Titel-Details

» Die Baadingoo-Feriendetektive » 004) Das Geheimnis des Pharao
Cover - Das Geheimnis des Pharao
Durchschnitts-Kurzwertung:

11 / 15

» Lillie, Max und Timo freuen sich auf Ägypten, aufs Baden im Roten Meer und Kamelritte durch die Wüste. Aber das Land der Pharaonen und Pyramiden birgt ein düsteres Geheimnis: Mitten in der Wüste entdecken die Urlaubsdetektive rätselhafte Steinformationen. Haben sie wirklich den Eingang zu einer königlichen Grabkammer gefunden?
» Produktion: ME-On Air Design, Cord Ehlers
» Regie: Ulf Blanck
» Buch/Script: Ulf Blanck

» VÖ: 2008-07-00
» eine Produktion von USM AudioWebseite des Labels
Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Die Baadingoo-Feriendetektive (004) Das Geheimnis des PharaoMeeresrauschen empfängt den Hörer in den ersten Sekunden und spätestens jetzt ist klar, dass mal wieder Ferienzeit ist. Baadingoo verschlägt es diesmal nach Ägypten, wo sie ein Abenteuer der außergewöhnlichen Güteklasse erleben. Doch bevor es soweit kommt, steht erstmal Ferienstimmung auf dem Programm. Eben alles, was im Land der Sonne so dazugehört. Schwimmen, Tauchen, Strand, aber auch der so berühmte Basar. Das Hörspiel lässt es gemächlich angehen, was allerdings nicht allzu schlimm ist, da es recht gut gelingt lustige und unterhaltsame Szenen zu entfalten, die für die eigentliche, jüngere Zielgruppe der Hörspiel mit Sicherheit eine nette Sache sein dürften. Nachteil an dem ganzen ist, dass das Geschehen dadurch im Endstadium etwas langgestreckt erscheint. An manchen Punkten etwas straffer zu erzählen hätte sicherlich nicht geschadet. Das bezieht sich aber vor allem auf Kleinigkeiten wie den nächtlichen Sandsturm, welcher in der hier gewählten Art und Weise völlig überflüssig daherkommt. Ein wenig "Drumherum" darf es gerne sein, zu sehr sollte man die Geduld der Hörer aber doch nicht strapazieren. Es hält sich in diesem Hörspiel in einem Rahmen, den man als akzeptabel bezeichnen kann. Aufpassen sollte man grundsätzlich trotzdem.
Das Tempo erhöht sich, sobald man zur eigentlichen Handlung vordringt. Jedoch steigt im gleichen Maße wie die Geschichte an Fahrt aufnimmt auch der Grad an unrealistischen Elementen. Details? Gerne.
Alles beginnt mit der Entdeckung der Pyramide. Soweit noch alles in bester Ordnung. Bei dem dann folgendem Szenario trägt man aber zu dick auf. Die Art und Weise wie die archäologische Ausgrabung, aber vor allem die Erkundung einer scheinbar tausende Jahre alten Pyramide vonstatten geht, das entbehrt jeglichem Realismus. Dazu gesellt sich noch das extreme Vertrauen in die Kinder, sei es bei der Lösung von Rätseln aber auch bei der Führung durch das Pyramidenlabyrinth, welches die leichteste aller Übungen zu sein scheint. Mit der Kreation einer Figur wie der Frau von Trautheim tut sich Ulf Blanck ebenfalls keinen sonderlichen Gefallen. Ich kann mir viel unter der Witwe eines jahrelangen Finanziers von archäologischer Forschung vorstellen, aber nicht, dass diese wie von der Hornisse gestochen, völlig Mumiengeil in die Grabkammern hetzt und dabei so oft wie möglich die Kinder den größten Gefahren aussetzt. Bei allem Verständniss dafür, dass Baadingoo sich ein wenig von normalen Kindern abheben sollen, aber das sind alles in allem zwei Hausnummern zu viel.
Doch es kommt letztlich sogar noch schlimmer. Und wäre da nicht der wirklich nette Unterhaltungswert, den dieses Hörspiel ansonsten in vielen Szenen mitzubringen weiß, das Ding würde nahezu komplett durchfallen. Zur Lösung des Rätsels nur so viel, da ich nicht noch weiter spoilern möchte: was für ein Aufwand und das in Verbindung mit einem solch unüberlegten Plan. Man könnte sicherlich hergehen und behaupten, dass die Täter ganz einfach Idioten sind, aber das ergibt letztlich genausowenig ein schlüssiges Bild. Was hier geboten wird ist einfach an den Haaren herbeigezogen. Da hatte Ulf Blanck beim Schreiben wohl einen schwarzen Tag.

Musik gibt es wie gewohnt nicht übermäßig viel. Wenn dann dezent im Hintergrund gehalten, wobei die Stücke leider nicht immer hundertprozentig passen. Gerade bei den düsteren, spannungsgeladenen Klängen merkt man das schon sehr deutlich. Insbesondere der Atmosphäre wegen würde man sich für die einzelnen Abenteuer schon eine etwas individuellere Musikuntermalung wünschen. Als recht nervig empfinde ich weiterhin den oft eingesetzten, aber reichlich überflüssigen Baadingoo-Sprechgesang.
Die Geräuschkulisse ist dagegen wirklich überzeugend. Einzig das Meeresrauschen zu Beginn wirkt vor allem dann noch zu laut, wenn der Erzähler zum Einsatz kommt.

Hinsichtlich der drei Hauptfiguren und deren Sprecher ergibt sich das bekannte Bild. Die Leistungen gehen in Ordnung, die Stimmen sind allerdings eine Spur zu alt. Bei den weiteren zum Einsatz kommenden Schauspielern gilt es vor allem Monty Arnold hervorzuheben, der neben seiner markanten Stimme genauso mit seiner dargebotenen Leistung überzeugen kann.

Fazit: Der zugrundeliegende Plot ist gründlich in die Hose gegangen. Man muss es in aller Deutlichkeit so sagen, das war nix. Gottseidank bietet die Folge rundherum noch genügend unterhaltsames, so dass es letztlich zu einer ausreichenden Leistung langt. Auch wenn einige von der besten Folgen der Serie sprechen, in meinen Augen ist eher das Gegenteil der Fall.

Note 4


2


Fandest du diese Rezension hilfreich?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Ingo Abel Erzähler
Patrick Bach Timo
Jennifer Böttcher Lillie
Valentin Stilu Max
Monty Arnold Gregor Sperling
Susanne Sternberg Sonja Sperling
Robert Missler Basarhändler
Robert Missler Vater
Ines Saß-Kömpe Mutter
Guido Zimmermann Otto
Lia Pahl Frau von Trautheim


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (1)
Dino schrieb am 18.02.2009 18:19:17 Uhr
Bewertung: 11 / 15

Zwar nicht das beste Hörspiel der Serie, hat aber trotzdem was. Klasse Cover. Im Land der Pyramiden ist natürlich interessant, von vorne weg schon. Wer interessiert sich nicht für alte Mumien und Pyramiden? Das Hörspiel ist abwechslungsreich und nicht klassisch Ägypten.
Durchschnittliche Userwertung: 11 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

16.12.2018 - 01:22: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Schwarm

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle