Titel-Details

» Kommissar Dobranski » 007) Außer Kontrolle!
Cover - Außer Kontrolle!
Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» Ein Kioskbesitzer wird brutal gefoltert und mit Spiritus vergiftet, seine philippinische Frau und sein Baby sind verschwunden. Dobranski ermittelt. Als ein zerstückelter Student aufgefunden wird, scheint alles auf einen irren Mörder hinzuweisen. Doch Dobranski kommt einem tödlichen Duo aus der Studentenverbindung auf die Spur...
» Umfang (CDs): 1

» VÖ: 2006-10-17
» eine Produktion von ABODWebseite des Labels
Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Kommissar Dobranski (007) Außer Kontrolle!Kommissar Dobranski ist wieder zurück. Nach seinem Beinbruch in der letzten Folge und dem Einspringen seines Kollegen Tom Hansen, gibt es ihn hier wieder in der Hauptrolle zu hören. Und seine sarkastischen Sprüche sind nach wie vor klasse und stellen angesichts der doch sehr brutalen Morde einen willkommenen Gegenpart dar. An seinen unorthodoxen Methoden hat sich genausowenig verändert und genau das macht den Kommissar so symphatisch. In dieser Episode bekommt er Probleme mit seinem schwulen Sohn, der sich eine zeitlang bei ihm zuhause einquartiert hat. Da ist der Stress natürlich vorprogrammiert. Dieser Part nimmt aber keinen übergroßen Teil des Handlungsgeschehens ein und wird eigentlich nur immer mal wieder als Auflockerung eingestreut. Die Morde selbst gehen einem diesmal doch schon ziemlich an die Substanz. Erstmals berichtet man aus der Sicht der Mörder, die also schon von Beginn an bekannt sind und vor nichts so schnell halt machen. Die Folterszenen sind ganz gewiss nichts für Kinderohren und so kann man in diesem Fall sicherlich eine Altersempfehlung von "ab 16" aussprechen ohne damit zu übertreiben. Doch die harte Gangart zeichnet die Serie gewissermaßen dann doch wieder aus. Schließlich lautet das Motto ja "hart aber ehrlich". Und das trifft wieder einmal zu hundert Prozent zu. Schlussendlich gerät Dobranski sogar selbst noch in Lebensgefahr, als er versucht einen der völlig wahnsinnigen und psychophatischen Mörder zu stellen. Mit etwas über 50 Minuten hat man eine Länge vorliegen, die für einen Krimi dieses Kalibers genau richtig ist. Also weder zu langatmig gehalten noch zu überhastet wirkend.

Konrad Halver gehört zu dieser Serie wie die Sterne an den Nachthimmel. Ohne ihn fehlt einfach etwas, wie man in der vergangenen Folge gemerkt hat. Ulf Karsten Schmidt ist selbstverständlich ebenso zu hören und erledigt seine Sache wirklich gut. Und der dritte im Bunde, der eigentlich in jeder Episode bislang dabei war, ist Robert Missler. Natürlich wieder in einer völlig anderen Rolle. Aber, da auch er mittlerweile fast schon eine konstante, feste Größe in der Serie ist, stört dieser Aspekt gar nicht mehr so sehr. Dennoch bleibe ich dabei, dass eine kleine Pause bei seinen Einsätzen in den nächsten Produktionen nicht schaden könnte. Große klasse und sicherlich jemand, den man zukünftig noch öfters in Hörspielen zu hören bekommt ist der Mann mit dem nahezu unaussprechlichen Namen: Asad Schwarz-Msesilamba. Einigen ist er vielleicht schon von den drei ??? Kids-Hörspielen ein Begriff, in denen er die Rolle Justus Jonas übernommen hat. Als Studentenbruder passt seine Stimme altersmäßig aber schon um einiges besser. Tom Steinbrecher konnte man schon einmal in "Russisch Brot" hören und er wusste sich schon dort zu empfehlen. Ansonsten sind eher wieder unbekanntere Sprecher mit an Bord.

DIE Konstanten der Serie sind Musik und Effekte. Man hört zum Großteil die bereits bekannten Klänge, aber auch ein paar neue Sachen. Solide, nicht mehr, nicht weniger. Ohne die Dobranski-typsiche Musik würde mit Sicherheit eine Menge fehlen.

Fazit: Fans der Serie können aufatmen. Die letzte Epsiode war wohl wirklich nur ein kleiner Ausrutscher nach unten. Kaum ist Dobranski wieder zurück, geht es auch schon wieder aufwärts. Liegt aber natürlich ebenso an der kurzweiligeren Bearbeitung und nicht nur an Dobranski selbst. Da es doch ziemlich hart und brutal zugeht, nocheinmal der Hinweis, dass man das Hörspiel besser nicht in Kinderhände gibt. Ingesamt ist das Hörspiel haarscharf an der Grenze zu "sehr gut" vorbeigeschrammt.

Note 2+


4


Fandest du diese Rezension hilfreich?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Konrad Halver Horst. G. Dobranski
Robert Missler Peter Ranzow
Asad Schwarz Msesilamba Verbindungsbruder
Burkhard Schmeer Theo Dobranski
Kalle Geisendorf Max Rausch
Ulf Karsten Schmidt Tom Hansen
Tom Steinbrecher René Bergmann
Gabi Liehmann Mutter Bergmann


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

17.11.2018 - 11:14: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-treme - Die Bestie aus der Tiefe