot
Stefan Krause Gucky
Manfred Lehmann Shallowain
Jürgen Kluckert Mal Detair
Stefan Fredrich Eiklpalin
Kaspar Eichel Dario da Eshmale
Christina Roeske ...
Christoph Seidemann ...
Jakob Horst ...


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

So bewerten andere Rezensenten:

»www.re-flexion-kult.deDirektlink zur Rezension10 von 10


Durchschnittliche Kritikerwertung: folgt

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!



Kritiken



Bei Amazon bestellen


Neueste Aktivität

26.03.2017 - 22:20: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Hui Buh - und die geraubte Ahnfrau

26.03.2017 - 16:53: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Playmos - Gespenstig gruselige Geisterpiraten

20.03.2017 - 14:26: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: John Sinclair - Ich stieß das Tor zur Hölle auf (Teil 1/3)

20.03.2017 - 09:38: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Mark Brandis - Die Zeitspule (Teil 2 von 2)

19.03.2017 - 22:09: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Dämonenkiller - Im Zeichen des Bösen

13.03.2017 - 21:02: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Grusel-Serie - Die Plantage

13.03.2017 - 21:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Grusel-Serie - Schrecken ohne Gesicht

12.03.2017 - 01:51: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Gruselkabinett - Die Berge des Wahnsinns (Teil 2)

12.03.2017 - 01:47: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Gruselkabinett - Die Maske des roten Todes

11.03.2017 - 11:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Knickerbockerbande - Der Schatz der letzten Drachen