Titel-Details

» Die drei ??? » 144) Zwillinge der Finsternis

Cover - Zwillinge der Finsternis

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


MP3-Album bei Amazon herunterladen
Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

Jetzt registrieren, um Kurzbewertungen abzugeben
» Es schneit bei 20 Grad über Null, ein riesiger Erdspalt tut sich über Nacht auf, seltsame Nebel wabern, und ein Mann lässt Flammen aus seiner Hand wachsen: Rocky Beach hat es mit dem Teufel zu tun! Das jedenfalls nimmt Peter an, als er und seine beiden Detektivkollegen in den Fall "Zwillinge der Finsternis" geraten. Zwei in Leder gebundene Bücher sollen satanische Zauberformeln enthalten. Wer sie besitzt, hat teuflische Macht. Und es gibt einige Menschen, die hinter den beiden Büchern her sind. Ein Exemplar wurde bereits gestohlen! Die drei ??? müssen ihren Widersachern schnellstens zuvorkommen, um das Schlimmste zu verhindern...
» Regie: Heikedine Körting
» Buch/Script: Marco Sonnleitner, André Minninger
» Umfang (CDs): 1

» VÖ: 2011-01-28
» eine Produktion von EuropaWebseite des Labels



» Tracklisting:

1. Der Albtraum
2. Der Schatzsucher
3. Wasser und Erde
4. Ein neuer Auftrag
5. Interview
6. Im Urlaub
7. Luft
8. Ein alter Vertrag
9. Überraschende Wendung
10. Es spukt
11. Sesam öffne dich
12. Unterirdisch
13. Geister



Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Die drei ??? (144) Zwillinge der FinsternisNach einer Auktion nutzt eine unbekannte Gestalt den Platten an Onkel Titus Pickup für einen Überraschungsauftritt, um eines der gerade ersteigerten Bücher zu stehlen. Justus, der seinen Onkel begleitet hat, steht wie versteinert daneben und vermag nichts zu unternehmen.
Es dauert nicht lange, bis die drei ??? erfahren, um was für ein Buch es sich gehandelt hat. Denn tags darauf taucht ein Besucher auf dem Schrottplatz auf, der 250.000 Dollar für die beiden Bücher mit dem geheimnisvollen Titel „Zwillinge der Finsternis“ zahlen möchte, von denen sich aber nun nur noch eines im Besitz des Gebrauchtwarencenters befindet. Und wie sich herausstellt sind dieser Besucher und der unbekannte Dieb noch längst nicht die einzigen, die sich für die Bände mit den Zaubersprüchen interessieren, mit denen man angeblich Macht über die vier Elemente erlangen kann.

Soweit fängt der vorliegende Fall ja recht solide an. Doch schon mit dem Schnee, der mitten im Sommer in Rocky Beach auftaucht und der tiefen Erdspalte, die neuerdings in einem der Vorgärten klafft, wird deutlich, dass sich Marco Sonnleitner mal wieder auf einen höchst schrägen Verlauf verlegt hat. Das ganze findet schließlich mit dem merkwürdigen „Nebelwurm“ seine Fortsetzung. Das alles sind Elemente, die man sonst vielleicht am ehesten noch bei den drei ??? Kids erwarten würde. Wobei: wenn man bedenkt, dass man es schon mit einem Ausflug ins All und vermeintlichen Killerviren aus dem All zu tun hatte, kann man das gar nicht mal mehr so direkt sagen. Aber bereits diese Vergleiche sollten deutlich machen, in welchem Fahrwasser die vorliegenden Ideen Marco Sonnleitners unterwegs sind. Zumindest für die sonst normal vorherrschenden Verhältnisse dieser Serie ist hier eindeutig zu viel an übertriebenen Elementen vorhanden. Dabei ist es am Ende eigentlich nur konsequent, dass der Aufwand seitens der Verbrecher für ihr Ziel völlig unverhältnismäßig, ja regelrecht haarstäubend anmutet. Zudem kommt, dass vieles am Handlungsverlauf im Rückblick recht konstruiert erscheint.

Dagegen kann man sich zumindest an einem Mangel an Ereignissen und damit über Langeweile nicht beschweren. Trotz dieses vermeintlichen Lichtblicks bleibt aber zweierlei zu sagen: erstens gibt es durchaus einige Szenen, die noch kurzweiliger hätten sein können (beispielsweise der erste Besucher auf dem Schrottplatz), zweitens dürfte die Bearbeitung ruhig mehr Raffinessen beinhalten. Und mit Raffinessen meine ich hier vor allem, dass die Stärken des Mediums etwas besser herausgearbeitet werden sollten. Das ließe sich unter anderem allein dadurch bewerkstelligen, indem man die Dialoge pfeffriger schreibt.

Die Musikbegleitung – Untermalung ist hier ja nicht wirklich das passende Wort, da die Stücke meist nur zwischen den Szenen eingestreut werden – ist solide ausgefallen. Nichts besonders aufregendes, aber doch ein gut hörbares Gesamtergebnis. Das war ja in der nahen Vergangenheit auch nicht immer so.

Es ist schon etwas erschreckend wie brüchig sich die Stimme von Hans Meinhardt als Onkel Titus inzwischen anhört. Aber das ist wohl der Lauf der Zeit, bedenkt man allein das Alter der drei Hauptsprecher.
Unter den Gastsprechern ist wohl vor allem Martin Semmelrogge herauszuheben, der allein schon durch seine markante Stimme hervorsticht und auch gut in die Rolle passt, die man ihm zugewiesen hat.
Ärgerlich allerdings akustische Unsauberkeiten, die sich leider nicht zum ersten Mal in ein DDF-Hörspiel geschlichen haben.

Fazit: Während die Bearbeitung des vorliegenden Stoffes eigentlich ganz annehmbar ausgefallen ist, so ist es vor allem der Stoff selbst, der einer überzeugenden Geschichte einen Strich durch die Rechnung macht. Diverse Elemente erinnern leider nur zu sehr an Marco Sonnleitners erste Geschichten, die meist ähnlich überzogen und konstruiert daherkamen.

Note 4-


1


4 von 5 Besuchern fanden diese Rezension hilfreich. Und du?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Thomas Fritsch Erzähler
Oliver Rohrbeck Justus Jonas
Jens Wawrczeck Peter Shaw
Andreas Fröhlich Bob Andrews
Hans Meinhardt Onkel Titus
Joachim Pukaß Arthur Sinclair
Eberhard Haar Mr. Peastone
Martin Semmelrogge Jeremy Witherspoon
Achim Schülke Barnaby Witherspoon
Holger Mahlich Inspektor Cotta
André Minninger Godwin
Holger Löwenberg Mann


Veranstaltungen

23.01.2011 - Record Release Party - Die drei ??? - 144) Zwillinge der Finsternis
Die Record Release Party „Die drei ??? - Zwillinge der Finsternis" im Cineplex Marburg. Eine Woche vor Veröffentlichung lädt Fragezeichen-Sprecher Oliver Rohrbeck zur Record Release Party der Folge Die drei ??? - Zwillinge der Finsternis ein. | WO: Cineplex Marburg Biegenstraße 1a. 35037 Marburg. www.cineplex.de | WANN: Sonntag, 23.01.2011. Beginn: 19.30 Uhr. Einlass: 19.00 Uhr



Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

So bewerten andere Rezensenten:

»Tofu NerdpunkDirektlink zur Rezension3 von 10


Durchschnittliche Kritikerwertung: folgt

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!



Kritiken



Bei Amazon bestellen

Hörer-Meinungen

Einzelhörspiel - Das Glasperlenspiel | Kommentar von Franz Giegold

Jack Slaughter - Virus in Jacksonville | Kommentar von Gandalfius

Gruselkabinett - Carmilla, der Vampir | Kommentar von Akuji

Gruselkabinett - Die Familie des Vampirs | Kommentar von Akuji

Edgar Allan Poe - Lebendig begraben | Kommentar von Tom

Hörbuch - Die Psychologie sexueller Leidenschaft | Kommentar von Kanu


Neueste Aktivität

17.05.2017 - 22:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Argentinische Entführung

10.05.2017 - 23:51: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Das Spiel der Könige

06.05.2017 - 14:24: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Freelancer - Der 50 Millionen-Euro-Coup

02.05.2017 - 17:25: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Gruselserie (H.G. Francis) - Frankensteins Sohn im Monsterlabor

02.05.2017 - 02:17: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die schwarze Stunde - Der fünfte Erzengel

26.04.2017 - 16:44: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die drei ??? - Zwillinge der Finsternis

26.04.2017 - 02:39: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: Einzelhörspiel - Das Glasperlenspiel

25.04.2017 - 23:25: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Gruselserie (H.G. Francis) - Frankensteins Sohn im Monsterlabor

23.04.2017 - 10:59: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Schwarm

20.04.2017 - 22:19: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Vampira - Der Moloch