Titel-Details

» Mark Brandis » 025) Raumposition Oberon

Cover - Raumposition Oberon
Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

Jetzt registrieren, um Kurzbewertungen abzugeben
» 2134: "Wenn die Not am Größten ist" - heißt es in der Präambel der neu gegründeten Raumnotretter, deren Vormann Mark Brandis ist. Ohne Ansehen der Nationalität soll geholfen werden. Viel Zeit, sich in der neuen Einsatzzentrale auf dem Mond einzurichten, haben die Raumfahrer nicht, denn die Sprengung eines Raumschiffes hat in erdnaher Umlaufbahn eine Splitterwolke von tödlicher Geschwindigkeit entstehen lassen. Sie droht, alles zu zerkleinern, was ihr in den Weg kommt. Und so wird Brandis? erste offizielle Rettungsaktion gleich zur Feuertaufe?
» Regie: Jochim-C. Redeker, Balthasar von Weymarn
» Musik: Jochim-C. Redeker
» Buch/Script: Nikolai von Michalewsky, Balthasar von Weymarn
» Umfang (CDs): 1

» VÖ: 2013-07-00
» eine Produktion von UniversalWebseite des Labels
Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Mark Brandis (025) Raumposition OberonWillkommen bei den Vega-Veterannen, äh Verzeihung bei den Raumnotrettern natürlich.

Es hat sich ja schon in der letzten Folge angedeutet, dass man innerhalb der Serie ein gänzlich neues Kapitel aufschlägt. Die Zeit bei der VEGA scheint für Mark Brandis endgültig vorbei. Auch wenn er sich natürlich die guten alten Kontakte weiterhin warm hält. Durch eine Stiftung wird es ihm möglich die Raumnotretter ins Leben zu rufen. Und muss sich nicht mal an ein großartig neues Umfeld gewöhnen. Denn seine alte Kollegen folgen ihm nur zu gerne nach.

Bevor es mit dem neuen Vorspann ins eigentliche Abenteuer geht - eine echte Feuertaufe für Retter - nimmt man sich erstmal etwas mehr Zeit, die neue Begebenheiten vorzustellen. Also völlig konträr zur Vorgehensweise bei "der Schlange" (Folge 24). Obwohl in den ersten zehn Minuten noch nicht viel spannendes passiert und man sich noch mehr mit der Namensgebung von Schiffen herumschlägt, sind bereits diese Szenen recht launig ausgefallen. Da darf man vor allem mal wieder ein großes Lob an die Schauspieler aussprechen, die ihren Charaktere echtes Leben einhauchen. Gerade bei Michael Lott gibt es nicht den allerkleinsten Zweifel, dass er Mark Brandis IST.

Eine Kleinigkeit sei an dieser Stelle noch angemerkt, weil ich vermutlich nachher nicht mehr dazu komme, nochmals darauf einzugehen - denn ab jetzt überschlagen sich die Ereignisse aufs heftigste:
Den etwas seltsamen Regionaldialekt gleich in einer der ersten Szenen hätte man sich sparen können - auch wenn es nur ein paar Sekunden sind, irgendwie reißt mich so etwas doch immer aus dem Hörgenuss raus. Hatte man hier irgendwelche Laien im Studio, die mal eben einen Take einsprechen durften?

Achja und noch was: an die neuen Titelbezeichnungen werde ich mich ehrlich gesagt nur sehr schwer gewöhnen können - ich meine, ganz ehrlich: Vormann?!

Okay, nun aber zurück zum eigentlichen Abenteuer. Und das gestaltet sich diesmal sehr geradlinig und kommt fast komplett ohne überraschende Wendungen aus. Die letzte Formulierung ist ganz bewusst so gewählt, denn die Geschichte funktioniert trotz dieser vermeintlichen Schwäche ganz wunderbar.
Denn wenn es um Anspannung, Tempo und Extremsituationen geht, zeigt sich stets aufs neue die Genialität der Mark Brandis Hörspiele. Bei den Vorbereitung der Rettungsaktion über Funk merkt man schon, wie allen Beteiligten die Zeit im Nacken sitzt. Da gibt es kaum ein Wort zu viel und auch ein Mark Brandis schlägt da schon mal einen etwas harscheren Ton an. Gerade in diesen Szenen kann man den Verdienst der Schauspieler nicht genug hervorheben. Im gleichen Atemzug muss man aber ebenso das exzellente Hörspielskript loben. Genau auf diese Art erschafft man Spannung.
Mit dem Weltraumkloster bringt man gar noch eine philosophische Komponente mit ins Spiel. Eigentlich hält man es kaum für möglich, dass für derartiges hier überhaupt noch Platz ist. Doch es passt hier einfach.

Fazit: Um es ganz knapp auf den Punkt zu bringen: wer nach der Folge noch heile Fingernägel hat, der dürfte wahrlich verdammt gute Nerven besitzen.
Obwohl die Folge wirklich noch sehr entspannt beginnt, steigert sich das Tempo schon nach kurzer Zeit massiv und trotz der an und für sich simplen Geschichte, hätte man in Sachen Spannung kaum mehr Gas geben können.

Note 1


5


Fandest du diese Rezension hilfreich?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Michael Lott Mark Brandis
Martin Kessler Lt. Pablo Torrente
Martin Wehrmann Lt. Iwan Stroganow
David Nathan Cpt. Grigori "Grischa" Romen
Claudia Urbschat-Mingues Dr. Rebecca Levy
Robert Vogel Sven Björnsen
Gerhart Hinze John Harris
Nao Tokuhashi Cpt. Yodogimi Kato
Wolf Frass Prolog
Roman Kretschmer Cpt. Elmar Busch
Hongyu Zhu Cpt. Giap Thai
Dorothea Anna Hagena Ruth O'Hara
Mira Christine Mühlenhof Bordsystem CORA
Dietmar Wunder Tom O'Brien
Jürgen Thormann Pater Connery
Maja Maneiro Maria Connery
Patrick Linke Controller
Anja Jaramillo ...
Patrick Korth ...
Betti Maida Lott ...
Jochim-C. Redeker ...
Balthasar von Weymarn ...


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!



Kritiken



Bei Amazon bestellen

Hörer-Meinungen

Hörbuch - Drachenzwielicht | Kommentar von Claudia Beecken

Einzelhörspiel - Das Glasperlenspiel | Kommentar von Franz Giegold

Jack Slaughter - Virus in Jacksonville | Kommentar von Gandalfius

Gruselkabinett - Carmilla, der Vampir | Kommentar von Akuji

Gruselkabinett - Die Familie des Vampirs | Kommentar von Akuji

Edgar Allan Poe - Lebendig begraben | Kommentar von Tom


Neueste Aktivität

17.06.2017 - 09:14: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Der Anschlag

14.06.2017 - 12:50: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: Hörbuch - Drachenzwielicht

12.06.2017 - 00:10: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Macabros - Konga, der Menschenfrosch

11.06.2017 - 15:36: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Gespensterkrimi - Als der Meister starb

06.06.2017 - 11:02: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die drei ??? Kids - Radio Rocky Beach

30.05.2017 - 22:44: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: John Sinclair - Die teuflischen Puppen

29.05.2017 - 20:20: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Dynamit im Kofferraum

28.05.2017 - 22:50: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Fetzer

24.05.2017 - 18:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Gruselserie (H.G. Francis) - Frankensteins Sohn im Monsterlabor

17.05.2017 - 22:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Argentinische Entführung