Titel-Details

» Mitschnitt » 002) Rache
Cover - Rache

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


Durchschnitts-Kurzwertung:

13 / 15

Jetzt registrieren, um Kurzbewertungen abzugeben
» Ein neues authentisches Tondokument, vermutlich aus einem behördlichen Archiv, erzählt von der Rache eines blinden Mannes an dem vermeintlichen Entführer seiner Tochter. Zwischen den beiden entwickelt sich ein dramatisches Psychospiel – die Wahrheit über die Entführung gegen die Freiheit des Entführers. Wut, Verzweiflung und ein Anflug von Wahnsinn, mitgeschnitten als Beweis für die Polizei.
» Produktion: floff
» Umfang (CDs): 1

» VÖ: 2008-05-13
» eine Produktion von Lübbe AudioWebseite des Labels
Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Mitschnitt (002) RacheDie Aufnahme startet in fünf, vier, drei, zwei, eins...

Der Reiz der Realität macht auch dieses Hörspiel wieder zu einem besonderen Genuss. Zwar gehören die vage gehaltenen Spekulationen über die Herkunft des Tondokuments aus Polizeiarchiven mit Sicherheit zur werbewirksamen Aufmachung, allerdings bleibt es nicht allein dabei und so verfehlt diese ihre Wirkung keineswegs.

Ein Mann meint den Entführer seiner Tochter anhand dessen Stimme wiedererkannt zu haben. Vor zwei Jahren wurde seine gerade mal acht Jahre alte Tochter verschleppt und von einem Unbekannten Lösegeld gefordert, dass dieser aber niemals abgeholt hat. Stattdessen blieb die achtjährige bis heute verschwunden. Nun bereitet er eine Falle vor, um vom Verdächtigen ein Geständnis zu erlangen. Seine Blindheit stellt dafür kein Hindernis dar. Doch jener beteuert seine Unschuld und es beginnt ein gefährlicher Psychokrieg.

Bereits die ersten Minuten ziehen einen in ihren Bann und das obgleich eigentlich noch gar nichts passiert, sondern erst einmal erzählt wird. Fast noch eine Spur spannender wäre der weitere Verlauf wohl sogar gewesen, hätte man auf diese einleitenden Worte verzichtet und den Sachverhalt erst im Verlauf der weiteren Geschehnisse dargestellt (was ja ohnehin geschieht). Aber auch so gibt es keine Chance nur für eine Minute eine Pause einzulegen. Zu fesselnd ist das, was man zu hören bekommt. Welche Wendung wird das Geschehen als nächstes ereilen und was ist die tatsächliche Wahrheit? Auf diese Frage muss man sich mit dem gehörten selbst eine Antwort geben, dann restlos geklärt wird natürlich nichts. Die Aufzeichnung bricht abrupt - wenngleich nicht so unerwartet ab wie in der vorherigen, ersten Folge.

Man kommt allein mit zwei Sprechern aus, deren Namen verständlicherweise nicht im Inlay auftauchen. Was unter normalen Hörspiel-Verhältnissen nur selten funktioniert, klappt hier perfekt. Beide agieren verdammt glaubwürdig und steigern sich im Verlauf immer weiter in ihre Rollen hinein. Dabei jagt eine extreme Situation die nächste.

Musik gibt es verständlicherweise nicht, diese vermisst man aber auch zu keinem Zeitpunkt. Die Geräuschkulisse ist äußerst glaubwürdig dargestellt. Einen Unterschied zur Realität kann man jedenfalls nicht festmachen. Schwankungen der Tonqualität, Hall, Lautstärkeschwankungen - das alles erweckt ohne Frage den Eindruck als ob alles vor Ort am tatsächlichen Schauplatz aufgenommen worden.

Fazit: Das Motto "Nichts ist verstörender als die Realität" ist mehr als nur ein billiger Werbeslogan. Allein die Illusion von Realität, die beständig gestützt wird, reicht aus, um für ordentlich Spannung zu sorgen. Dass zwischen den einzelnen Folgen der Reihe ein gewisser Zeitraum liegt, erweist sich gar nicht mal als so verkehrt. Die Gefahr, dass sich dieses Konzept sonst zu sehr abnützen würde, ist jedenfalls gegeben. So aber ist die Vorfreude auf eine weitere Episode doch sehr groß. Tipp!

Note 1


5


2 von 2 Besuchern fanden diese Rezension hilfreich. Und du?

Ja Nein



Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



» Hörer-Meinungen (1)
Mr. Murphy schrieb am 29.11.2009 21:36:21 Uhr
Bewertung: 13 / 15

Die zweite Folge der Reihe "Mitschnitt" hat mir deutlich besser gefallen als Folge 1. Bei der ersten Folge handelt es sich zwar auch um ein spannendes und relativ interessantes Hörspiel - allerdings war dort der Plot leider ein "alter Hut".

Worum geht es nun in Folge 2? - Ein neues authentisches Tondokument, vermutlich aus einem behördlichen Archiv, erzählt von der Rache eines blinden Mannes an dem vermeintlichen Entführer seiner Tochter. Zwischen den beiden entwickelt sich ein dramatisches Psychospiel – die Wahrheit über die Entführung gegen die Freiheit des Entführers. Wut, Verzweiflung und ein Anflug von Wahnsinn, mitgeschnitten als Beweis für die Polizei...

Die Sprecherleistungen sind ganz in Ordnung. Teilweise wirken sie etwas hölzern. Die Covergestaltung der Serie gefällt mir sehr gut. Das Cover der zweiten Folge ist sehr plakativ und macht neugierig auf das Hörspiel. Das Hörspiel selbst ist sehr gut gemacht. Es wirkt wie ein authentisches Tondokument. Deshalb gibt es keinen Erzähler.

Ich bin mit Folge 2 völlig zufrieden. :-) Ich kann sie euch nur empfehlen!

Note: 1 -

Bleibt nur zu hoffen, dass es mit dieser genialen Reihe weiter geht!!
Durchschnittliche Userwertung: 13 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

So bewerten andere Rezensenten:

»www.re-flexion-kult.deDirektlink zur Rezension9 von 10
»www.hoertipps.deDirektlink zur Rezension14 von 15


Durchschnittliche Kritikerwertung: folgt

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!



Kritiken



Bei Amazon bestellen


Neueste Aktivität

20.03.2017 - 14:26: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: John Sinclair - Ich stieß das Tor zur Hölle auf (Teil 1/3)

20.03.2017 - 09:38: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Mark Brandis - Die Zeitspule (Teil 2 von 2)

19.03.2017 - 22:09: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Dämonenkiller - Im Zeichen des Bösen

13.03.2017 - 21:02: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Grusel-Serie - Die Plantage

13.03.2017 - 21:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Grusel-Serie - Schrecken ohne Gesicht

12.03.2017 - 01:51: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Gruselkabinett - Die Berge des Wahnsinns (Teil 2)

12.03.2017 - 01:47: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Gruselkabinett - Die Maske des roten Todes

11.03.2017 - 11:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Knickerbockerbande - Der Schatz der letzten Drachen

10.03.2017 - 00:53: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Gruselserie (H.G. Francis) - Frankensteins Sohn im Monsterlabor

08.03.2017 - 13:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Hörbuch - Die Wiederkehr des Königs