Titel-Details

» Gabriel Burns » 035) Das Haus der Seele

Cover - Das Haus der Seele

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


MP3-Album bei Amazon herunterladen
Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

Jetzt registrieren, um Kurzbewertungen abzugeben
» Er lag unter herabgestürztem Schutt begraben. Regen drang durch das Loch im Dach. Und schwemmte das Blut von seiner Stirn. Das Tal hatte sich geöffnet! Die Schächte offenbarten vertikal abfallende Tunnelwände, in deren Flanken hunderte von Grabmälern eingelassen waren. Der Fahle Ort strebte seiner Erfüllung entgegen. Jangal Mandir ertrank im Tosen des Monsuns.

Die Zerstörungskraft von tausend Sonnen, gebündelt in einem menschlichen Herz. Umgeben von der Allgegenwart des Alten Feindes. Gabriel erhob sich unter den Seinen. Er war frei.

Hier … auf der Anderen Seite …
» Regie: Volker Sassenberg
» Musik: Matthias Günthert, Volker Sassenberg
» Buch/Script: Andreas Gloge, Volker Sassenberg
» Umfang (CDs): 1
» Dauer: 53 Minuten

» VÖ: 2010-07-23
» eine Produktion von UniversalWebseite des Labels


Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Gabriel Burns (035) Das Haus der SeeleDies war der dritte fahle Ort, den das Böse an sich riss.

Dass der zweite Teil rund um die Geschehnisse in Indien mit dem exakt gleichen Introtext von Jürgen Kluckert beginnt, erscheint im ersten Moment einfallslos. Nicht nur, weil man von vorherigen Zweiteilern hier schlicht anderes gewöhnt ist. Doch diese kleine Euphoriebremse direkt zu Beginn ist spätestens dann vergessen, wenn man erst einmal am Ende dieser Episode angekommen ist.

Doch bis dahin bietet die neueste Erzählung aus dem Burns-Kosmos so einiges. Man knüpft ziemlich nahtlos an den Cliffhanger des ersten Teils an. Noch immer befindet sich das Team in der Tempelanlage, die den Schlüssel zu einem weiteren fahlen Ort darstellt. Bakerman verfolgt seine ganz eigenen Pläne, mit denen er bei seinen Teammitgliedern keineswegs immer auf hundertprozentige Zustimmung stößt. Und so kommt es, wie es kommen muss. Die ohnehin schon alles andere als leichte Expeditionsaufgabe bekommt durch diese Unstimmigkeiten nochmals eine ganz besondere Form der Eigendynamik.

Gezielt treiben die Skriptautoren die Spannungskurve während der Ereignisse im Inneren der Tempelanlage stetig weiter nach oben. Vor allem erreichen sie dies durch immer wieder eingeschobene kleine Cliffhanger, indem sie zwischen den einzelnen, kleinen, verstreuten Gruppen innerhalb kurzer Zeit hin und her schalten. Nicht selten wird man dabei an Ereignisse in der Welt unter der Sahara erinnert - zweifellos mehr als zufällige Parallelen.
Eindringlich arbeitet hierbei die düstere, nicht selten apokalyptisch angehauchte Kulisse mit den gewohnt eindrucksvollen Sprecherdarbietungen Hand in Hand. Als Hörer muss man sich dabei auf manche böse Überraschung gemacht machen, so beispielsweise, wenn wir Ernst Meincke in einer Szene endlich von seiner wahren Seite erleben dürfen.
Der Score ist eine Mischung aus dem Schauplatz Indien angepassten Melodiefragmenten, die allesamt aber sehr düster gehalten sind, unterschwellig bedrohlichen Kompositionen und nicht zuletzt den zugespitzten choralartigen Klängen.

Das Finale wartet schließlich mit einigen sehr interessanten Antworten auf, die wohl einige Hörer schon länger herbeigesehnt haben dürften. Es könnte aber durchaus passieren, dass diese die eigenen bisher geformten Konstrukten der Burns-Welt zunächste einmal gehörig ins Wanken bringen. Zwar wird man im Gegensatz zu vorherigen Episoden deutlich konkreter als sonst, nichtsdestotrotz bleibt noch immer vieles der Kombinationsgabe des Hörers überlassen. Ich gebe zu, dass mir nach dem Einprasseln der neuesten Erkenntnisse zunächst gehörig der Kopf brummte, aber genau das sind die Momente, in denen klar wird, weshalb die Serie abseits der seit jeher erstklassigen Produktionsart so zu begeistern weiß.

Natürlich heizen die neuen Erkenntnisse die Spannung auf die nächsten Episoden nur noch weiter an. Und wenn man nun ähnlich entschlossen weiter voranschreitet wie in dieser Folge, darf man sich wahrhaftig darauf freuen. Für mich ist dies zweifellos eine der besten Folgen der letzten Zeit. Da kann man aktuell nur hoffen, dass sich auch der Veröffentlichungsrhythmus wieder etwas mehr dem inhaltlichen Tempo anpasst.

Note 1


5


Fandest du diese Rezension hilfreich?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Jürgen Kluckert Erzähler
Hans Paetsch Introerzähler
Bernd Vollbrecht Steven Burns
Ernst Meincke Bakerman
Bianca Krahl Joyce Kramer
Björn Schalla Larry Newman
Mario von Jascheroff Julien Cardieux
Andreas Ksienzyk Schmidt
Norman Matt Chappu
Silke Super April Carradine
Stefan Müller-Ruppert Stewart Carradine


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!



Kritiken



Bei Amazon bestellen


Neueste Aktivität

20.09.2017 - 02:43: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Originale - Brüderchen und Schwesterchen

19.09.2017 - 14:48: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Gabriel Burns - Die Totenmaschine

11.09.2017 - 14:31: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Jan Tenner - Angriff der grünen Spinnen

06.09.2017 - 19:06: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Das Geheimnis der Moorleiche

03.09.2017 - 11:46: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die drei ??? - Feuermond

03.09.2017 - 00:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Goldagengarden - Teil 1

31.08.2017 - 18:53: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Das Wirtshaus im Spessart

26.08.2017 - 21:16: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Herr der Ringe - Die Gefährten (Hörspiel zum Film)

19.08.2017 - 00:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Mein Name ist Sergej - Der Schrei des Moloch

18.08.2017 - 15:08: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Wallander - Der unsichtbare Gegner