Titel-Details

» Die Schatzjägerin » 003) Die Götze von Akkon
Cover - Die Götze von Akkon

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:

Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» Die Jagd geht weiter. Nachdem Jaqueline Berger und ihre Freunde auf Glastonbury den nächsten Hinweis fanden, stehen sie vor einem neuen Rätsel. Doch auch ihre Mitbewerber sind wieder obenauf, nachdem sie von unerwarteter Seite Hilfe erhalten haben. Ganz zu schweigen von jener geheimnisvollen Gruppe, die den Schatzsuchern nach dem Leben trachtet.
Während ihres Aufenthalts auf Zypern gerät Jaqueline in ein Abenteuer, das sie an ihre Grenzen bringt ...
Die neue rasante, exotisch und erotische Abenteuerjagd rund um die Welt. Mit den bekannten Hollywoood-Stimmen von Marion von Stengel (Angelina Jolie) und vielen anderen.
Hörspiel-CD-Ausgabe, ca 70 Minuten.
» Regie: Romantruhe, Stefan Benk
» Musik: Nils Jeners, Tom Steinbrecher
» Buch/Script: Thomas Tippner
» Umfang (CDs): 1

» VÖ: 2009-06-26
» eine Produktion von RomantruheWebseite des Labels

Jetzt hören auf Spotify (Web-Player).

Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Die Schatzjägerin (003) Die Götze von AkkonDie Jagd geht weiter. Und wird gefährlicher denn je.

Jaqueline Berger macht einen Abstecher in Andernach, wo ihre Tante überraschend verstorben ist und nun im Familienkreis zu Grabe getragen wird. Dort erhält sie einen wichtigen Brief. Eine Warnung. Nein, viel eher eine Drohung. Begibt sie sich weiter auf die Suche nach dem Artefakt, spielt sie nicht nur mit ihrem Leben, sondern auch mit dem ihrer Kollegen.
Doch von solchen Dingen lässt sich die Schätzjägerin nicht einschüchtern und reist unverzüglich zu Nadine und Paolo, die bereits wieder eine neue Fährte aufgenommen haben. Dass die Warnung mehr als nur leere Worte waren, wird indes bereits bei der Abreise zum nächsten Ort der Suche mehr als deutlich.

Action und Schatzsuche, gepaart mit geschichtlichen Einsprengseln. Das waren die Zutaten der ersten Folgen. Auch dabei ging es bisweilen schon mal heftiger zur Sache. Doch das, was man diesmal auffährt übertrifft das bisher dagewesene mit einer solchen Leichtigkeit wie ein Olympia-Athlet einen unerfahrenen Schüler im Hochsprung aussticht.
Durch gewisse Entwicklungen gerät die Schätzjägerin in eine passive Rolle, bei der es vielmehr darum geht das eigene Leben zu schützen denn die Suche weiter voran zu treiben. Letzterer Part wird unterdessen von Thomas Ellis und seinen Leuten übernommen. Diese Zweiteilung ist es, welche erneut einiges an Abwechslung ins Geschehen bringt und dafür sorgt, dass es nicht zu monoton zur Sache geht. Da man zudem bekannte, tolle Sprecher wie Reent Reins und Katja Brügger in den bedeutendsten Rollen einsetzt, machen diese Szenen nicht minder Spaß wie die um Jaqueline.
Wobei für letztere die Beschreibung "Spaß" nun wirklich alles andere als passend anmutet. Die Passagen, die man zu Ohren bekommt, lassen einen öfters mal kräftig schlucken. Den Höhepunkt findet das ganze in den Folterszenen in Lybien, die - obgleich einiges nicht explizit dargestellt wird - mal _richtig_ heftig sind. Der Aufkleber "Hörspiel für Erwachsene" prangt nicht umsonst überdeutlich auf der Verpackung.
Jedoch habe ich ein paar kleinere Probleme, was die Verhaltensweisen der Figuren anbelangt. So reagiert Jaqueline in den Minuten nach der Befreiung eine Spur zu cool, als dass es glaubwürdig bleibt, dass sie gerade höllische Schmerzen durchlebt hat. Auch wenn dies - wie sich Momente später herausstellt - nur Fassade ist und nicht ihre tatsächliche Gefühlslage repräsentiert, so fehlen mir da doch deutliche Anzeichen in ihrer Sprechweise, die auf eine Schwächung des Gesamtzustandes hindeuten würden. Im Gegenteil: sie wirkt fast so frisch wie ein Frühaufsteher um 6 Uhr morgens. Und das kann es eigentlich nicht sein. Wenn man also schon solche extremen Szenen integriert, sollte man auch darauf achten, dass die Wirkung beim Hörer nicht nachträglich verwässert wird. Folter ist mitunter eine der grausamsten Dinge, die sich Lebewesen ausdenken können und wenn man sich entscheidet so etwas in einem Hörspiel umzusetzen, so kann man dafür sicherlich eine Menge Wege gehen, dies anschaulich zu machen. Dafür bedarf es nicht mal zwingend einer expliziten Schilderung von Details, aber auf eher platt wirkende Verhaltensweisen von Figuren sollte man vielleicht besser verzichten. Auch wenn die emotionale Achterbahnfahrt nicht gerade schlecht umgesetzt ist, fehlt es mir dennoch an Tiefe.

In Bezug auf Musik und Geräusche kann mich die Inszenierung insgesamt überzeugen. Die Musik ist einerseits unaufdringlich, andererseits doch stets präsent. Allerdings nicht ganz so wirkungsvoll und tiefgreifend wie die eigens komponierten Orchesterstücke anderer Serien. Einige Serien gelingt es allein mit Hilfe von Musik manche Szenen noch heftiger ausfallen zu lassen als es sonst möglich wäre. Diese Chance nutzt man hier nicht vollkommen, was schon schade ist.

Fazit: Eine schonungslose Folge, in welcher die Suche doch etwas in den Hintergrund rückt. Nahezu von der ersten bis zur letzten Minute geht es temporeich zur Sache. Da muss man sich in Sachen Drehbuchbearbeitung wirklich gar nichts vorwerfen lassen. Insgesamt ohne Frage ein gutes Hörspiel, allerdings hat man gerade bei den extremen Szenen nicht das Optimum herausgeholt (und damit meine ich um Gottes Willen nicht, dass man doch hätte mehr Details schildern sollen).

Note 2


4


Fandest du diese Rezension hilfreich?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Marion von Stengel Jaqueline Berger / Erzählerin 1
Helgo Liebig Erzähler 2
Lea Kohns Nadine Weyer
Barbara Scheck Mutter
Juliane Ahlemeier Lara Koch
Claus Fuchs Paolo
Andreas von der Meden Templer
Reent Reins Thomas Ellis
Katja Brügger Sharon Walker
Gerhart Hinze Francisco Sandez
Volker Brandt Ronald Brown
Hanns Jörg Krumpholz Omar
Helmut Winkelmann Louis
Henry König Ronaldo
Jens Wendland Charly
Joachim Otto Kellner


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

So bewerten andere Rezensenten:

»www.hoerspieltipps.netDirektlink zur Rezension10 von 15
»www.hoerspielhoelle.deDirektlink zur Rezension11 von 15


Durchschnittliche Kritikerwertung: folgt

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.

Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse
(wird nicht veröffentlicht, bitte beachte unsere Datenschutzerklärung)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:



... und bei audible.de

Hörer-Meinungen

Die Originale - In 80 Tagen um die Welt | Kommentar von Hendrik W

Point Whitmark - Rückkehr aus dem Totenland | Kommentar von hoerspiel3

Oliver Dörings phantastische Geschichten - Jori | Kommentar von hoerspiel3

Gruselserie - Yeti - Kreatur aus dem Himalaya | Kommentar von hoerspiel3

Gruselserie - Polterabend - Nacht des Entsetzens | Kommentar von hoerspiel3

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9


Neueste Aktivität

21.10.2019 - 20:58: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Hörbuch - Die Rebellion der Maddie Freeman

20.10.2019 - 18:02: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Radio Tatort - Irmis Ehre

17.10.2019 - 13:51: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: Die Originale - In 80 Tagen um die Welt

16.10.2019 - 15:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Black Mirror - Der dunkle Spiegel der Seele

12.10.2019 - 19:29: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die drei !!! - Popstar in Not

12.10.2019 - 12:27: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Gruselserie (H.G. Francis) - Die Nacht der Todesratte

08.10.2019 - 21:52: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Dr3i - Die Pforte zum Jenseits

05.10.2019 - 18:47: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Das Geschenk des Bösen

02.10.2019 - 10:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: John Sinclair - Im Nachtclub der Vampire

30.09.2019 - 10:38: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Die Tore der Welt