Titel-Details

» Einzelhörspiel » 000) Jack the Ripper - Die Geschichte eines Mörders

Cover - Jack the Ripper - Die Geschichte eines Mörders

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» London im Herbst 1888: Fünf Prostituierte werden auf bestialische Weise ermordet. Der Täter nennt sich "Jack the Ripper" und kann immer wieder unerkannt entkommen. Die Beamten von Scotland Yard ermitteln in die falsche Richtung; sie ahnen nicht, daß der Mörder dreihundert Bahn-Kilometer weit weg, in der Stadt Liverpool zu finden ist: Der arsen- und stychninabhängige, von Eifersucht zerfressene Baumwollhändler James Maybrick...
» Produktion: Frank Gustavus
» Regie: Frank Gustavus
» Musik: Michael Hauk
» Buch/Script: Frank Gustavus

» VÖ: 2001-10-29
» eine Produktion von Ripper RecordsWebseite des Labels
Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Einzelhörspiel (000) Jack the Ripper - Die Geschichte eines MördersDas Label mit dem bezeichnenden Namen Ripper-Records vertont die Geschichte des bekannten Stoffes rund um den wohl berüchtigsten Serienmörder aller Zeiten, der sich selbst Jack the Ripper nannte.
Das Hörspiel selbst hat schon einige Jährchen auf dem Buckel und eigentlich bin ich erst zufällig darauf gestoßen als im Rahmen der Serie Offenbarung 23 die Thematik um Jack the Ripper aufgegriffen wurde. Das Hörspiel hat im Jahr seiner Veröffentlichung so einige Preise eingeheimst und das zurecht. Der Bekanntheitsgrad dieses Werks scheint allerdings heute eher gering zu sein, was schon ein wenig schade ist, denn qualitativ wird auch nach aktuellsten Maßstäben eine ganze Menge geboten. Einer gut inszenierten Geschichte können eben auch ein paar Jahre mehr nichts anhaben.


Im Detail:

Die Geschichte
... wird erzählt aus der Perspektive eines der Hauptverdächtigen im Fall Ripper. Dabei wird besonders viel Wert auf die Darlegung der Motive gelegt und damit ergibt sich ganz automatisch eine Handlung, die minütlich immer noch ein paar Facetten mehr ins Spiel bringt. Angefangen von der Medikamenten- bzw. Drogensucht, dem Gefallen an der Leichtigkeit der Taten bis hin zur Verspottung der Polizei. Die Handlung basiert dabei auf Zeitdokumenten wie Tagebüchern oder Polizeiakten. Damit ergibt sich ein glaubwürdiges und erschreckendes Bild, das aber weit über eine rein sensationshaschende Aufarbeitung der Morde hinausgeht.
Die Spannung selbst rekrutiert sich aus anderen Quellen als es bei einem typischen Krimi der Fall ist. Wahrlich eine faszinierende und mitreißende Charakterstudie.

Bei den Sprechern
... gilt es in allererster Linie Dietmar Mues hervorzuheben. In der Rolle des James Maybrick/Jack the Ripper hat er den meisten Text zu bewältigen, sowohl erzählend als auch spielend. Und das gelingt ihm so vortrefflich, dass man beinahe das Gefühl hat dem echten Ripper direkt gegenüber zu sitzen. Eine verdammt starke Darbietung unter welcher die restlichen Besetzung fast schon in einem blassen Licht erscheint und das obgleich diese wahrlich nicht schwach besetzt ist. Doch vor allem aufgrund des jeweiligen Rollenumfangs vermag keiner an Mues heranzukommen. Namen wie Volker Bodgan, Achim Schülke, F.J. Steffens, Hans Paetsch oder Dagmar Puchalla bürgen aber für eine durch und durch hohe Qualität.

Die Musik
... bleibt als einziger Aspekt etwas hinter den Möglichkeiten zurück. Ohne Frage entsteht die Atmosphäre des nächtlichen Londoner Stadtteils Whitechapels auch so wunderbar, doch hätte man mit passender Musik sicherlich nochmals mehr rausholen können. So wirkt das ganze einfach etwas zu sparsam eingesetzt.

Die Effekte
... sind allerdings maßgeblich für das vorhandene Flair und da brennt mal so gar nichts an. Exzellent und man meint sich tatsächlich in das verrufene Viertel Londons, beinahe völlig leergefegt und gekleidet in dichten wabernden Nebel, versetzt.


Fazit: Großartig inszenierte Unterhaltung, die einen nicht nur aufgrund der düsteren Atmosphäre schnell in ihren Bann zieht. Insbesondere die Interpretation des Ich-Erzählers Dietmar Mues macht dieses Hörspiel zu einem akkustischen Hochgenuss.

Note 1-


4


1 von 1 Besuchern fanden diese Rezension hilfreich. Und du?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Dietmar Mues James Maybrick / Jack the Ripper
Dagmar Puchalla Florie Maybrick / Mary Kelly
Barbara Nüsse Polly Nicholls
Angela Stresemann Annie Chapman
Aranka Mamero-Jaenke Elizabeth Stride
Werner Cartano Inspector F.G. Abberline
Jens Scheiblich Detective John Littlechild
Achim Schülke Constabler John Neil
Wolfgang Kaven Dr. Ralph Llewellyn
Volker Bogdan Dr. Arthur Hopper
F. J. Steffens Louis Diemschutz
Heinz Lieven George Hewitt
Hans Paetsch Richter James Fitzjames Stephen
Nikolaus Nakszynski Hudson
Frank Gustavus Eisenwarenhändler
Antje Seibel Vermieterin


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

17.11.2018 - 11:14: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-treme - Die Bestie aus der Tiefe