Titel-Details

» Die drei ??? » 135) Fluch des Piraten

Cover - Fluch des Piraten

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


MP3-Album bei Amazon herunterladen
Durchschnitts-Kurzwertung:

10 / 15

Jetzt registrieren, um Kurzbewertungen abzugeben
» Eine Reihe rätselhafter Fotos weckt die Neugier der drei erfolgreichen Detektive aus Rocky Beach. Alles deutet darauf hin, dass ein kostbarer Goldschatz auf einer einsamen Insel verborgen ist. Doch vor Ort wird schnell klar, dass nicht nur Justus, Peter und Bob dem Schatz auf der Spur sind. Es beginnt eine Jagd mit ungewissem Ausgang...

Für alle, die sich fragen, was es mit dem veränderten Titel auf sich hat: Corinnas Antwort im Forum auf dreifragezeichen.de
» Produktion: Heikedine Körting
» Regie: Heikedine Körting
» Musik: Christian Hagitte, Simon Bertling, Betty George, Zeiberts, Morgenstern
» Buch/Script: Ben Nevis, André Minninger
» Umfang (CDs): 1

» VÖ: 2009-11-27
» eine Produktion von EuropaWebseite des Labels



» Weitere Informationen:



Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Die drei ??? (135) Fluch des PiratenEin Mädchen eilt um Hilfe rufend auf das Gelände des Gebrauchtwarencenters T. Jonas. Es ist eine alte Bekannte der drei Detektive, die von einem Mann mit Waffe verfolgt wird. Es gelingt ihr Justus ihre Kamera in die Hände zu spielen, bevor sie und schließlich auch der unbekannte Fremde wieder verschwunden sind. Peter heftet sich zwar noch an dessen Fersen, doch schafft er es nicht, diesen einzuholen.
So bleibt den drei ??? nichts anderes übrig als dem Geheimnis allein mithilfe der Bildaufnahmen auf der Digitalkamera auf die Spur zu kommen.

Schön, dass man ohne langes Vorspiel sofort zur Sache kommt. Die erste Szene ist aber auch die ereignisreichste der ersten Hälfte - wenngleich nicht mal unbedingt sonderlich gut - da schwer nachvollziehbar und wenig plastisch - umgesetzt. So interessant wie der nun schon 135. Fall der drei ??? rein inhaltlich beginnt, so schnell flacht er wieder ab. Den ersten größeren Negativhöhepunkt bekommt man mit dem Monolog von Sarah Livingston zu hören. Das Interesse droht nicht nur vollständig wieder einzuschlafen, es geschieht schließlich sogar, als die weiteren Minuten ähnlich monoton weiter vor sich dahinplätschern. Zwar sind die Recherchen inhaltlich durchaus relevant, doch derart langatmig aufbereitet, dass bis zur Kapitulation nicht mehr viel fehlt.

Doch nicht nur die Ausgestaltung der Dialoge ist in der ersten Hälfte des Hörspiels zu zäh ausgefallen, auch mit der eingesetzten Musik vermag man nicht den kleinsten Funken Atmosphäre zu wecken. So belanglos war die Untermalung schon länger nicht mehr.

Dann erfolgt - Gott sei Dank - der große Bruch. Man hält es kaum für möglich, welchen Sprung das Hörspiel in dem Moment macht, als die drei ??? nach Free Island fliegen. Der Charakter des Hörspiels kippt von den zwar bodenständigen, aber langweiligen Ermittlungen hin zu einem von Abenteuerfeeling geprägtem Verlauf.
Die drei Detektive begeben sich zwar gewiss nicht zum ersten Mal in ihrer Laufbahn auf Schatzsuche auf einer Insel, doch dieser Wiederholungseffekt schadet insofern nicht, als dass dieses Muster zumindest als Hörspiel nach wie vor wunderbar funktioniert. Um das ganze noch etwas aufregender zu gestalten, hat Ben Nevis einen unbekannten Vierten mit dazugepackt, der dafür sorgt, dass den drei ??? jegliche Verbindung zur Außenwelt abhanden kommt, sich ansonsten aber versteckt im Hintergrund hält. Für Stammhörer mag dies zwar kein allzugroßes Bedrohungspotential mehr beinhalten, da ohnehin klar ist, wie das ganze ausgeht, nichtsdestotrotz schafft man damit ein Mehr an Atmosphäre. So vermag dies zwar nicht vollständig zu verhindern, dass auch die Szenen auf der Insel zwischendurch etwas abebben, sorgt aber doch dafür, dass es zu keinem Zeitpunkt mehr so langweilig wird wie im ersten Teil des Hörspiels.

Auch die Akkustik ändert sich im zweiten Teil schlagartig. Sowohl die Musik, die um einiges atmosphärischer daherkommt und die Stimmung insgesamt damit rettet, als auch die Geräuschkulisse, bei der man schon zuletzt keine großen Probleme hatte, wenn man sich in der Nähe des Meeres befindet.

Der Plot weißt zwar an einigen Punkten kleinere Schwachstellen auf, doch sind diese so geringfügig, dass diesbezüglich insgesamt ein sehr runder Eindruck zurückbleibt.

Fazit: Die recht gelungenen Momente auf Free Island vermögen die sehr mäßige, um nicht zu sagen langweilige erste Hälfte des Hörspiels aufzuwiegen, so dass insgesamt ein zufriedenstellender Gesamteindruck zurückbleibt. Hätte man auch den ersten Teil lebendiger gehalten, hätte es womöglich gar mal wieder zu einem richtigen guten Ergebnis gereicht.

Note 3+


3


5 von 6 Besuchern fanden diese Rezension hilfreich. Und du?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Thomas Fritsch Erzähler
Oliver Rohrbeck Justus Jonas, Erster Detektiv
Jens Wawrczeck Peter Shaw, Zweiter Detektiv
Andreas Fröhlich Bob Andrews, Recherchen und Archiv
Gerhart Hinze Pilot
Traudel Sperber Max
Peter Striebeck Liolotta
Steffi Kirchberger Althena
Rosemarie Wohlbauer Sarah Livingston
Konstanze Ullmer Elvira Zuckerman


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!



Kritiken



Bei Amazon bestellen


Neueste Aktivität

20.03.2017 - 14:26: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: John Sinclair - Ich stieß das Tor zur Hölle auf (Teil 1/3)

20.03.2017 - 09:38: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Mark Brandis - Die Zeitspule (Teil 2 von 2)

19.03.2017 - 22:09: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Dämonenkiller - Im Zeichen des Bösen

13.03.2017 - 21:02: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Grusel-Serie - Die Plantage

13.03.2017 - 21:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Grusel-Serie - Schrecken ohne Gesicht

12.03.2017 - 01:51: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Gruselkabinett - Die Berge des Wahnsinns (Teil 2)

12.03.2017 - 01:47: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Gruselkabinett - Die Maske des roten Todes

11.03.2017 - 11:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Knickerbockerbande - Der Schatz der letzten Drachen

10.03.2017 - 00:53: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Gruselserie (H.G. Francis) - Frankensteins Sohn im Monsterlabor

08.03.2017 - 13:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Hörbuch - Die Wiederkehr des Königs