Titel-Details

» Die letzten Helden » 006) Das Tor der Toten

Cover - Das Tor der Toten

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

Jetzt registrieren, um Kurzbewertungen abzugeben
» Der erste Schritt zum geheimnisvollen Konzil der Elemente ist die Erschaffung eines Seelenvertrauten. Der letzte Schritt führt den Suchenden durch das Tor der Toten. Ein letzter Schritt, der den Magier X und seinen Begleiter Amon von Falkenfels vor ein schier unlösbares Problem stellt, denn das Tor der Toten können nur Tote durchschreiten. Doch bevor sie sich der Lösung stellen können, verschlägt es die Gefährten zurück in die durch das Imperium überrannte Grafschaft Falkenfels und dort finden sie den im Sterben liegenden Grafen Falkenfels, Amons Vater. Vor Trauer und Wut dem Wahnsinn nahe, beginnt Amon an der Aufrichtigkeit seines Begleiters zu zweifeln, denn alle Zeichen auf den geheimen Drahtzieher des Anschlags und den Mörder seines Vaters deuten auf seinen Gefährten, den Magier X...!
» Regie: Björn Korthof
» Musik: Konstantinos Kalogeropoulos
» Buch/Script: David Holy
» Umfang (CDs): 2
» Dauer: 128 Minuten
» ISBN: 978394 1899056

» VÖ: 2010-10-29
» eine Produktion von HolysoftWebseite des Labels
Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Die letzten Helden (006) Das Tor der TotenDas Reich der Toten ist das nächste Ziel unserer Gefährten. Eine Station voll von Tücken und Gefahren. Das wird schon vor der Ankunft deutlich.

Aus der vorliegenden Erzählung hätten sich durchaus zwei völlig eigenständige Episoden schnitzen lassen. Stattdessen aber fasst Holysoft beide Abschnitte in einer Folge auf zwei CDs zusammen.

Die Geschichte lässt sich entsprechend mehr oder weniger in zwei recht eigenständige Teile gliedern, deren Schnitt ungefähr mit dem Ende der ersten CD zusammenfällt.

Der erste Teil spielt sich noch vor der Ankunft ab und soll sich rasch als extrem mysteriös und geheimnisvoll erweisen. Als Amon, Sir X und Eye erwachen, finden sie sich in Falkenfels wieder, das jedoch gänzlich ausgestorben wirkt. Wie nur sind sie hierher gelangt? Und was geht hier vor sich?
Als Hörer beschleicht einen zwar durchaus immer wieder mal eine Ahnung, doch es bleibt nicht zuletzt dank zahlreicher oftmals völlig widersprüchlich wirkender Hinweise lange unklar, was man nun tatsächlich glauben soll und was nicht. Zumal das ganze noch mit diversen Rückblenden in die Kindheit von Sir X garniert wird, die sich als äußerst interessant und verwirrend zugleich erweisen. Hier zeigt sich einmal mehr, wie breit die Geschichte tatsächlich aufgezogen ist und dass man mit der nötigen Bindung an die Charaktere gewissen Entwicklungen nur umso gebannter lauscht.

Der zweite Teil, der sich der Reise durch das Totenreich widmet, kommt im Vergleich dazu gar nicht mal so geheimnisvoll daher, glänzt dafür aber mit allerei phantastischen Ideen. Einige interessante Wiederbegegnungen inklusive.
Gerade die Hintergründe um das Ziel der Reise zum Konzil der Elemente stellen sich durch immer neue Aussagen stets in einem anderen Licht dar. Doch was ist letztlich wirklich wahr und was nur Teil von Täuschungen und Irrungen, die von unbekannten Strippenziehern gelegt werden, von denen es scheinbar noch deutlich mehr gibt, als man bisher erahnen konnte?
Dieses so mit den Hörern getriebene Spiel darf man als wahrhaftig gelungen ansehen - einfach mal vorausgesetzt, dass am Ende alles auch in einer schlüssigen Auflösung mündet.

Das Mittel der Stimmverfremdung wird vor allem im Totenreich recht reichhaltig eingesetzt. Das wirkt zweifellos pompös, wenngleich mir persönlich die etwas subtilere Vorgehensweise in der ersten Hälfte des Hörspiels mehr zusagt. Wie auch immer: die Darbietungen der Sprecher sind alles in allem schlicht großartig. Auch diesmal schlagen einem die bekannten Stimmen nur so um die Ohren - und das dürfte für jeden Hörspiel-Fan zweifelsohne ein großes Vergnügen sein.
Dazu die filmreiche akkustische Begleitung - fertig ist ein Fantasy-Hörspiel höchster Güte.

Fazit: beeindruckend, schlicht beeindruckend. "Die letzten Helden" sind nahe dran, Drizzt vom Thron der derzeit besten Fantasy-Hörspiele zu verdrängen, vor allem weil die Serie von Lausch zuletzt vor allem inhaltlich doch ein wenig eingebüßt hat. Bei den letzten Helden darf man sich momentan immer wieder auf neue Überraschungen freuen. Dazu die erstklassige Inszenierung. Das verdient einfach die Bestnote und einen dicken (virtuellen) Applaus.
Dass ich mich schon sehr auf die Fortsetzung freue, brauche ich dabei wohl nicht weiter erwähnen, oder?

Note 1+


5


5 von 9 Besuchern fanden diese Rezension hilfreich. Und du?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Christian Rode Chronarius
Dietmar Wunder X
Kim Hasper Amon
Engelbert von Nordhausen Eye
Manfred Lehmann Graf von Falkenfels
Hans-Georg Panczak Store
Helgo Liebig Silberauge
Gerald Schaale Blackbird
Michael Grimm Leviathan
Andreas Mannkopff Die erste Eule
Friedrich Schönfelder Adam
Gisela Fritsch Eva
Bert Stevens Carbonius
Wolfgang Pampel Stimme der Zeit
Anke Reitzenstein Mutter
Sandra Engel Hebamme
Christoph Memmert Priester
Gerrit Schmidt-Foss Guildenstern
Klaus-Dieter Klebsch Albin Adersin
Nico Sablik Tiberius
Christopher Albrodt Schlägerjunge 1
Paul Conrad Schlägerjunge 2
Marlon Siedel Schlägerjunge 3
Peter Serg Bürger
Thomas Friebe Der Tod
Andreas Gröber Cerberus
Tabitha Hammer Verführerische Stimme 1
Sandra Sances Verführerische Stimme 2
Sabrina Heuer Verführerische Stimme 3
Engelbert von Nordhausen Schattenmeister
Felix Hoerr Torwächter
Wolfgang Bahro Draco
Michael Gerdes Foltermeister
Stefan Peters Gehilfe
Dascha Schmidt-Foss Mana, das Licht


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!



Kritiken



Bei Amazon bestellen

Hörer-Meinungen

Hörbuch - Drachenzwielicht | Kommentar von Claudia Beecken

Einzelhörspiel - Das Glasperlenspiel | Kommentar von Franz Giegold

Jack Slaughter - Virus in Jacksonville | Kommentar von Gandalfius

Gruselkabinett - Carmilla, der Vampir | Kommentar von Akuji

Gruselkabinett - Die Familie des Vampirs | Kommentar von Akuji

Edgar Allan Poe - Lebendig begraben | Kommentar von Tom


Neueste Aktivität

17.06.2017 - 09:14: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Der Anschlag

14.06.2017 - 12:50: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: Hörbuch - Drachenzwielicht

12.06.2017 - 00:10: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Macabros - Konga, der Menschenfrosch

11.06.2017 - 15:36: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Gespensterkrimi - Als der Meister starb

06.06.2017 - 11:02: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die drei ??? Kids - Radio Rocky Beach

30.05.2017 - 22:44: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: John Sinclair - Die teuflischen Puppen

29.05.2017 - 20:20: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Dynamit im Kofferraum

28.05.2017 - 22:50: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Fetzer

24.05.2017 - 18:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Gruselserie (H.G. Francis) - Frankensteins Sohn im Monsterlabor

17.05.2017 - 22:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Argentinische Entführung