Titel-Details

» Einzelhörspiel » 000) Paddy der kleine Pirat
Cover - Paddy der kleine Pirat

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» Paddy, der kleine Pirat, lebt mit seinen Freunden, der Schildkröte Kröte und dem Papagei Bo, auf einer kleinen Insel. Ihre Zeit vertreiben sie sich mit Spielen rund um das Piratenhaus. Doch plötzlich wird die idyllische Dreisamkeit von einer einfallenden Piratengang gestört. Die wollen Paddys Insel einnehmen und dort ihre Schätze vergraben. Aber Paddy weiß sich zu helfen: Er erinnert die Eroberer daran, dass sich Piraten auf gar keinen Fall selbst überfallen dürfen. Die anderen bezweifeln, dass er ein richtiger Pirat ist. Sie stellen ihn auf die Probe. Hat er eine Augenklappe? Ein Schiff? Eine Piratenflagge? Und einen Schatz? Letzteres fehlt Paddy leider noch - zum eigenen Bedauern. Also macht sich der mutige kleine Pirat gemeinsam mit Kröte auf die Suche nach einem Schatz - und entdeckt dabei Dinge, die viel wertvoller sind als Gold ...
» Produktion: audiowerkstattkoeln
» Regie: Michael Schwertel
» Buch/Script: Michael Schwertel
» Umfang (CDs): 1
» Dauer: 46 Minuten

» VÖ: 2008-09-16
» eine Produktion von Lübbe AudioWebseite des Labels
Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Einzelhörspiel (000) Paddy der kleine PiratIch wusste im Vorfeld selbst nicht so wirklich, was mich erwarten würde. Um andere vor einem möglichen Fehlkauf zu bewahren, möchte ich kurz meine Hörerlebnisse schildern:

Paddy ist auf der Suche nach einem Schatz, nachdem eine Horde Piraten seine Insel gekarpert und ihn verspottet hat. Ihm gelingt es einen Handel herauszuschlagen. Wenn er innerhalb einer bestimmten Zeit einen Schatz erbeutet, bekommt er die Insel zurück.

Die gebotene Story ist eher chaotisch angelegt und ist daher auch keine wirklich normale Abenteuergeschichte. Dies wird nochmals durch die Art der Inszenierung unterstrichen. Das ganze hat mich immer wieder an TV-Trickserien erinnert (was ja durch die äußere Aufmachung auch nicht so wirklich abwegig ist), mit denen ich schon als Kind nie viel anfangen konnte. Zwar gibt es eine klare Zielrichtung, das Zwischendrin ist aber ein ziemlich bunter Flickenteppich an oftmals sehr schrägen Szenen.

Das ginge wohl noch einigermaßen okay - selbst wenn es mich persönlich nicht überzeugen konnte, aber die Umsetzung lässt das ganze ziemlich desaströs abstürzen.

Beim Gedanken an die Musik, läuft mir jetzt noch eine Gänsehaut über die Haut. Nicht, weil die Musik so genial gruselig wäre, sondern weil man innerhalb des Hörspiels ein paar Lieder eingebaut hat, die wirklich gar zu schauderhaft sind. Ohne diese wäre das Hörspiel mit Sicherheit eine ganze Spur erträglicher ausgefallen. Auch die "normalen" Zwischenstücke gehen einem auf Dauer eher auf die Nerven, zumal sie viel zu lang gespielt werden und dadurch den Hörfluss stören - sofern man von einem solchen in diesem Fall überhaupt sprechen kann.

Von den Sprechern hat mir die Erzählerin noch am besten gefallen (da kommen Erinnerungen die "Sendung mit der Maus" auf), der Rest reicht von mäßig bis zu "eine einzige Katastrophe".
Am überzeugendsten erweisen sich dabei die Sprecher, die zugleich die bekanntesten aus dem Hörspiel-Sektor sind. Santiago Ziesmer, der das Sprechen von Trickfiguren ja mittlerweile sowieso aus dem Ärmel schütteln dürfte, Thomas Danneberg als Drache und Frank Glaubrecht als Piratenanführer. Über den Rest hüllen wir besser einen Mantel des Schweigens und Vergessens.

Bei den Geräuschen bemüht man sich zwar, aber Bemühen allein macht noch lange keine gute Soundkulisse. Überzeugend hört sich anders an. Auch in diesem Bereich kann man das Hörspiel also nicht stützen.

Fazit:
Story: geht so
Umsetzung: irgendwo zwischen schwach und mies
Ich kann zwar nur schwer voraussagen, wie das Hörspiel bei der Zielgruppe tatsächlich ankommt, aber ich weiß, dass mir ähnlich geartete Umsetzung im entsprechenden Alter nicht gefallen haben. Und heute - mit etwas mehr ins Detail blickender Sicht - ebenfalls nicht. Als Parodie mögen so umgesetzte Stoffe noch funktionieren, als ernsthaft gemeinte Hörspiel-Abenteuer (auch wenn sie cartoonhaft sein sollen) tun sie das bei mir nicht.

Note 5+


1


Fandest du diese Rezension hilfreich?

Ja Nein



Sprecher



Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

So bewerten andere Rezensenten:

»hoerspieltipps.netDirektlink zur Rezension3 von 15


Durchschnittliche Kritikerwertung: folgt

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

16.12.2018 - 01:22: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Schwarm

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle