Titel-Details

» Hörbuch » 000) Er ist wieder da
Cover - Er ist wieder da

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:

Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» Sommer 2011. Adolf Hitler erwacht auf einem leeren Grundstück in Berlin-Mitte. Ohne Krieg, ohne Partei, ohne Eva, im tiefsten Frieden, unter Tausenden von Ausländern. 66 Jahre nach seinem vermeintlichen Ende strandet er in der Gegenwart und startet gegen jegliche Wahrscheinlichkeit eine neue Karriere – im Fernsehen. Dieser Hitler ist keine Witzfigur und gerade deshalb erschreckend real. Und das Land, auf das er trifft, ist es auch: zynisch, hemmungslos erfolgsgeil und auch trotz Jahrzehnten deutscher Demokratie vollkommen chancenlos gegenüber dem Demagogen und der Sucht nach Quoten, Klicks und „Gefällt mir“-Buttons. Eine Persiflage? Eine Satire? Polit-Comedy?
» Buch/Script: Timur Vermes
» Umfang (CDs): 6
» ISBN: 9783785747414

» VÖ: 2012-09-21
» eine Produktion von Lübbe AudioWebseite des Labels

Jetzt hören auf Spotify (Web-Player).

Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Hörbuch (000) Er ist wieder daDarf man das? Geht das nicht vielleicht schon wieder etwas zu weit?
Das sind durchaus berechtigte Fragen, die einen angesichts von Titel, Aufmachung und Klappentext des vorliegenden Werkes von Timur Vermes, durch den Kopf gehen.
Kann man wirklich ernsthaft einen Adolf Hitler wieder zum Leben erwecken und ihn in gewitzt-gewiefter Weise zu einem neuen Aufstieg in unserer heutigen Medienwelt verhelfen?
Ist eine solche Darstellung nicht viel zu gefährlich?

Nein, keineswegs. Denn es zeigt genau das, was eigentlich das Gefährliche ist. Mit seiner durchaus satirisch überspitzten, aber dabei äußerst intelligent angelegten Schilderung eines Adolf Hitlers in der heutigen Zeit zeigt Timur Vermes eine Seite des Führers aus dem Dritten Reich, die man womöglich gar nicht so gerne sehen möchte. Die Seite eines Mannes, dem es gelingt, ein ganzes Volk durch sein Auftreten einzunehmen, ohne dass man die eigentliche Gefährlichkeit dieses Prozesses im vollem Umfang durchschaut.

Das Spannende an Vermes Buch ist, dass er dieses komplett aus der Sicht Hitlers erzählt. Vom dem Moment an, in dem er auf einem Hinterhof in Berlin der heutigen Zeit erwacht und sich mit einer komplett veränderten Realität konfrontiert sieht – bis hin zu seinem Aufstieg als Medienstar und der Adelung durch die Politik.
Grotske Szenen reichen sich hier die Klinke in die Hand. Sei es, wenn Hitler das Internet für sich entdeckt oder die heutigen politischen Verhältnisse nach seinen Vorstellungen interpretiert. Eine brandgefährliche Mischung, bei der aber alle Seiten ihr fett gleichermaßen abbekommen.

Für das Hörbuch mit einem solchen Ich-Erzähler braucht es zweifellos einen Schauspieler von Format, der diese Rolle angemessen ausfüllen kann. Denn trotz der zahlreichen überspitzten Momente, dieser Hitler ist alles andere als eine Witzfigur. Dass die Wahl auf Christoph Maria Herbst gefallen ist, erweist sich als sehr gute Entscheidung. Zwar ist es im ersten Moment anstrengend, wenn man merkt, dass er wirklich die komplette Erzählung in Hitlers Tonlage vornimmt, zeigt sich aber schnell als die einzig gangbare Möglichkeit. Einzige Ausnahme von dieser Regel bilden die wörtlichen Reden anderer Akteure, die Herbst aber mit verschiedenen Dialekten und Tonlagen aber genauso wunderbar hinbekommt.

Fazit: Die Geschichte von Timur Vermes ist sicherlich eine, die für Diskussionsstoff sorgt. Meines Erachtens gelingt es ihm aber wunderbar eine Darstellung zu finden, die satirisch böse und äußerst gesellschaftskritisch gleichermaßen ist. Sollte man gehört haben.

Note 1


5


22 von 33 Besuchern fanden diese Rezension hilfreich. Und du?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Christoph Maria Herbst Erzähler


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!



Kritiken



Bei Amazon bestellen


Neueste Aktivität

22.02.2017 - 21:49: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die PSI-Akten - Allein in der Nacht

20.02.2017 - 23:47: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die drei ??? - und der Ameisenmensch

20.02.2017 - 14:26: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Offenbarung 23 - Der Fluch des Tutanchamun

19.02.2017 - 18:06: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Das schwarze Auge - Die geheimnisvolle Burg

19.02.2017 - 15:50: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Mopsy Mops - und die verrückte Erfindung

17.02.2017 - 16:26: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Sacred - Der Schattenkrieger

17.02.2017 - 14:34: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Mörderische Typen - Vol. 1

15.02.2017 - 14:56: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Macabros - Im Leichenlabyrinth

11.02.2017 - 01:35: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Jan Tenner - Der wahnsinnige Professor

10.02.2017 - 02:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Nachtmahr - Der Skarabäus