Titel-Details

» Mark Brandis » 007) Vorstoss zum Uranus (Teil 1)

Cover - Vorstoss zum Uranus (Teil 1)

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:

Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

Jetzt registrieren, um Kurzbewertungen abzugeben
» 2125: Die Strategische Raumflotte schickt Commander Ernest D. Scott und eine vierköpfige Crew mit einer Delta IX als erste bemannte Mission zum Uranusmond Oberon. Scotts Ehrgeiz, auch noch Mark Brandis' Geschwindigkeitsrekorde brechen zu wollen, wird der Expedition zum Verhängnis: es kommt zu einer Bruchlandung auf dem Mond Titania. Die Besatzung überlebt - doch niemand weiß, dass die Delta IX auf dem falschen Uranusmond gestrandet ist, und früher oder später lebenserhaltende Geräte ausfallen werden ...
» Produktion: Jochim-C. Redeker, Balthasar von Weymarn
» Regie: Jochim-C. Redeker, Balthasar von Weymarn
» Musik: Jochim-C. Redeker
» Buch/Script: Nikolai von Michalewsky, Balthasar von Weymarn
» Umfang (CDs): 1
» Dauer: 59 Minuten
» ISBN: 9783829123150

» VÖ: 2010-03-05
» eine Produktion von UniversalWebseite des Labels
Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Mark Brandis (007) Vorstoss zum Uranus (Teil 1)Die Delta IX unter Kommando von Commander Ernest D. Scott befindet sich auf dem Weg zum Uranus, als bei einem Abbremsmanöver überraschend Störungen auftreten. Ein Virus im System? Alle Hinweise deuten auf derartiges hin. Mittels geschickter Manöver gelingt es in einem tiefen Krater auf einem der Uranusmonde notzulanden, doch die Funkverbindung reißt unterdessen komplett ab. Wenn es eine Chance auf Rettung geben soll, müssen sie die 20km hohen Kraterwände überwinden. Eine übermenschliche Aufgabe...

Mit großer Faszination genieße ich jedes Mal aufs neue, wie es die Jungs von Interplanar anstellen, Alarmsituationen auf den Schiffen der Delta-Reihe völlig ohne Einsatz eines über allem stehenden Erzählers mit solcher Eindringlichkeit und Dynamik zu inszenieren. An dieser Vorgehensweise können sich so einige Hörspieldrehbuchschreiber eine gehörige Scheibe abschneiden.

Das neueste Abenteuer startet komplett ohne die titelgebende Hauptfigur der Serie, geschweige denn dessen Mannschaft. Somit begegnet man als Hörer völlig neuen Personen. Wer die Befürchtung hegt, dass ohne Mark Brandis ein entscheidendes Moment fehlen würde, der hat seine Rechnung ohne die neue Sprechercrew gemacht, die sich als mindestens gleichwertig zur bisherigen Stammbesetzung erweist.
Dies wäre natürlich der kommandiere an Bord der Delta IX, Frank Glaubrecht in der Rolle von Ernest D. Scott, der im Zusammenspiel mit Mark Bremer als Captain Gottwald einen Mark Brandis beinahe völlig vergessen macht. Im weiteren Verlauf wissen sich vor allem die beiden Leutnants McIntosh (Sven Hasper) und Maddox (Tobias Kluckert) in den Mittelpunkt zu spielen. Die beiden schlüpfen in gleichermaßen menschliche wie glaubhafte Charakterrollen und hauchen diesen dank langjähriger Erfahrung mit Leichtigkeit Leben ein.
Ein Name wie Simon Jäger wirkt in der eher kleinen Rolle des Sgt. Sini fast ein wenig verschwendet. Doch man sollte dies eben nicht allein am Rollenumfang fest machen, sondern vielmehr an der Herausforderung, die eine solche stellt. Sini, der hier mit der Zeit immer mehr einem Raumkoller verfällt, prägt sich einem dank Jägers Spiel mindestens ebenso nachdrücklich ein.

Manch einer mag monieren, dass sich in diesem ersten Teil nicht ganz so viel ereignet, wie in den allerersten Brandis-Abenteuern. Doch das stört schon deshalb nicht, weil man die Szenerie wirklich perfekt auskostet. Und damit dies funktioniert, braucht es schlichtweg einen sich langsam aber stetig zuspitzenden Spannungsverlauf. Die Störungen ganz zu Beginn sorgen für einen ersten Peak, der nach dem Absturz einer enorm beklemmenden Situation auf dem Uranus-Mond weicht, die aber immer wieder durch Szenenwechsel zurück auf die Erde unterbrochen wird. Anfangs ist auch die Delta IX-Besatzung noch in halbwegs gelassener Stimmung. Am Rande eingestreute private Dialoge sorgen nicht nur für Auflockerung, sondern bringen einem die Charaktere auch Stück für Stück näher.
Leider wird die anfängliche Ungewissheit nach der Ursache der verschiedenen Störungen für meinen Geschmack um einiges zu früh aufgelöst. Dass man dies zugunsten des Spannungspotentials besser etwas hinausgezögert hätte, ist letztlich aber der einzige Schwachpunkt dieses Hörspiels.
Natürlich spitzt sich die Situation immer mehr zu, wunderbar getragen von den Darbietungen der Sprecher. Aber auch die kalte, unangenehme Geräuschkulisse (allein der gestörte Funkverkehr) trägt ihr übriges dazu bei, dass es einem immer wieder kalt den Rücken herunter läuft. Das ganze inhaltlich zusätzlich noch mit dem durch den Bordcomputer vorgelesenen Hörbuch zu verknüpfen ist eine herausragende Idee.

Die Musik hat einen nicht minder großen Anteil am großartigen Gelingens dieser Hörspielinszenierung. Teils schlägt diese prächtig und imposant ein, bisweilen aber wird sie aber auch unauffällig in den Hintergrund verlagert, wo sie eher subtil in den Gehörgängen des Hörers wirkt.

Fazit: So seltsam sich das im ersten Moment anhören mag: Mark Brandis ist selbst ohne Mark Brandis ein absoluter Hochgenuss. Das starke Ende dieses ersten Teils macht verdammt Lust auf den zweiten, auch wenn scheinbar schon so vieles geklärt scheint. Doch daran glaube ich aktuell noch nicht...

Note 1


5


4 von 4 Besuchern fanden diese Rezension hilfreich. Und du?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Frank Glaubrecht Cmdr. Ernest D. Scott
Mark Bremer Cpt. Peter Gottwald
Anke Reitzenstein Bordcomputer
Erich Räuker Major Frederic Young
Sven Hasper Lt. Winston McIntosh
Tobias Kluckert Lt. Bill Maddox
Anja Henkelmann Adjutantin
Oliver Siebeck Tschou Lin
Stefan Gossler Oberst Lao Wu
Simon Jäger Sgt. Domenico Sini
Michael Lott Cmdr. Mark Brandis


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

So bewerten andere Rezensenten:

»www.hoerzentrale.deDirektlink zur Rezension12 von 15
»hoerspieltipps.netDirektlink zur Rezension14 von 15


Durchschnittliche Kritikerwertung: folgt

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!



Kritiken



Bei Amazon bestellen

Hörer-Meinungen

Hörbuch - Drachenzwielicht | Kommentar von Claudia Beecken

Einzelhörspiel - Das Glasperlenspiel | Kommentar von Franz Giegold

Jack Slaughter - Virus in Jacksonville | Kommentar von Gandalfius

Gruselkabinett - Carmilla, der Vampir | Kommentar von Akuji

Gruselkabinett - Die Familie des Vampirs | Kommentar von Akuji

Edgar Allan Poe - Lebendig begraben | Kommentar von Tom


Neueste Aktivität

17.06.2017 - 09:14: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Der Anschlag

14.06.2017 - 12:50: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: Hörbuch - Drachenzwielicht

12.06.2017 - 00:10: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Macabros - Konga, der Menschenfrosch

11.06.2017 - 15:36: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Gespensterkrimi - Als der Meister starb

06.06.2017 - 11:02: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die drei ??? Kids - Radio Rocky Beach

30.05.2017 - 22:44: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: John Sinclair - Die teuflischen Puppen

29.05.2017 - 20:20: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Dynamit im Kofferraum

28.05.2017 - 22:50: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Fetzer

24.05.2017 - 18:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Gruselserie (H.G. Francis) - Frankensteins Sohn im Monsterlabor

17.05.2017 - 22:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Argentinische Entführung