Titel-Details

» Die drei ??? Kids » 001) Panik im Paradies
Cover - Panik im Paradies
Durchschnitts-Kurzwertung:

14 / 15

» Eigentlich haben Justus, Peter und Bob ja gerade Ferien. Doch dann treffen sie auf diesen schrulligen Kapitän Larsson, der sich einen kleinen Privatzoo mit exotischen Tieren hält. Als plötzlich alle Tiere an rätselhaften Infektionen erkranken und die Besucher ausbleiben, werden Justus, Peter und Bob neugierig. Schon bald merken sie, dass da jemand ein düsteres Geheimnis hütet. Es riecht gewaltig nach Abenteuer
» Umfang (CDs): 1

» VÖ: 2006-10-10
» eine Produktion von USM AudioWebseite des Labels
Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Die drei ??? Kids (001) Panik im ParadiesBei einem Ausflug ans Meer stoßen die drei Jungdetektive auf einen hilflos im Wasser treibenden Heuler, einen jungen Seehund, den sie sofort in den kleinen Privatzoo von Erik Larson bringen. In den folgenden Tagen kümmern sich die Jungs weiter um ihr neues Waisenkind. Während ihrer Aufenthalte in dem Zoo scheint aber seltsames vor sich zu gehen, denn nach und nach werden immer mehr Tiere krank oder spielen verrückt. Was oder wer steckt dahinter?

Nach den Hörbüchern kommen nun die Hörspiele. Die drei ??? Kids sind die Jungversion der regulären "Die drei ???", also mit dem im Prinzip mit dem gleichen Setting, den gleichen Personen, die es auch in der normalen Serie gibt. Ein paar Kleinigkeiten jedoch sind anders, so haben die drei ??? Kids noch keine Zentrale, sondern benutzen als Treffpunkt die "Kaffeekanne". Die Reihe ist bewusst für jüngere Leser- und nun eben auch Hörerschichten konzipiert und das zeigt sich vor allem in den wesentlich einfacheren und harmloser gestrickten Geschichten. Jedoch ist die hier vorliegende von der Idee her wirklich gut gelungen und reicht im Prinzip durchaus an manche Fälle aus der großen Bruderserie heran. Doch leider ist nicht alles Gold was glänzt und so muss man diesem Hörspiel bescheinigen, dass über 70 Minuten Spieldauer zu lang sind. Denn das gibt die Vorlage in der Form nicht wirklich her und so sieht man sich unweigerlich mit vielen für die Handlung eher unwichtigen Randszenen und zu detailverliebten Beschreibungen konfrontiert, die zwar noch immer unterhaltsam sind, aber das Tempo doch schon ziemlich herausnehmen. 10 Minuten hätten sich hier ohne, dass die Ermittlungen davon groß berührt worden wären, zusammenstreichen lassen. Für die jüngere Hörerschaft also sicherlich ein nettes und unterhaltsames Abenteuer, für die erwachsenen Fans dürfte das Hörspiel aber doch fast eine Spur zu banal und vorhersehbar sein. Rein unter den Aspekt der Story und in Hinblick auf die Zielgruppe ist der Einstieg aber im großen und ganzen schon gelungen.

Liest man sich die Sprecherliste zur Folge durch, so stößt man auf viele bekannte Namen, mit Ausnahme der drei ??? Kids. Asad Schwarz Msesilamba (Justus Jonas), Valentin Stilu (Peter Shaw) und Nicolas Artajo (Bob Andrews) klingen leider alles andere als wirklich jung. Als 13 bis 16jährige wären die drei durchaus glaubhaft gewesen, aber in der Rolle von Kindern, die mal - man kann es wirklich so bezeichnen - ein bißchen Detektiv spielen, eindeutig nicht. Schade, dass man da nicht von Anfang an direkt auf begabte junge Nachwuchssprecher gesetzt hat, denn so hat man leider einiges von der netten Unterhaltung, welche die Story trotz diverser Längen bietet, zunichte gemacht. Klar, die drei geben sich durchaus Mühe und sind mit Sicherheit alles andere als schlechte Sprecher, aber in dieser Rolle einfach nicht mehr glaubhaft. Johannes Steck führt als Erzähler durch die Handlung und macht seine Sache gut. Gut gefallen hat mir ebenfalls Ingrid Capelle als Tante Mathilda und auch Achim Schuelke ist als Besetzung für Onkel Titus keine schlechte Wahl. Klaus Dittmann hört man als Kommissar Reynolds, Robert Missler als Doktor Dreyfuss und Jürgen Kluckert als Erik Larson.

Am Punkt Musik und Effekte lässt sich mit Sicherheit noch etwas arbeiten, insgesamt fällt dieser aber dennoch solide aus. Anhand der Geräuschkulisse lässt sich zumeist sofort erkennen, wo man sich nun gerade befindet, ob z.B. am Meer oder in dem kleinem Privatzoo. Die Zwischenmusiken sind recht okay, sorgen doch teilweise für gute Stimmung. Zwar mag die Titelmeldodie für die Zielgruppe passend erscheinen, jedoch hat sie sich in meinen Ohren aber alles andere als gut angehört und besitzt sogar regelrechten Nervfaktor.

Fazit: Die Serie ist auf jeden Fall überdeutlich für eine junge Zielgruppe konzipiert und das merkt man der Story an. Aber auch wenn das Abenteuer einfach gestrickt ist und recht harmlos verläuft, so bietet die Geschichte dennoch einiges an Unterhaltung. Jedoch gibt es zwei nicht unbedeutende Schwachpunkte: zum einem die zu detailreiche und damit lang gezogen wirkende Bearbeitung, zum zweiten die zu alt klingenden Stimmen der drei Hauptsprecher. Dennoch reicht des am Ende für ein knappes GUT, denn ich habe mich eigentlich durchgehend recht nett unterhalten gefühlt.

Note 2-


3


Fandest du diese Rezension hilfreich?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Asad Schwarz Msesilamba Justus Jonas
Valentin Stilu Peter Shaw
Nicolas Artajo Bob Andrews
Johannes Steck Erzähler
Ingrid Capelle Tante Mathilda
Achim Schülke Onkel Titus
Klaus Dittmann Kommissar Reynolds
Robert Missler Doktor Dreyfuss
Jürgen Kluckert Erik Larson
Wolfgang Kaven Gerald Hauser


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (2)
Dino schrieb am 14.02.2009 22:17:42 Uhr
Bewertung: 14 / 15

Die drei ??? Kids - Folge 1
Wenn eiine neue Serie auf den Hörspielmarkt kommt, an der man sich vorher schon in Buchform erfreut hat, ist man natürlich guter Dinge. Man hat aber auch große Erwartungen an die HSPs.
Diese Erwartungen werden 100%tig erfüllt! Die Sprecher sind klasse besetzt, vorallem mit den Hauptsprechern kann ich mich gut anfreunden. Mit Geräuschen wird nicht um sich geworfen, aber es sind auch nicht zu wenige. Perfekt. Musik ist nicht viel vorhanden, was ich nicht als negativ ansehe! Ist i.o. für ein Kinderhörspiel. Die Geschichte wurde sehr gut umgesetzt, und ist sehr ausführlich. Somit macht das Hören Spaß.
Ich empfehle das Hörspiel wärmstens an alle Hörspielhörer.
Dino

P.S.: Auch wer die drei Fragezeichen noch nicht kennt, bekommt einen guten, knackischen aber nicht zu kurzen Eindruck aus ihrer Welt!
prof.snape schrieb am 21.10.2006 09:51:53 Uhr
Bewertung: k.A.

"Als 13 bis 16jährige wären die drei durchaus glaubhaft gewesen, aber in der Rolle von Kindern, die mal - man kann es wirklich so bezeichnen - ein bißchen Detektiv spielen, eindeutig nicht. Schade, dass man da nicht von Anfang an direkt auf begabte junge Nachwuchssprecher gesetzt hat"<br>
Danke, das reicht mir schon.<br>
Ich denke, die Teile werde ich mir so schnell wohl kaum zulegen. Dazu hätte es schon eine Spitzenbewertung querweb gebraucht. Sorry, dafür gibt es "leider" (besser: zum Glück) überzeugendere Produktionen, die nicht bei den Hauptsprechern schon tief in die Scheisse packen :rolleyes: .
Durchschnittliche Userwertung: 14 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

So bewerten andere Rezensenten:

»www.hoerspielmaniac.deDirektlink zur Rezension3 von 5


Durchschnittliche Kritikerwertung: folgt

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

17.11.2018 - 11:14: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-treme - Die Bestie aus der Tiefe