Titel-Details

» Gespensterkrimi » 001) Im Verlies der blutigen Träume
Cover - Im Verlies der blutigen Träume

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


Durchschnitts-Kurzwertung:

13 / 15

Jetzt registrieren, um Kurzbewertungen abzugeben
» Das Schloß gilt als verflucht. Schreckliche Dinge haben sich einst in dem alten Gemäuer abgespielt. Selbst heute noch warnen Eltern ihre Kinder davor, in der Nähe des verlassenen Gemäuers zu spielen. Besser hätte es der findige Geschäftsmann Larry Landon kaum antreffen können. Er wandelt das Schloß in eines seiner "Horror-Hotels" um: Aufwendige Kulissen, klassische Hollywood-Monster aus Wachs, Sound-Effekte, die einem das Blut in den Adern gefrieren lassen und jede Menge schockierende Überraschungen erwarten den zahlenden Gast. Doch Larry ahnt nicht, daß der Schrecken in seinem Hotel größer sein wird, als er geplant hat. Viel größer!
» Umfang (CDs): 1
» eine Produktion von Lübbe AudioWebseite des Labels
Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Gespensterkrimi (001) Im Verlies der blutigen TräumeUrlaub im Spukhotel, angenehmer Grusel und gute Unterhaltung. Das ist das, was zwei Reporter erwarten, als sie eine Einladung für eines der beliebten Themenhotels bekommen. Gleich bei der Ankunft zeigt sich, dass die Einladung offenbar für zwei Tage zu früh ausgestellt wurde. Seltsam, doch da es keinerlei weitere Bedenken gibt, quatieren sich die Bruce und Claire in ihren Zimmern ein und sind vollauf begeistert von der Ausstattung. Ebenfalls im Hotel wohnt eine weitere Reporterin, mit der sich Bruce und Claire gut zu verstehen scheinen. Doch dann bricht der Alptraum los.
Grusel gemischt mit einem Kriminalfall. Eine Paarung, die man so nicht allzuoft erlebt, da oftmals doch eher der reine Gruselpart überwiegt. Doch was man hier präsentiert funktioniert wunderbar und weiß den Hörer zu fesseln wie nicht viele andere Hörspiele. Nach einer kurzen Einleitung befindet man sich mitten in einer Vielzahl seltsamer Geschehnisse, deren Geheimnisse sich erst nach und nach offenbaren und so das Interesse des Hörers zu keiner Sekunde nachlässt. Die Bearbeitung weiß ebenfalls ihren Teil zu diesem phantastischem Hörspiel beizutragen, denn Langeweile sucht man in den knapp 50 Minuten absolut vergeblich. Viel zu dicht erweist sich dafür die Handlung. Als Liebhaber von Gruselhörspielen sollte man dieses Hörspiel unbedingt gehört haben, denn wenn man bei einem Hörspiel von Gruselfeeling sprechen kann, dann bei diesem.

Das Hörspiel wird im wesentlichen getragen von Nana Spier als Claire, Andreas Fröhlich als Bruce, Franziska Pigulla als Sophie und Lutz Mackensy als Eric. Zwar machen gute Sprecher allein noch kein gutes Hörspiel, aber gute Sprecher können ein gutes Hörspiel eben noch besser machen. Und da die Leistungen der Sprecher allesamt auf einem sehr hohem Niveau sind, ist dies hier definitiv der Fall. Zu den bereits aufgeführten Sprechern gesellen sich unter anderem noch Udo Schenk, Jörg Döring oder Marianne Groß.

Die Soundkulisse ist phänomenal. So wird der Grusel lebendig und greift auch auf den Hörer über. Ob es lediglich darum geht Standard-Geräusche einzumischen oder bei den Auftritten der Cometesse Vollgas zu geben. Es passt einfach. Dass man im Endeffekt keine langen Zwischenmusiken einspielt erweist sich hier als zusätzlicher Pluspunkt, da so gar nicht erst künstlichen Längen entstehen können. Insgesamt kann man der technischen Seite also ohne Problem ein sehr gut attestieren.

Fazit: Folge 1 dieser Serie erweist sich als absolut geniales Hörspiel. Die Mischung aus Grusel und Krimianteil ist äußerst gelungen und lässt keinerlei Langeweile aufkommen. Und auch das Gruselfeeling kann hier wirklich als solches bezeichnet werden. So ganz umsonst ist die Angabe ab 16 Jahren also nicht. Ist die Geschichte allein schon sehr überzeugend, kommen noch bravouröse Sprecherleistungen und eine sehr gute technische Seite hinzu. Wer Gruselhörspiele mag wird an dieser Serie über kurz oder lang wohl nicht vorbei kommen. Freunde von Kriminalgeschichten sollten sich aber ob des nicht gerade unbedeutenden Gruselanteils vielleicht doch eher an eine reine Krimiserie machen, können das Hörspiel aber dennoch mal antesten.

Note 1


5


1 von 1 Besuchern fanden diese Rezension hilfreich. Und du?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Nana Spier Claire
Andreas Fröhlich Bruce
Franziska Pigulla Sophie
Lutz Mackensy Eric
Udo Schenk Larry
Marianne Rogee Frau in Weiß
Jörg Doering Leroy
Marianne Groß Colette
Ilya Welter Amelie


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!



Kritiken



Bei Amazon bestellen


Neueste Aktivität

22.02.2017 - 21:49: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die PSI-Akten - Allein in der Nacht

20.02.2017 - 23:47: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die drei ??? - und der Ameisenmensch

20.02.2017 - 14:26: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Offenbarung 23 - Der Fluch des Tutanchamun

19.02.2017 - 18:06: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Das schwarze Auge - Die geheimnisvolle Burg

19.02.2017 - 15:50: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Mopsy Mops - und die verrückte Erfindung

17.02.2017 - 16:26: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Sacred - Der Schattenkrieger

17.02.2017 - 14:34: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Mörderische Typen - Vol. 1

15.02.2017 - 14:56: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Macabros - Im Leichenlabyrinth

11.02.2017 - 01:35: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Jan Tenner - Der wahnsinnige Professor

10.02.2017 - 02:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Nachtmahr - Der Skarabäus