Titel-Details

» Dämonenkiller » 001) Im Zeichen des Bösen
Cover - Im Zeichen des Bösen
Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

Jetzt registrieren, um Kurzbewertungen abzugeben
» Der Reporter Dorian Hunter verirrt sich nach Einbruch der Dunkelheit auf das Schloss derer von Lethian. Ein düsteres Geheimnis umgibt den Ort. Wer sind die acht unheimlichen Fremden, die alle am selben Tag wie Dorian geboren wurden? Was verbindet ihn mit der Schlossherrin, die ihn so zuvorkommend behandelt wie ihren eigenen Sohn – und was bedeuten ihre Worte, dass Dorian, genau wie jene acht Fremden, seit Jahren dort erwartet wurde …?
» Produktion: Sven Michael Schreivogel
» Regie: Susa Gülzow
» Musik: Michael Berg, Roman Rossbach
» Umfang (CDs): 1
» eine Produktion von Nocturna AudioWebseite des Labels
Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Dämonenkiller (001) Im Zeichen des BösenDorian Hunter, der Dämonenkiller erfährt seine Wiedergeburt bei Nocturna Audio. Man lässt eine gänzlich neue Vertonung des nicht gerade jungen Stoffes auf die Hörerschaft los.
Was darf man erwarten?

Ziehen wir das Fazit ausnahmsweise mal vor und werfen zunächst kurz die wesentlichen Stichpunkte in den Raum, um diese im Folgenden dann näher zu beleuchten: Spieldauer 70 Minuten, skurrile Charaktere, unterhaltsame Story, mittleres Tempo, gelungene Unterlegung mit Musik und Effekten.

Dorian und Lilian Hunter befinden sich im Bus, der auf dem Weg nach Österreich ist. Die Gegend, in der die Reise enden soll, ist alles andere als heimelig. Auf dem Schloss der Gräfin von Lethian findet die Mannschaft schließlich Unterschlupf, doch so ganz wohl ist dabei nicht allen. Insbesondere Dorians Frau ist von dem ganzen derart unerfreut, dass sie vorschlägt, schnellstmöglich anderswo die Zelte aufzuschlagen, doch Dorian zeigt sich wenig beeindruckt. Allerdings ahnt er noch nicht, was sich diese Nacht alles in dem alten Gemäuer ereignen soll...

Für den Einstieg nimmt man sich Zeit die Hauptfigur Dorian Hunters mit ein wenig Vorgeplänkel kurz vorzustellen. Doch fällt dieses alles andere als langweilig oder trocken aus, denn bereits zu diesem Zeitpunkt kann das Hörspiel mit einigen recht skurilen Charakteren aufwarten. Nahtlos und schnell geht es zum eigentlichen Inhalt über. Eine düstere Gegend in Österreich, menschenleere Straßen und noch mehr leicht debil anmutende Personen lassen ohne Probleme eine düstere, gruselige Atmosphäre aufkommen. Doch gänzlich ernst und bieder geht es nicht zur Sache und gerade durch diese Mischung bietet sich ein wunderbarer Unterhaltungswert. Seien wir mal ehrlich: rasant viel neues hat dieser Plot nicht zu bieten. Allerdings ist das alles doch nett ausgestaltet und genau aus diesem Grund lässt sich das alles prima hören. Das Tempo schwankt. Vergleichbar vielleicht mit einer Autobahn, auf der immer wieder LKWs zum Überholen ausscheren und man folglich etwas vom Gas gehen, ja bisweilen sogar auf die Bremse treten muss.
Insgesamt hat mir dieser Einstieg aber Spaß gemacht. Wer sich bei vergleichbaren Serien (Sinclair, Tony Ballard) zuhause fühlt, der kann hier auf jeden Fall mal ein Ohr riskieren.

Die Musik ist insgesamt eher unauffällig, untermalt das Geschehen aber wirkungsvoll. An der Geräuschkulisse gibt es insgesamt auch nichts auszusetzen, so dass dieser Bereich als gelungen in die Gesamtwertung einfließt. Gut gefallen hat mir das eigens erstellte Titellied von Ava Winter.

Als erstes tritt Stephan Schwartz in Szene. Dieser gibt auch im weiteren Verlauf einen sehr souveränen Erzähler ab. Die Besetzung der Hauptfigur Dorian Hunter mit Sascha Rotermund ist sehr gelungen. So wünscht man sich den typischen Helden im Entwicklungsstadium. Bei den Nebenrollen zeigt sich eine überzeugende Auswahl an bekannten und noch nicht ganz so oft in Erscheinung getretenen Sprechern. Diesbezüglich geht alles in allem nichts schief, so dass der Hörspaß noch gesteigert statt getrübt wird.

Fazit: Als Auftakt kann "Im Zeichen des Bösen" überzeugen. So könnte es gerne weitergehen. Schade ist nur, dass bereits jetzt das Ende der Serie - zumindest von Nocturna Audio - abzusehen ist. Hier müssen andere erst mal auf dieses Niveau kommen. Die Bearbeitung macht Spaß, kurzweiliger Grusel, nicht gänzlich ernst gehalten, aber keineswegs Flapstick. Ein gutes Sounddesign und überzeugende Sprecherdarbietungen runden das Gesamtbild positiv ab. Äußerst unterhaltsam.

Note 2+


4


3 von 3 Besuchern fanden diese Rezension hilfreich. Und du?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Stephan Schwartz Erzähler
Sascha Rotermund Dorian Hunter
Tina Eschmann Lilian Hunter
Isabella Grothe Gräfin von Lethian
Asad Schwarz Msesilamba Edward Belial
Robert Missler Roberto Copello
Nico König Jörg Eklund
Sascha Draeger Bruno Guozzi
Konstantin Graudus Vukujev
Eva Michaelis Anja
Wolf Frass Busfahrer
Marianne Lund Vampirin


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!



Kritiken



Bei Amazon bestellen

Hörer-Meinungen

Einzelhörspiel - Das Glasperlenspiel | Kommentar von Franz Giegold

Jack Slaughter - Virus in Jacksonville | Kommentar von Gandalfius

Gruselkabinett - Carmilla, der Vampir | Kommentar von Akuji

Gruselkabinett - Die Familie des Vampirs | Kommentar von Akuji

Edgar Allan Poe - Lebendig begraben | Kommentar von Tom

Hörbuch - Die Psychologie sexueller Leidenschaft | Kommentar von Kanu


Neueste Aktivität

26.04.2017 - 16:44: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die drei ??? - Zwillinge der Finsternis

26.04.2017 - 02:39: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: Einzelhörspiel - Das Glasperlenspiel

25.04.2017 - 23:25: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Gruselserie (H.G. Francis) - Frankensteins Sohn im Monsterlabor

23.04.2017 - 10:59: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Schwarm

20.04.2017 - 22:19: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Vampira - Der Moloch

20.04.2017 - 22:17: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Vampira - Das Erwachen

18.04.2017 - 22:51: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Grusel-Serie - Schrecken ohne Gesicht

10.04.2017 - 12:38: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Hui Buh - und das wilde Geisterheer

09.04.2017 - 22:44: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die schwarze Stunde - Der fünfte Erzengel

09.04.2017 - 22:42: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die schwarze Stunde - Die Pflanzen des Dr. Cinderella