Titel-Details

» Dorian Hunter » 001) Im Zeichen des Bösen
Cover - Im Zeichen des Bösen

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


Durchschnitts-Kurzwertung:

9,5 / 15

» Der Reporter Dorian Hunter verirrt sich nach Einbruch der Dunkelheit auf das Schloss derer von Lethian. Ein düsteres Geheimnis umgibt den Ort. Wer sind die acht unheimlichen Fremden, die alle am selben Tag wie Dorian geboren wurden? Was verbindet ihn mit der Schlossherrin, die ihn so zuvorkommend behandelt wie ihren eigenen Sohn - und was bedeuten ihre Worte, dass Dorian, genau wie jene acht Fremden, seit Jahren dort erwartet wurde ...?
» Produktion: Marco Göllner
» Regie: Marco Göllner
» Musik: MoorlandMusic.com, Gene Hunt, Marcel Schweder, Joachim Witt
» Buch/Script: Ernst Vlcek

» VÖ: 2008-08-22
» eine Produktion von ZaubermondWebseite des Labels

Jetzt hören auf Spotify (Web-Player).

Jetzt hören auf Napster

Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Dorian Hunter (001) Im Zeichen des BösenDorian Hunter - eine weitere Grusel-Dämonenkiller-Serie unter vielen? Der Markt ist in diesem Bereich ja nicht gerade wenig voll. Braucht die Welt also noch eine weitere Vertonung solcher Geschichten? Zumal die Story rund um den Dämonenkiller und seiner ersten Begegnung mit der schwarzen Familie im Hörspielsektor alles andere als neu ist. Genauer gesagt ist dies immerhin schon die dritte Vertonung dieses Stoffes. Das allerdings lässt darauf schließen, dass dieser interessant genug sein muss, denn ansonsten würde sich wohl kaum ein Label dieses Risikos verschreiben, altbekanntes nochmals in modernerer Fassung wiederzubeleben. Oder nicht?

Nun, der Auftakt zur Reihe ist ziemlich vielversprechend und daher darf man die Frage nach dem Bedarf einer solchen in diesem Fall getrost positiv beantworten. Hier steckt noch einiges an Potential.

Als Hörer wird man in den ersten Minuten schon ordentlich gefordert. Kaum erkennbar sind zu diesem Zeitpunkt die Parallelen zur Vertonung, die Nocturna zuletzt abgeliefert hatte. Während jene einen deutlich geradlinigeren Weg eingeschlagen hat, wählt Produzent Marco Göllner einen schwierigeren und spannenderen. Vergleichbar vielleicht mit einem Bergaufstieg, bei dem sich einer für altbekannte, unkonventionelle Wege entscheidet, während der andere mit einem Aufstieg an der Steilwand zum Ziel zu kommen versucht. Der Berg ist der gleiche. Scheitern kann man also mit beidem. Im Falle des Dämonenkillers sind allerdings beide heil oben angekommen.
Verwirrend ist der Auftakt mit seinen schnellen, harten Sprüngen, den eingestreuten Traumsequenzen, Rückblenden und im ersten Moment manchmal grotesk wirkenden Dialogen gerade in den ersten Minuten. Als Hörer saugt man das alles aber gerne auf, da es interessant daherkommt, doch sucht man gleichsam nach dem roten Faden, der das Geschehen zusammenhält. Diesen findet man im Verlauf recht rasch. So fügt sich alles zu einem spannenden, temporeichen und packenden Ganzen mit einem im Vergleich leicht schwächeren zweiten Teil, den man meiner Ansicht nach an mancher Stelle etwas weniger ausführlich hätte gestalten können.

Die vorliegende Inszenierung ist sehr überzeugend ausgefallen. Allerdings bleibt festzuhalten, dass diese im Vergleich eher atypisch ist, allerdings für das Grusel- und Horrorgenre genau die richtige Richtung einschlägt. Wenig melodisch die Musik, unangenehm die Kulisse. Aber wohl fühlen soll sich der Hörer hier ja auch gar nicht. Und gelingt es mit der Wahl dieser Stilmittel die richtige Stimmung auferstehen zu lassen.

Auf einen neutralen Erzähler verzichtet dieses Hörspiel völlig und wirkt damit ganz profilaktisch einem der größten potentiellen Probleme entgegen, die sich bei derartigen Inszenierungen ergeben können und leider noch immer viel zu häufig auftreten. Marco Göllner entscheidet sich hier für einen rückblickenden Ich-Erzähler, der aber eher wenig und nur an den nötigsten Stellen mal zum Einsatz kommt. Damit spricht dieser auch nicht einfach nur aus dem Off, sondern wird konsequent in die temporalen Sprünge eingeflochten.
Die Vorstellung der agierenden Sprecher ist durchgehend glänzend. Negativ ist mir hier eigentlich niemand aufgefallen. Man hat eine interessante Mischung aus mehr und weniger bekannten Sprechern und Schauspielern versammelt. Dabei fallen einige Rollen aufgrund der schrägen Anlagen besonders auf. Am krassesten dürfte dabei die Rolle Martin Semmelrogges angelegt sein, der für diesen Typus genau die richtige Tonlage findet.
In den Hauptrollen findet man Namen wie Thomas Schmuckert, Hasso Zorn, Klaus-Dieter Klebsch, Udo Schenk oder Santiago Ziesmer.

Ein Lob darf man auch den Designern aussprechen, die es geschafft haben das Hörspiel in ein ansprechendes Kleid zu hüllen.

Fazit: Ein Start, der mir ziemlich gut gefallen hat. Mit der Geschichte selbst spielt man zwar noch nicht ganz oben mit, die Art und Weise der Inszenierung gefällt mir allerdings sehr gut. Hierin steckt noch genügend Potential, das bei den richtigen Vorlagen sicherlich noch für sehr starke Ergebnisse gut sein dürfte.

Note 2+


4


Fandest du diese Rezension hilfreich?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Thomas Schmuckert Dorian Hunter
Hasso Zorn Norbert Helnwein
Iris Artajo Lilian Hunter
Bea Kopyto Anastasia von Lethian
Martin Semmelrogge Vukujev
Klaus-Dieter Klebsch Asmodi
Udo Schenk Roberto Copello
Santiago Ziesmer Edward Belial
Marco Göllner Bruno Guozzi
Marina Zimmermann Leonie
Patrick Bach ...
Maik Detmers ...
Till Hagen ...
Dirk Heidbreder ...
Stephan Humke ...
Carsten Köhler ...
Tim Kreuer ...
Stefan Krause ...
Alexander Rieß ...
Verena Scheibe ...


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

So bewerten andere Rezensenten:

»www.hoerspielmaniac.deDirektlink zur Rezension4 von 5


Durchschnittliche Kritikerwertung: folgt

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

17.11.2018 - 11:14: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-treme - Die Bestie aus der Tiefe