Titel-Details

» Edgar Allan Poe » 004) Die Maske des roten Todes
Cover - Die Maske des roten Todes

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


Durchschnitts-Kurzwertung:

11 / 15

» Hier findet er sich eingeschlossen in einem Palast. Vor den zugemauerten Toren stirbt die Bevölkerung an einer furchtbaren Seuche. Der Fürst hat sich mit seinem Hofstaat von der Außenwelt abgeschlossen, um dem Roten Tod zu entgehen. Eines Tages veranstaltet er einen Maskenball, um den Hofstaat aufzuheitern. Ein prächtiges Spektakel beginnt. Doch unter den Gästen ist eine Maske, die keiner kennt. Es ist die Maske des Roten Todes...
» Umfang (CDs): 1

» VÖ: 2003-11-24
» eine Produktion von Lübbe AudioWebseite des Labels

Jetzt hören auf Spotify (Web-Player).

Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Edgar Allan Poe (004) Die Maske des roten TodesEdgar Allan Poe möchte sich seinen Albträumen nicht mehr länger aussetzen. Zwar geht er dabei das Risiko ein, nie hinter das Geheimnis seiner Vergangenheit zu kommen, doch stellt sich die Frage, ob er überhaupt mehr darüber erfahren will, wenn es die ganze Zeit so schrecklich zugeht. Poe hat sich bereits eine Kabine in einem Schiff gemietet und ist zuvor noch in eine Bar eingekehrt, um einen Kaffee zu trinken, als Dr. Templeton auftaucht. Dieser rät ihm dringend sich die Abreise nochmals gut zu überlegen, doch Poe ist fest dazu entschlossen. In der Kneipe befindet sich eine Maske, die das Interesse von Poe erweckt. Kurz darauf sinkt er in einen durch Alkohol ausgelösten komatösen Zustand. Er träumt von einer Stadt, die von dem schwarzen Tod heimgesucht wird.

Wieder werden der übergeordnete Handlungsrahmen und die Träume Poes geschickt miteinander verwebt. Gerade Poes neuester Albtraum scheint so gar nicht zu den bisherigen zu passen. Welche Bedeutung lässt sich aus diesem für Poes tatsächliche Vergangenheit ableiten? Dem Hörer bleibt dabei eine ganze Menge Interpretationsspielraum. Alles beginnt noch recht harmlos, steigert sich mit der Zeit aber immer schneller in ein verdammt böses Szenario. Die Gefahr des roten Todes, anfangs noch völlig unterschätzt, wird schließlich zur alles entscheidenden Thematik. Immer mehr Menschen fallen der unheilbaren Krankheit zum Opfer, bis für den Fürsten nur noch eine Möglichkeit bleibt. So ganz reichen die Geschehnisse trotz des wirklich sehr üblen Endes, der fast schon Ausmaße eines Cliffhangers hat, nicht an den Erstling heran. Dieser war einfach noch einen Tick spannender. Nichtsdestotrotz bietet auch dieses Hörspiel immer noch sehr gute Unterhaltung, denn an der dichten und düsteren Atmosphäre fehlt es diesmal genausowenig.

Ulrich Pleitgen darf hier wieder aus dem Vollen seines Könnens schöpfen. Die Figur des Edgar Allan Poe ist mit seinem Selbstzweifel absolut phantastisch gespielt. Zudem nimmt Pleitgen hier die Rolle des im Traum agierenden Fürst Prospero ein. Einen kurzen Auftritt bekommt auch wieder die bekannte Figur Dr. Templeton (Till Hagen) verpasst. Und beim Rest des Casts stimmt es genauso. Egal ob es sich um Thomas B. Hoffmann als Narr, Yara Blümel als Louisa oder um Peter Groeger als Hofmeister handelt.

Kaum eine andere Hörspiel-Serie lebt derart von der Musik wie diese. Die geschaffene Stimmung ist einfach nur grandios, extremst depressiv, düster, unheilschwanger, ergreifend. Mit welchem Adjektiv kann man das wohl am besten beschreiben? Es ist wohl eine Mischung aus allem. Die Effekte sind ebenso realistisch und sorgen so dafür, dass die technische Seite einfach nur mit sehr gut bewertet werden kann. Das ist sicherlich der Punkt, der Poe am meisten auszeichnet und zum größten Teil zu dem macht, was die Serie ist.

Fazit: Zwar kommt auch diese Folge wiederrum nicht ganz an den Erstling der Serie heran, aber dennoch liegt hier meines Erachtens ein Hörspiel mit hohem bis sehr hohem Unterhaltungswert vor. Denn Langeweile kann bei den schnellen Sprüngen trotz der eher zögernd sich steigernden Handlung nicht aufkommen. Das Ende des Traums kommt sehr abrupt und ist einfach nur verdammt böse. Ansonsten stimmt es ebenso. Am Ende bleibt kann ich aber auch diesmal wieder nicht die allerhöchste Wertung vergeben, wenn man durchaus nicht wirklich weit davon entfernt ist.

Note 2+


4


1 von 1 Besuchern fanden diese Rezension hilfreich. Und du?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Ulrich Pleitgen Edgar Allan Poe
Ulrich Pleitgen Fürst Prospero
Till Hagen Dr. Tempelton
Thomas B. Hoffmann Narr
Yara Blümel-Meyers Louisa
Peter Groeger Hofmeister
Dietrich Burmeister Wirt
Andreas Bisowski Gaukler


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (1)
Freibeuter © schrieb am 02.09.2010 09:09:51 Uhr
Bewertung: 12 / 15

Die Edgar Allan Poe-Reihe ist eine mit Abstand besten Hörspielreihen von Lübbe. Atmosphärische Klänge, tolle Sprecher und tolle Hintergrundmusiken machen dieses Grusel-Hörspiel zu einem absoluten Erlebnis. Bei dieser Folge wird man in die Zeit der Pest versetzt, was wirklich gut von der Handlung, Musik und Geräusche untermalt wird. Diese Folge setzt sich daher auch von den sonstigen Folgen ab, in der wir den Dichter Edgar Allan Poe auf seiner Suche nach seiner Identität begleiten.
Durchschnittliche Userwertung: 12 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

17.11.2018 - 11:14: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-treme - Die Bestie aus der Tiefe