Titel-Details

» Titania Special » 005) Alice im Wunderland

Cover - Alice im Wunderland

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


Durchschnitts-Kurzwertung:

15 / 15

Jetzt registrieren, um Kurzbewertungen abzugeben
» Eines schönen Sommertages läuft an Alice ein weißes Kaninchen mit einer Taschenuhr vorbei! Das Mädchen folgt dem Nagetier in ein großes Kaninchenloch, von wo aus es rasant abwärts in eine Welt geht, die angefüllt mit den skurrilsten Gestalten ist…
» Umfang (CDs): 1
» ISBN: 9783785742754

» VÖ: 2010-03-00
» eine Produktion von Titania MedienWebseite des Labels
Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Titania Special (005) Alice im WunderlandDer Geschichte um Alice und das Wunderland dürfte wohl jedem als Kind schon mal in der ein oder anderen Version begegnet sein.
Titania Medien bringt nun eine weitere Hörspiel-Vertonung dieses Klassikers auf den Markt.

Alice langweilt sich an diesem schönen Tag beinahe zu Tode. Während ihre Schwester mit einem für sie wenig interessant klingenden Buch beschäftigt ist, bleibt Alice nur Löcher in die Luft zu starren und ihre Katze zu streicheln.
Da bemerkt sie plötzlich diesen eigenartig gekleideten Hasen mit seiner Uhr, der es unwahrscheinlich eilig hat. Sie folgt ihm bis zu einem engen Erdloch, in dem dieser verschwunden ist. Kaum vorstellbar, dass Alice hier durchgelangen kann. Doch es gelingt ihr. Und wenig später findet sie sich in einer unglaublichen Wunderwelt wieder.

Meine Erinnerung an die Geschichte war zugegebenermaßen schon etwas arg eingerostet. Bestimmte Elemente sind mir aber schnell wieder bekannt vorgekommen. Über die Erzählung selbst braucht man eigentlich nicht viele weitere Worte verlieren. Das ganze ist ja nicht umsonst schon seit vielen Jahren ein echter Klassiker der Kinderliteratur. Herrlich bunt-schräg, mit allerlei verrückten und liebevollen Ideen und dazu einfach sehr amüsant erzählt. Mal abgesehen von der Königin geht es die gesamte Zeit sehr harmlos zu - harmloser als ich die Geschichte aus Kinderzeit in Erinnerung hatte.

Die Hörspielinszenierung nimmt sich Zeit, die einzelnen Szenen und Figuren in allen schillernden Facetten auszuleuchten. Dadurch wirkt die Inszenierung ähnlich wie schon bei der Vertonung des vorherigen Klassikers innerhalb der Titania Specials sehr gemütlich aufgezogen und schreitet eher etappenweise voran.

Die größte Stärke beziehen die Titania Produktionen zumeist aus dem hochkarätigen Sprechercast, der unter der Regie von Marc Gruppe und Stephan Bosenius stets perfekte Leistungen abliefert. Das ist diesmal nicht anders. Die beiden Regisseure haben es sich zudem nicht nehmen lassen, selbst zwei kleinere Rollen zu sprechen und machen dies sehr überzeugend.
Alice wird von Luisa Wietzorek gesprochen, der man das tatsächliche Alter von knapp 24 Jahren gar nicht anhört. Das aufgeweckte junges Mädchen nimmt man ihr jedenfalls problemlos ab.
Bekannte Synchronsprecher bis in die kleinste Nebenrolle geben sich hier die Klinke in die Hand. Hier auf jeden einzelnen eingehen zu wollen, würde wohl den Rahmen sprengen. Hier gilt es, sich einfach selbst von der professionellen und engagierten Arbeit aller Beteiligten zu überzeugen.
Vielleicht nur ein paar wenige Worte zum Erzähler, der neben Alice den meisten Text bewältigen muss und der auch immer mal wieder direkt mit dieser interagiert. Roland Hemmo treibt auf sanfte und anschauliche Art die Geschichte voran, ohne dass er sich zu sehr nach vorne drängen würde.

Die akkustische Umsetzung mithilfe von Geräuschen und Musik war bislang noch nie eine Schwäche bei Titania Medien. Und ist es auch diesmal nicht. Zwar hätte für meinen Geschmack manches (vor allem bei der Musik) gerne noch eine Spur pompöser ausfallen können, aber gut ist die Kulisse allemal.

Fazit: Erneut ist Titania Medien im Rahmen der Specials ein liebevolles Kinderhörspiel geglückt. Der Erzählton ist recht gemütlich, langatmig wird es jedoch nicht. Die großartigen Sprecher sind zweifelsfrei das Salz in der Suppe.

Note 1-


4


0 von 1 Besuchern fanden diese Rezension hilfreich. Und du?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Roland Hemmo Erzähler
Luisa Wietzorek Alice
Tanya Kahana Schwester
Wilfried Herbst Kaninchen
Monica Bielenstein Biene
Marcel Collé Pat
Robin Kahnmeyer Bill
Norbert Langer Raupe
Monica Bielenstein Taube
Stephan Bosenius Fischdiener
Marc Gruppe Froschdiener
Christel Merian Herzogin
Ursula Sieg Köchin
Cornelia Meinhardt Grinsekatze
Marius Clarén Märzhase
Otto Mellies Hutmacher
Cathlen Gawlich Schlafmaus
Marcel Collé Herz Zwei
Maximilian Artajo Herz Fünf
Robin Kahnmeyer Herz Sieben
Regina Lemnitz Herzkönigin
Hasso Zorn Herzkönig
Timmo Niesner Herzbube


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



» Hörer-Meinungen (1)
acquire (www.tkkg-site.de) schrieb am 20.03.2010 13:02:01 Uhr
Bewertung: 15 / 15

Alice im Wunderland ist sicherlich eines der abgedrehtesten Geschichten für Kinder. Absolut verrückte Gestalten wandeln durchs Wunderland, welches Alice besucht. Mich schreckte die Geschichte bis heute ab, da sie mir schon als Kind zu verrückt und verspielt vorkam. Da es sich hier jedoch um eine Produktion von Titania Medien handelt und mir sogar die Anne-Hörspielserie großartig gefällt, habe ich beschlossen, es doch zu wagen und die Geschichte der Alice mitzuerleben.

Das Hörspiel startet mit Alice und ihrer Schwester, die einen Picknickausflug machen. Dabei wirft Alice Schwester ihr vor zu wenig Fantasie zu haben, was der Grund dafür sei, dass sie sich langweile. Kaum ausgesprochen, rutscht Alice in ihr Abenteuer im Wunderland. Dabei ist es gar nicht so einfach ins Wunderland zu reisen. Ohne die Hilfe des Erzählers hätte sie es sicherlich nicht geschafft. Was Alice im Wunderland alles sonderbare erlebt, kann dem 72 minütigem Hörspiel entnommen werden.

Ich bin absolut begeistert von diesem Hörspiel. Dabei reizt mich weniger die Geschichte, als die Liebenswürdigkeit der Alice. Luisa Wietzorek spricht die Alice so lieblich und überzeugend, sodass der Hörer einfach mitfiebern muss. Am ehesten lässt sich dieser Effekt mit der Hörspielserie Anne vergleichen. Denn auch dort ist es die Protagonistin, die einen Großteil des Hörspiels über den Hörer auf ihre absolut liebenswerte Art unterhält. Sehr gut gefällt mir auch der Dialog mit dem Erzähler Roland Hemmo. Immer wieder amüsant und großartig mit einer liebevollen großväterlichen Stimme gesprochen.
Alle weiteren Sprecher sind durch die Bank weg überzeugend und passen hervorragend zu ihren Rollen.

Wie EUROPA in den 80ern, ist es inzwischen auch bei Titania Medien der Fall, dass einem die Musik schon vertraut vorkommt. Anhand des Hörspiels kann der erfahrene Titania Medien Hörer schon erahnen, welche bereits bekannten Musikthemen in dem vorliegenden Hörspiel zu hören sein werden. Dies erzeugt eine wunderbare Vertrautheit. Die Musikalische Untermalung ist wieder einmal großartig geworden, ebenso wie die Geräuschkulisse. Besonders lustig finde ich das Summen der Biene zu Beginn des Hörspiels.

Das Cover gefällt mir ausgesprochen gut, zeigt es doch merkwürdige Geschöpfe des Wunderlandes und natürlich Alice.

Fazit:
Genauso wunderlich wie Alice im Wunderland ist sonst nur Anne Shirley. Ein wahres Meisterhörspiel aus dem Hause Titania Medien, welches den Hörer nach 72 Minuten Hörgenuss verdutzt zurücklässt. Es ist einfach schwer begreiflich, dass dieser wunderbare Ausflug so schnell vorbei ist. Da muss das Hörspiel einfach noch ein zweites Mal abgespielt werden!
Durchschnittliche Userwertung: 15 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!



Kritiken



Bei Amazon bestellen


Neueste Aktivität

18.01.2017 - 03:07: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Das dritte Auge

16.01.2017 - 12:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Erpresser fahren Achterbahn

16.01.2017 - 07:27: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Gruselserie (H.G. Francis) - Im Bann der Monsterspinne

12.01.2017 - 23:18: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die drei ??? - Fußballfieber

06.01.2017 - 20:04: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Edgar Allan Poe - Du hasts getan

04.01.2017 - 04:14: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: End of Time - Zwei Minuten

03.01.2017 - 18:08: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Effi Briest

03.01.2017 - 10:02: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: Jack Slaughter - Virus in Jacksonville

02.01.2017 - 13:47: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: End of Time - Zwei Minuten

29.12.2016 - 09:17: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Hörbuch - Ausgelöscht