Titel-Details

» Gordon Black » 002) Die Augen des Dämonen
Cover - Die Augen des Dämonen

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» Sie brannten ihm die Augen aus, bevor sie ihn umbrachten. Als er zurückkehrte aus dem Reich der Toten, war seine Stunde gekommen. Er rechnete ab. Angst und Entsetzen waren seine allgegenwärtigen Begleiter, und leere Augenhöhlen markierten seinen Weg...
» Produktion: Sven Schreivogel
» Regie: Sven Schreivogel
» Buch/Script: Bryan Danger, Thomas Tippner
» Umfang (CDs): 1
» Dauer: 58 Minuten

» VÖ: 2009-06-26
» eine Produktion von Nocturna AudioWebseite des Labels

Jetzt hören auf Spotify (Web-Player).

Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Gordon Black (002) Die Augen des DämonenSchon wieder das komplette Intro über Gordon Blacks Vorgeschichte? Irgendwie erinnert dies ja schon an die Europa Macabros-Reihe, die ebenfalls mit einem recht langen Einstieg jede Folge einleitete. Da dieser hier aber noch etwas länger ist, ist mir das persönlich fast zu viel.
Aber ich will mich ehrlich gesagt gar nicht groß an diesem Detail aufreiben, denn es gibt wahrhaftig noch genug anderes, gewichtigeres an diesem Hörspiel zu kritisieren. Leider.

Nachdem schon der Erstling keinen wirklich überzeugenden Eindruck hinterlassen konnte, zeigt sich die zweite Geschichte fast noch eine Spur schwächer. Bereits die erste Szene macht alles andere als große Lust weiterzuhören. So lange Wolf Frass das Zepter in der Hand hält ist noch alles in Ordnung, wenn dann aber die Musik und die nicht allzu geübt wirkenden Sprecher loslegen, stehen einem ob dieser extrem eigenwilligen Mischung schon leicht die Haare zu Berge.
Die misslungene Komposition dieser Szene wird aber nicht die einzige sein. Ein weiteres Beispiel dafür, wie man es eigentlich nicht machen sollte, stellen die Szenen auf der Polizeiwache darf. Auch hier bekommen wir es bei der Unterredung des Chefs mit seinem Untergebenen nicht gerade mit Glanzleistungen der Sprecher zu tun. So überzeugt mich Daniel Welbat während eines Gesprächs leider gar nicht. Aber auch der Musikeinsatz wenig später, als Gordon Black die Bühne betritt ist einfach nur als deplatziert zu bezeichnen. Von Spannung oder Dramatik, wie sie die Musik hier vermitteln will, ist in diesem Moment nichts, aber auch wirklich gar nichts zu spüren. Wie man bei der Untermalung derart daneben greifen kann ist mir wahrhaftig ein Rätsel.
Ein weiteres Problem hinsichtlich der Inszenierung sind die oftmals nicht vorhandenen Übergänge. Es gibt natürlich zig Beispiele, in denen schnelle Schnitte ein tolles Stilmittel sind. Hier aber wirkt das ganze einfach nur uninspiriert aneinander gekleistert und man fühlt sich beim Hören hin und wieder doch etwas verwirrt. Gerade an solchen Stellen hätte es sich eigentlich angeboten die grundsätzlich alles andere als schlechte Musik unterstützend einzusetzen.

Und noch eine weitere Sache, die mir eher negativ auffällt, ist der hohe Erzähleranteil. Oftmals hätte man vieles davon ganz problemlos direkt inszenieren können und das wäre hinsichtlich des Tempos des Hörspiels die bessere Wahl gewesen. Denn so wirkt der Fluss ständig ausgebremst und es will nicht gelingen, den Hörer in seinen Bann zu ziehen. Da auch die Geschichte nicht allzu viel hergibt, schleicht sich noch immer viel zu oft Langweile ein. Und das darf bei einem solchen Hörspiel einfach nicht passieren. Dazu kommt auch schließlich noch, dass einzelne Elemente der Story kein rundes Bild ergeben wollen. So fragt man sich bis zum Ende, welche tiefere Bedeutung eigentlich dem Spielchip inne wohnt.
Der Grusel hält sich leider auch sehr in Grenzen. Das einzige, was etwas in diese Richtung geht, sind die Szenen im Leichenkeller.

Bei der Musik läuft wie bereits erwähnt einiges schief. Da wirkt die Soundkulisse zumindest ein klein bißchen homogener. Aber auch diesbezüglich hinkt man heutigen Standards deutlich hinterher. Die Untermalung im Casino beispielsweise könnte man um einiges vielfältiger umsetzen, vor allem aber die Geräusche, die während der Schlägerei zum Ende hin zu hören sind, darf man getrost als katastrophal bezeichnen.
Ein Lob muss ich bei der vielen Kritik aber doch aussprechen. Und dieses gilt dem Abschlusssong, welchen man der Serie spendiert hat. Wenn man diese Dynamik auch in die Hörspiele bekommt, dann könnte das ganze noch etwas werden.

Auch bei den Sprechern kommt kein homogenes Bild auf. Einige Leute, für welche das Sprechen und Synchronisieren zum Tagesgeschäft gehört, leisten sich keine Ausrutscher. Allerdings sind keine Darbietungen dabei, die erinnerungswürdig wären. Das ist bei manchen kleineren Nebenrollen ohnehin nicht der Fall. Die vergisst man besser schnell wieder.

Fazit: Weder die Geschichte noch die Umsetzung vermögen zu fesseln. Zwar gibt es ein paar wenige gute Momente, was insgesamt aber - vor allem hinsichtlich der dem gegenüberstehenden misslungenen Szenen - schlichtweg viel zu wenig ist. Somit verbleibt man auch mit dem zweiten Hörspielabenteuer in der Kategorie schwach.

Note 4


2


Fandest du diese Rezension hilfreich?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Wolf Frass Erzähler
Robert Missler Gordon Black
Tanja Dohse Hanako Kamara
Mario Grete Morgan Freeway
Katja Brügger Mariette Hammond
Helgo Liebig Inspector Parker
Daniel Welbat Chiefinspector Colman
Patrick Bach Mr. Harris
Oliver Feld Mack Simon
Thomas Friebe Steve Buskow
Franz Hofmann Gingo Rush
Oliver Clark Hec Burton
Monty Arnold Jack
Sven Schreivogel Win
Lea Kohns Garderobiere
Jens Wendland Erster Taxifahrer
Frank Mischkowski Zweiter Taxifahrer
Stephan Schwartz Earl of Blackinverness
Alexander Siebrecht Gordon Black (Kind)
Lea Kohns Erste Stimme
Annette Gunkel Zweite Stimme
Alexandra Desoi Dritte Stimme


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

So bewerten andere Rezensenten:

»www.re-flexion-kult.deDirektlink zur Rezension7 von 15
»www.hoerspieltipps.netDirektlink zur Rezension4 von 15
»www.hoerspielhoelle.deDirektlink zur Rezension6 von 15
»Hörspiel-ManiacDirektlink zur Rezension3 von 15


Durchschnittliche Kritikerwertung: folgt

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

17.11.2018 - 11:14: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-treme - Die Bestie aus der Tiefe