Titel-Details

» Gruselkabinett » 032) Jagd der Vampire (Teil 1)

Cover - Jagd der Vampire (Teil 1)

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


MP3-Album bei Amazon herunterladen
Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» London am Beginn des 20. Jahrhunderts, eine Stadt des Nebels, der Gaslaternen – und der Vampire. Seit Jahrhunderten treiben sie in den dunklen Gassen unbehelligt ihr Unwesen. Nun jedoch sehen sie sich einer ernstzunehmenden Gefahr gegenüber. Ein Unbekannter öffnet am Tag ihre Särge und setzt sie dem todbringenden Sonnenlicht aus. Nur einer kann den Blutsaugern noch helfen: der ehemalige Meisterspion Prof. James Asher. Der Vampir Simon Ysidro ersinnt einen perfiden Plan, Asher zu zwingen, ihnen zu helfen…
» Produktion: Stephan Bosenius, Marc Gruppe
» Regie: Stephan Bosenius, Marc Gruppe
» Buch/Script: Barbara Hambly, Marc Gruppe
» Umfang (CDs): 1
» Dauer: 77 Minuten
» ISBN: 9783937273273

» VÖ: 2009-04-09
» eine Produktion von Titania MedienWebseite des Labels

Jetzt hören auf Spotify (Web-Player).

Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Gruselkabinett (032) Jagd der Vampire (Teil 1)Lässt man sich sonst beim Gruselkabinett gern etwas mehr Zeit, um Personen und Konstellationen einzuführen, so geht es diesmal sofort zielgerichtet zur Sache.
Als Professor James Asher sein Haus betritt, spürt er instinktiv, dass etwas nicht stimmt. Vorsichtig durchschreitet er die Räume und findet seine Frau und die Haushälterin in einem Dämmerschlaf vor. Aber es scheint noch jemand anwesend zu sein.
Eine Szene, die durch gelunge Unterlegung mit Musik und dem Einspielen von Schockmomenten düster, unheimlich und neugierig machend zugleich ist. Und auch nachdem die erste Gefahr überstanden scheint, hält man sich geheimnisvoll bedeckt, so dass das Interesse nicht abreist. Dies ändert sich allerdings, wenn man mit James Asher nach London gereist ist. Auch dort bleibt die düstere, Unheil verkündende Atmosphäre anfangs noch präsent. Ein geheimnisvoller Verfolger, die undurchsichtigen Vampire - was dann leider nicht dauerhaft für fesselnde Unterhaltung ausreicht. Mit dem Vampirthema ist es ohnehin so eine Sache, denn jenes ist mittlerweile allein innerhalb dieser Serie in der letzten Zeit etwas zu oft bemüht worden, um die Hörer damit noch locken zu können. Da ist die etwas untypische Herangehensweise in diesem Fall grundsätzlich ziemlich erfreulich. Über weite Strecken gleicht das Hörspiel eher einer Detektivgeschichte. Nachdem die gruseligen Momente der ersten Minuten mehr und mehr verblassen, kommt leider nur noch wenig nach. Nicht, dass sich die gesamte Geschichte deswegen komplett der Langweile preisgeben würde, allerdings sind einige langatmige Momente doch zu spüren, die den Gesamteindruck entsprechend trüben.

Das vermögen auch die erstklassig agierenden Sprecher und die gekonnte Inszenierung nicht völlig wettzumachen. Ersteres sorgt aber zumindest dafür, dass man sich von dem ganzen trotzdem gut unterhalten fühlen kann. Es ist zu hoffen, dass das ganze im zweiten Teil etwas mehr an Schwung erlangt.

Wolfgang Pampel trifft man in Hörspielrollen nicht gar so häufig an. Hier übernimmt er direkt eine Hauptrolle. Der Synchronsprecher von bekannten Hollywoodgrößen wie Harrison Ford meistert das mehr an Freiheit, aber zugleich Verantwortung nicht minder stark. Nicola Devico Mamone ist ein Name, der mir dagegen bislang gar nichts sagt. Überraschend die Darbietung, die wir von ihm zu Ohren bekommen. Außergewöhnlich, leicht exoktisch und doch so treffend für diese Rolle. Bei Titania braucht man sich auch um die adäquate Besetzung von Nebenrollen nie Sorgen zu machen. Dort hört man unter anderem Claudia Urbschat-Mingues, Astrid Bless, Peter Reinhardt, Uli Krohm und Markus Pfeiffer.

Fazit: Ein vielversprechender Auftakt, doch ganz vermag man das anfänglich gruselige Setting nicht über die Spieldauer zu halten. In der zweiten Hälfte schleicht sich dagegen sogar eine gewisse Langatmigkeit in die Erzählung. Zwar wird das ganze durch die tolle Inszenierung und die auf höchstem Niveau agierenden Sprecher etwas abgefedert, letztlich ist aber eben doch die Geschichte das entscheidende Element. Zu gut reicht es in jedem Fall noch, vielleicht im nächsten Teil auch zu etwas mehr, falls es dort gelingen sollte, Spannung und Tempo hochzutreiben.

Note 2


4


Fandest du diese Rezension hilfreich?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Wolfgang Pampel Prof. James Asher
Claudia Urbschat-Mingues Lydia Asher
Nicola Devico Mamone Simon Ysidro
Monica Bielenstein Frau im Zug
Markus Pfeiffer Bully Joe Davis
Astrid Bless Lady Anthea Ernchester
Peter Reinhardt Lord Charles Ernchester
Uli Krohm Lionel Grippen
Anja Stadlober Chloé
Uwe Büschken Evelyn Westmoreland
Tobias Nath Kutscher


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

So bewerten andere Rezensenten:

»www.lies-und-lausch.deDirektlink zur Rezension11 von 15
»www.hoerspieltipps.netDirektlink zur Rezension11 von 15
»www.hoerspielhoelle.deDirektlink zur Rezension11 von 15


Durchschnittliche Kritikerwertung: folgt

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

17.11.2018 - 11:14: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-treme - Die Bestie aus der Tiefe