Titel-Details

» Die drei ??? » 097) Insektenstachel
Cover - Insektenstachel

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


MP3-Album bei Amazon herunterladen
Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

Jetzt registrieren, um Kurzbewertungen abzugeben
» Regungslos sitzt das Insekt auf dem Lampenschirm. Es sieht aus wie eine Riesenwespe. Der Körper ist etwa dreißig Millimeter lang und am Hinterteil blitzt der Ansatz eines Stachels auf. Das Sonnenlicht spiegelt sich in den Facettenaugen. Mrs Hazelwood schwinden die Sinne ... Die alte Mrs Hazelwood hat panische Angst vor Insekten. Als ihre Hausangestellte Opfer eines Insektenangriffs wird, dreht sie durch. Die drei ??? leisten erste Hilfe und stoßen dabei auf einige merkwürdige Dinge. Jetzt müssen sie schnell handeln, bevor die Insekten erneut angreifen ...
» Produktion: Heikedine Körting
» Regie: Heikedine Körting
» Musik: Tonstudio Europa
» Buch/Script: André Minninger
» Umfang (CDs): 1
» eine Produktion von EuropaWebseite des Labels


Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Die drei ??? (097) InsektenstachelJanet Hazelwood ist blind. Justus ist überrascht, dass er dies so lange Zeit nicht bemerkt hat, als er mit seinem Onkel Titus viele wertvolle Bücher für das Gebrauchtwarencenter erwerben will. Doch Janet Hazelwood hat noch ein viel größeres Problem. Sie fühlt sich verfolgt, sieht in dem Hornissenangriff auf ihre Haushälterin ein böses Vorzeichen und bittet die drei Detektive um Hilfe. Als ihr Gesundheitszustand sich auf einmal rapide verschlechtert, glaubt Justus, dass da etwas nicht mit rechten Dingen zugeht.
Insektenstachel ist eine sehr ruhige Folge. Es dauert relativ lange bis der Fall in Fahrt kommt und auch dann geht es nicht unbedingt actionreich zur Sache. Aber das muss auch gar nicht sein, denn die Folge überzeugt auf diese Weise genauso. Man hält sich im Endeffekt nur an jeweils zwei Schauplätzen auf, der Zentrale, in welcher die schwülheiße drückende Luft geradezu mit Händen greifbar wird und das Anwesen von Janet Hazelwood, das ebenfalls von einer ganz eigenen Atmosphäre lebt. Die Beklemmung die nach und nach in der Folge aufgebaut wird entschädigt in jedem Fall für die etwas dünnere Handlung. Diese Folge lebt also zu einem ganz wesentlichem Teil von der Stimmung und in diesem Punkt stimmt hier einfach alles.

Viele Personen gibt es in dieser Folge nicht zu hören. Demzufolge ist die Zahl möglicher Verdächtiger auch nicht gerade hoch, doch als unbedingt störend erweist sich dieser Punkt nicht, denn lange Zeit ist gar nicht klar, was der oder die Unbekannte überhaupt für ein Ziel verfolgen. Die drei ???-Sprecher agieren großartig, hier gibt es also wirklich nichts zu mäkeln. Zudem noch die großartige Marianne Kehlau in der tragenden Rolle der von Angst und Verzweiflung gezeichneten Janet Hazelwood. Was haben die Haushälterin Laura (Regina Lemnitz) oder die Blindenschriftlehrerin Jennifer White (Brigitte Böttrich) zu verbergen? Beides markante Stimmen, die den Charakteren jeweils ein Eigenleben einhauchen. Eher kurz gestaltet sich leider der Auftritt von Hans Meinhard als Onkel Titus.

Fulminant ist die Untermalung mit Effekten in dieser Episode. Angefangen von den Insekten, die sogar noch in verschiedene Musikthemes eingewebt werden, bis zum erlösendem Gewitter am Ende als großes Finale, das zugleich eine Erlösung darstellt. Die Musikstücke sind passend ausgewählt, an keiner Stelle fehlplaziert und machen im Zusammenhang mit dem Sommerfeeling, das schon durch den Plot suggeriert wird, eine perfekte Figur. Wenn man davon spricht, dass eine Folge zu einem wesentlichem Teil von Atmosphäre lebt dann sind die Aspekte Musik und Effekte auf alle Fälle in tragenden Rollen.

Fazit: DIE Sommerfolge der Serie, ohne Frage. Allerdings bleibt der Fall an vielen Stellen leider etwas dünn und handlungsarm, was eine absolute Spitzenposition zunichte macht. Die Atmosphäre erweist sich aber als so gewichtig, so dass man dadurch viele Kohlen aus dem Feuer zu holen vermag. Außerdem kommen ja noch die wirklich übezeugenden Sprecherleistungen hinzu, so dass als Endergebnis ein gutes und vor allem extrem atmosphärisches ???-Hörspiel herauskommt.

Note 2+

4


1 von 1 Besuchern fanden diese Rezension hilfreich. Und du?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Oliver Rohrbeck Justus Jonas
Jens Wawrczeck Peter Shaw
Andreas Fröhlich Bob Andrews
Marianne Kehlau Janet Hazelwood
Regina Lemnitz Laura Stryker
Hans Meinhardt Onkel Titus
Brigitte Böttrich Mrs. White
Daniel Eggers Mr. Collin
Matthias Fuchs Erzähler


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!



Kritiken



Bei Amazon bestellen


Neueste Aktivität

19.08.2017 - 00:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Mein Name ist Sergej - Der Schrei des Moloch

18.08.2017 - 15:08: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Wallander - Der unsichtbare Gegner

10.08.2017 - 16:20: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: Einzelhörspiel - Die kleine Spinne widerlich

10.08.2017 - 16:20: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: Einzelhörspiel - Die kleine Spinne widerlich

06.08.2017 - 09:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Originale - Brüderchen und Schwesterchen

28.07.2017 - 10:53: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Drizzt - Der dritte Sohn

28.07.2017 - 10:42: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Dreamland Action - Agent Smith 1 - Genetic Code

27.07.2017 - 08:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Gruselkabinett - Das violette Automobil

25.07.2017 - 16:43: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Schachmatt!

22.07.2017 - 15:54: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Wallander - Der unsichtbare Gegner