Titel-Details

» Die Dr3i » 003) Verschollen in der Zeit
Cover - Verschollen in der Zeit
Durchschnitts-Kurzwertung:

12,3 / 15

» Zwei Wochen Urlaub auf einer Karibikinsel! Jupiter, Peter und Bob können ihr Glück kaum fassen. Doch was als vielversprechender Ferienstart beginnt, entwickelt sich urplötzlich zum unvorstellbaren Albtraum. Hoch über dem Atlantik gerät das Flugzeug, in dem Die Dr3i sitzen, in ein rätselhaftes Unwetter und muss mitten im berüchtigten Bermuda-Dreieck auf einer fremdartigen Insel notlanden. Was dann geschieht, führt selbst Jupiter an die Grenzen seines Verstandes. Die unfassbaren Ereignisse lassen jedoch keinen Zweifel: Die Passagiere von Flug 715 sind verschollen in der Zeit...
» Umfang (CDs): 1

» VÖ: 2006-10-13
» eine Produktion von EuropaWebseite des Labels
Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Die Dr3i (003) Verschollen in der ZeitJupiter, Peter und Bob bekommen als Dank für die Hilfe auf dem Schrottplatz eine Reise in die Karibik spendiert. Doch im Flugzeug siegt schließlich zunächst mal die Müdigkeit über die Begeisterung. Erst als die kleine Maschine mitten in ein Unwetter gerät, wachen alle Passagiere beinahe wie auf Knopfdruck wieder auf. Doch die nächste Überraschung steht ihnen erst noch bevor. Denn als sie über der Insel kreisen, welche ihnen eigentlich für die nächsten zwei Wochen als Herberge hätte dienen sollen, teilt ihnen der Kapitän der Maschine mit, dass Flughafen und sämtliche Hotels auf der Insel verschwunden sind. Zwar ist zu diesem Zeitpunkt noch nicht ausgeschlossen, dass der Flieger vom Kurs abgekommen ist, doch als sie auf dem verlassenen Island notlanden, deuten schon bald viele Hinweise darauf hin: Sie sind verschollen in der Zeit. Das Mysterium um das Bermuda-Dreieck scheint die Dr3i nun tatsächlich eingeholt zu haben.

Nachdem beim "Seeungeheuer" noch André Minninger für die Umsetzung in Drehbuchform verantwortlich war, durfte Hendrik Buchna dieses diesmal direkt selbst verfassen. Klingt der Inhalt zunächst anfangs äußerst phantastisch, so darf man sich am Ende doch wieder auf eine logische Erklärung freuen. Dennoch bleibt ein leicht fader Beigeschmack, denn der Aufwand, den die Gangster hier betreiben ist doch ziemlich beachtlich. Wenn Buchna seine Fälle zukünftig eine Nummer kleiner ausfallen lässt, dürfte das mit Sicherheit auch nicht schaden. Die Handlung selbst ist aber durchaus interessant, spannend und bei weitem nicht so langatmig, wie es noch bei "Das Seeungeheuer" der Fall war. Ein paar Längen haben sich zwar auch hier eingeschlichen, doch fallen diese bei weitem nicht derart ins Gewicht. Insgesamt überwiegt bei diesem Abenteuer der gute Eindruck, doch kommt die Story nicht so wirklich an "Pforte zum Jenseits" heran.

Die drei Hauptsprecher legen sich auch diesmal mächtig ins Zeug. Overacting sucht man vergeblich. Bei den Gastsprechern hat man allerdings nicht ganz so bekannte Namen mit an Bord. Gerade eine markante Stimme wie zuletzt die von Wolfgang Völz (Sylvester Meyzel in Pforte zum Jenseits) hätte doch gut getan. So tut man sich etwas schwer die unterschiedlichen Charaktere voneinander zu unterscheiden, da diese mit Ausnahme zweier, dreier Personen ohnehin recht austauschbar, wenn nicht gar überflüssig sind. Nun denn, wirklich schlecht sind die dargebotenen Leistungen aber keineswegs. Ordentlich trifft es wohl am besten. Als einziger konnte Christian Redl etwas herausstechen. Am wenigsten gefallen hat mir Anja Topf.

Musikalisch steht diese Folge den beiden Vorgängern in nichts nach. Endlich hat man wieder zu alter Form zurückgefunden und erschafft so eine ansprechende und stimmungsvolle Atmosphäre. Da macht das Hören doch gleich wesentlich mehr Spaß. Etwas dünn klingen für meine Ohren einzig die Szenen im Flugzeug. Da hätte man vielleicht doch noch ein wenig detailverliebter arbeiten können. Ansonsten aber gehen die Effekte absolut in Ordnung.

Das Cover erweist sich als wesentlich stimmungsvoller und passender als bei Folge zwei. Und an die neue Aufmachung, inkl. des neuen Namens hat man sich so langsam doch gewöhnt.

Fazit: Wäre die Geschichte einen Tick bodenständiger gewesen und hätte man auch die letzten kleinen Längen noch in den Griff bekommen, dann wäre dies wohl ebenfalls wieder ein Kandidat für die Kategorie "sehr gut" gewesen. So aber bleibt - auch angesichts der Tatsache, dass die Gastsprecher ziemlich blass bleiben - lediglich ein gerade noch guter Eindruck zurück. Im direkten Vergleich zum Großteil der letzten 20 Folgen der drei ??? ist dies aber wohl noch immer eine Offenbarung. Gespannt bin ich jetzt vor allem darauf, was der dritte bisher bekannte Autor Tim Wenderoth mit "Zug um Zug" am 24.11.2006 präsentieren wird.

Note 2-


3


Fandest du diese Rezension hilfreich?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Thomas Fritsch Erzähler
Oliver Rohrbeck Jupiter Jones
Jens Wawrczeck Peter Crenshaw
Andreas Fröhlich Bob Andrews
Wanja Mues James Taylor
Dietrich Adam Ray Wells
Christian Redl Frank Caspian
Bernd Stephan Jonathan Grant
Anja Topf Christy Grant
Eberhard Haar George Drummond
Patrick Bach Tom Drummond


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (1)
Mr. Murphy schrieb am 29.11.2009 21:06:39 Uhr
Bewertung: 13 / 15

Auch diese Folge hat mir sehr gut gefallen. Inhaltlich wieder was völlig neues: Es handelt sich um eine Mystery-Folge, die recht klassisch daher kommt. Teilweise zwar vorhersehbar, aber teilweise auch nicht. Schön, dass auch Spannung aufkommt. Die Dr3i wirken wie Erwachsene, aber das war schon die letzten 20 Hörspiele der Originalreihe so. Die Sprecher sind gut ausgewählt worden. Sie "liefern" eine gute Qualität ab. Die Titelmelodie gefällt mir sehr gut! Auch die Zwischenmusiken sind gut ausgewählt und eingesetzt worden.

Eine wirklich tolle Geschichte wird dem Hörer hier geboten. Ein Highlight der Interimsserie! Sehr empfehlenswert! :-)
Durchschnittliche Userwertung: 13 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

So bewerten andere Rezensenten:

»www.hoerspielmaniac.deDirektlink zur Rezension4 von 5


Durchschnittliche Kritikerwertung: folgt

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.

Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse
(wird nicht veröffentlicht, bitte beachte unsere Datenschutzerklärung)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:



... und bei audible.de

Hörer-Meinungen

Einzelhörspiel - Die Kinder der Toten Stadt | Kommentar von ronja111

Grusel-Serie - Schrecken ohne Gesicht | Kommentar von Marian Döinghaus

Einzelhörspiel - Die Kinder der Toten Stadt | Kommentar von Jose F.

Einzelhörspiel - Die Kinder der Toten Stadt | Kommentar von Peter

Die Originale - In 80 Tagen um die Welt | Kommentar von Hendrik W

Point Whitmark - Rückkehr aus dem Totenland | Kommentar von hoerspiel3


Neueste Aktivität

13.12.2019 - 09:24: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: Einzelhörspiel - Die Kinder der Toten Stadt

09.12.2019 - 22:31: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Dr3i - Die Pforte zum Jenseits

09.12.2019 - 00:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Das foucaultsche Pendel

07.12.2019 - 11:42: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: -

07.12.2019 - 11:38: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: -

07.12.2019 - 11:29: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: -

07.12.2019 - 11:23: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: -

04.12.2019 - 18:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Mitschnitt - Haus am See

02.12.2019 - 11:36: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: John Sinclair - Der Sensenmann als Hochzeitsgast

29.11.2019 - 17:29: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Gruselkabinett - Die Herrenlose