Titel-Details

» Die drei ??? » 126) Schrecken aus dem Moor

Cover - Schrecken aus dem Moor

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


MP3-Album bei Amazon herunterladen
Durchschnitts-Kurzwertung:

11 / 15

» Glücklicherweise ruht der tote Körper aus der vorgeschichtlichen Eisenzeit als Ausstellungsstück in einem Glaskasten im Steadman Museum. Doch ausgerechnet während Peters Schicht als Nachtwächter scheint die gruselige Moorleiche zu erwachen und ihr Unwesen in den verlassenen Gängen des Museums zu treiben. An die plötzliche Auferstehung einer Jahrtausendealten Leiche können Justus, Peter und Bob natürlich nicht glauben - auch wenn alle Indizien genau darauf hinweisen…
» Produktion: Heikedine Körting
» Regie: Heikedine Körting
» Musik: Simon Bertling, Christian Hagitte
» Buch/Script: Marco Sonnleitner, André Minninger
» Umfang (CDs): 1

» VÖ: 2008-11-14
» eine Produktion von EuropaWebseite des Labels

Jetzt hören auf Spotify (Web-Player).

Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Die drei ??? (126) Schrecken aus dem MoorWandelnde Vogelscheuchen hatten wir ja schon mal. Warum also nicht mal nachts im Museum umhergeisternde Moorleichen?

Nach längerer Zeit bekommen wir wieder eine Geschichte aus der Feder von Marco Sonnleitner geboten, der sich nach anfänglich wenig bis gar nicht überzeugenden Storylines zuletzt immer mehr gesteigert hatte. Und in der Tat schafft es diese Folge den Aufwärtstrend zu untermauern. Solide und bodenständig präsentieren sich wesentliche Ideen und Aufbau.
In den ersten Szenen gelingt es sogar eine unheimliche Stimmung auferstehen zu lassen. Es ist doch schon eine gute Weile her, dass man solches in der Vergangenheit geschafft hat. Konkret dürfte das in dieser Form beim Nebelberg das letzte Mal der Fall gewesen sein. Wenn Peter seinen beiden Detektivkollegen eine nächtliche Führung durch das totenstille Museum gibt und plötzlich unheimliche Geräusche durch die Räume hallen, dann darf sich auch mal wieder eine wohlige Gänsehaut breit machen. Ein Lob kann man in diesem Zusammenhang auch der neuen Musikuntermalung aussprechen, die ihren Zweck an dieser Stelle perfekt zu verrichten weiß.
Leider, leider hält das alles aber nur wenige Momente an, denn auf der Flucht vor dem unbekannten nächtlichen Besucher verhalten sich unsere Juniordetektive doch arg kindlich und das will mit dem Alter der Stimmen einfach nicht mehr glaubhaft zusammen passen. Insbesondere von Peters Panikreaktion war ich in diesem Moment doch regelrecht genervt. Hallo, der gute ist immerhin als Nachtwächter eingestellt!
Der weitere Ablauf dieses Abenteuers mag nicht zum allerbesten zählen, was man im Laufe der Seriengeschichte so zu Ohren bekommen hat, doch da gab es eben auch schon mehr als genug schlechteres. Man kann Sonnleitners Rätsel nicht unbedingt Genialität bescheinigen und es finden sich auch diverse kleinere Unglaubwürdigkeiten und Schwächen wieder, der Gesamteindruck ist aber trotzdem noch zufriedenstellend.

Drehbuchbearbeiter André Minninger scheint sich mit dieser Vorlage etwas leichter getan haben als mit dem, was ihm zuletzt so vorlag, denn diesmal geht es recht zügig und ohne Kaugummi-Dialoge zur Sache. Vorteilhaft dürften in diesem Zusammenhang die öfters stattfindenden Schauplatzwechsel gewesen sein.

Mit Ausnahme von bereits angesprochenen Punkten gibt es beim Sprechercast nichts weiter auszusetzen. Die ganz großen Namen tauchen zwar nicht auf, die braucht es aber auch keineswegs, um ein überzeugendes Bild zu schaffen. Mit der geleisteten Arbeit bin ich hier recht zufrieden.

Seit der letzten Folge darf man sich über eine neue Titelmelodie freuen. Wobei sich die Freude meinerseits eher in Grenzen hält. Das ganze ist zwar besser als die vorangehende, bleibt für meinen Geschmack aber weiterhin ziemlich unspektakulär. Man dürfte sich zwar sicherlich ohne allzu große Schwierigkeiten daran gewöhnen können, aber das Optimum hat man nicht herausgeholt.

Fazit: Die Umsetzung ist nett ausgefallen, der Plot selbst bietet eine solide, wenn auch nicht bahnbrechende Grundlage. Alles in allem ein Abenteuer, das man sich gut anhören kann und sich nicht schon durch ein zu ausufernd ausgefallenes Drehbuch selbst ein Bein stellt.

Note 2-


3


Fandest du diese Rezension hilfreich?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Thomas Fritsch Erzähler
Oliver Rohrbeck Justus Jonas
Jens Wawrczeck Peter Shaw
Andreas Fröhlich Bob Andrews
Wolf Pahlke Dr. Chandler
Sven Dahlem Max
Patrick Bach Austin
Tim Knauer Dwain
Jochen Regelin Mr. Monroe
Lothar Grützner Professor Rosenberg
Heikedine Körting Papagei


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (2)
Dino schrieb am 18.02.2009 21:33:57 Uhr
Bewertung: 12 / 15

Nach der sehr enttäuschenden Folge 124 "Geister-Canyon" und der danach sehr guten Folge 125 "Feuermond" geht man mit gemischter Meinung ans Hörspiel. Ich finde die Titelmelodie seit 125 zwar immer noch nicht so toll, aber dennoch besser als die alte. Nur schade dass sie sich nicht bei mir einprägt. . .
Zur Story: Viele interessante Szenen sind erhalten geblieben, und da die Folge gut verkürzbar war, war das auch nicht so das Problem. Die Dialoge sind nicht zu lang, und die Musik passend und nicht zu oft oder selten.
Das Cover war früher mein Lieblingscover. Aber auch noch heute finde ich es sehr schön - vielleicht etwas unpassend zum Hörspiellinhalt - aber schön in Szene gesetzt. Auf dieses Neaveau könnte Silvia Christoph heute auch mal wieder zurückkommen. . .
Daniel Klages (www.hoerspiel-freunde.de) schrieb am 15.02.2009 13:57:40 Uhr
Bewertung: 10 / 15

Ich bin ein bisschen zwiegespalten. Auf der einen Seite hat die Folge einiges. Die gelungenen Anspielungen auf zurückliegende Fälle, ein bisschen Grusel, ein unerklärliches Phänomeen wie bei vielen alten Folgen auch. Der Funke wollte aber nicht so recht überspringen.

1. Direkt zu Beginn wird das Rätsel vorgelesen und Justus fragt, ob die Bilder nach speziellen Anordnungen aufgehangen wurden. Finde ich etwas ungeschickt. Naja, die Jugend-Zielgruppe wird vielleicht nicht so schnell drauf kommen.
2. Das Rätsel selber ist nicht besonders einfallsreich, da gab es schon viel kniffligere Sachen, die vor allem auch schlüssiger waren. Mini-Spoiler -> Aus den Buchstaben die Länge abzuleiten... naja <- Und Justus löst ein Rätsel, das offen in der Gegend steht und noch keiner Lösen konnte
3. Ich bin wohl abgestumpft gegen derart Monster oder Unerklärliches, wie wahrscheinlich so manch anderer DDF-Hörer auch. Also möchte ich das nicht allgemein als Kritikpunkt anführen, nur mir hat das Auftauchen eher weniger Laune gemacht.

Dagegenhalten muss man der Folge:
1. Die coole Museums-Grusel-Atmo
2. Wieder klasse Musik
3. Auch auf der Seite der Sprecher hab ich nix zu meckern
4. Trotz den Mankos eine gute Geschichte

...außerdem geht die Handlung flott voran und lässt absolut keine Langeweile auftauchen. Allerdings orientiert sich die Folge mMn an den Klassikern, und bei diesen hat auch eine kürzere Spielzeit gereicht um nahezu die gleiche Menge an Inhalt zu vermitteln.

Unterm Strich bei mir eine eine 2-. Wie gesagt macht die Folge vieles richtig, aber der Funke wollte bei mir nicht recht überspringen. Aber möglichst objektiv betrachtet, ein gutes Hörspiel.
Durchschnittliche Userwertung: 11 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

So bewerten andere Rezensenten:

»www.re-flexion-kult.deDirektlink zur Rezension9 von 10
»www.hoertipps.deDirektlink zur Rezension10 von 15
»www.hoerspieltipps.netDirektlink zur Rezension13 von 15
»www.hoerspielhoelle.deDirektlink zur Rezension11 von 15


Durchschnittliche Kritikerwertung: folgt

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

17.11.2018 - 11:14: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-treme - Die Bestie aus der Tiefe

14.11.2018 - 02:14: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Das Wirtshaus im Spessart