Titel-Details

» Kommissar Dobranski » 002) Die Balkan Connection
Cover - Die Balkan Connection
Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» Ein durchgeknallter Junkie hat Dobranskis Kollegen schwer verletzt und sich dann in den Tod gestürzt. Der Junkie war vollgepumpt mit einer neuen, hochwirksamen Speedvariante! Bei seinen Nachforschungen gerät Dobranski in einen Strudel aus Folter und Gewalt, die ihn fast das Leben kostet...
» Umfang (CDs): 1

» VÖ: 2006-09-12
» eine Produktion von ABODWebseite des Labels
Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Kommissar Dobranski (002) Die Balkan ConnectionKnappe 15 Minuten kürzer präsentiert sich die zweite Dobranski-Folge und damit reduziert man bereits den größten Fehler der ersten Folge, wenn man ihn auch noch nicht ganz beseitigt hat. Denn Kommissar Dobranski hat genauso diesmal wieder sehr viel Text und einige Passagen erinnern noch immer eher an eine inszenierte Lesung. Aber insgesamt geht es gegenüber der Vorgängerfolge in diesem Punkt ein gutes Stück "hörspieliger" zur Sache. Durch die etwas kürzere Spieldauer wirkt die Handlung noch dichter und spannender. Es geht wieder hart und Schlag auf Schlag zur Sache. Das zeichnete schon die erste Folge aus und das hört man hier ebenfalls sehr gerne. Thematisch findet man sich im Drogenmilieu wieder, in dem eine neue Form von Speed für Aufruhr auf dem Markt sorgt. Dobranski fängt an zu ermitteln, nachdem sein Kollege Hansen nach einer Geiselnahme nur knapp dem Tod entronnen ist und herauskommt, dass der Täter mit dem neuen Stoff bis oben hin vollgepumpt war. Zum Kriminalplot kommen ebenso wieder - ganz klar - Szenen aus dem Privatleben von Dobranski hinzu, wenn allerdings nicht in der ausführlichen Form wie noch in "Russisch Brot". Meines Erachtens legt man mit Folge zwei der Serie einen wirklich unterhaltsamen und guten Krimi vor, bei dem der Schwerpunkt allerdings eher auf Action liegt, denn auf langsamer und überlegter Ermittlung. Das tut dem Hörvergnügen aber überhaupt keinen Abbruch und ist ja so schon im Serienmotto vorgegeben: "Hart, aber ehrlich".

Konrad Halver als Dobranski macht seine Sache einfach perfekt. Die Rolle des eigenbrötlerischen, aber durchaus sympatischen Kriminalkommissars scheint ihm wie auf den Leib geschneidert. Da ist es gar nicht so schlimm, wenn der Erzähleranteil nach wie vor recht hoch ist und er auch mal eine andere Rolle mit übernimmt. Wie schon erwähnt, klingt die gesamte Inszenierung diesmal doch wesentlich mehr Hörspiel-like und so soll es ja eigentlich sein. Im Privatleben des Hamburger Ermittlers trifft man auf Reinhilt Schneider (wieder in der Rolle dessen Ex-Fraus Marianne Dobranski) und Irmgard Jedamzik (Oma Else, Dobranskis manchmal schon zu fürsorgliche Mutter). Bis auf Robert Missler setzt man für den Rest der Kriminalgeschichte auf recht unbekannte Sprecher, die aber insgesamt doch einen guten Eindruck hinterlassen, denn keiner fällt negativ auf.

Bei den Punkten Musik und Effekten bleibt letztendlich alles beim alten und das ist eigentlich auch gut so. Jazzige, mal eher ruhigere, mal eher spannendere Stücke untermalen das Geschehen wirklich treffend. Nicht mehr, nicht weniger. Und gerade der Titelsong, insoweit man ihn als solchen bezeichnen kann, ist wirklich sehr gut gelungen.

Die Aufmachung der wöchentlich erscheinenden Krimiserie bleibt weiterhin gewöhnungsbedürftig. Man hat es nicht mit einer normalen Hülle oder einem Schuber, sondern nur einem einzelnen, jedoch mit allen nötigen Informationen bedruckten Pappkarton, in dem die CD eingeklemmt wird, zu tun. Vielleicht sollte man Dobranski einfach einen eigenen Platz im CD-Regal freimachen, denn so recht will der gelbe etwa DIN-A5 große Karton zu den anderen Hörspielen nicht passen.

Fazit: Nach der netten Auftaktfolge, zeigt man mit der zweiten Episode bereits, dass die Serie wohl keine Eintagsfliege sein wird, sondern durchaus das Potential hat für gute Krimi-Unterhaltung zu sorgen und das jede Woche. Inwieweit die Qualität auf diesem Niveau bleibt, bzw. ob man sich sogar noch steigern kann, bleibt abzuwarten. Zwar ist diesmal (noch) nicht alles perfekt, aber mit "Die Balkan Connection" hat man wirklich ein GUTes Hörspiel vorliegen. Krimifans sollten die Serie unbedingt mal antesten und können dabei auch ohne Probleme direkt mit der meiner Ansicht nach besseren, zweiten Folge einsteigen, denn Vorkenntnisse sind nicht nötig.

Note 2


4


Fandest du diese Rezension hilfreich?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Konrad Halver Horst G. Dobranski
Anton Knjasev Gangster
Pascal Finkenauer Charly Baumann
Reinhilt Schneider Marianne Dobranski
Robert Missler Pillen Paule
Ulf Karsten Schmidt Tom Hansen
Irmgard Jedamzik Oma Else
Konstantin Ioannidis Kollege
Peter Rubers Portier


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

17.11.2018 - 11:14: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-treme - Die Bestie aus der Tiefe