Titel-Details

» Offenbarung 23 » 033) Der Schatz der Loge
Cover - Der Schatz der Loge

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


MP3-Album bei Amazon herunterladen
Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» In einer Zeit, in der kein Geheimnis sicher ist vor unbarmherzigen Erpressern, rücksichtslosen Verschwörern, bestechlichen Behörden oder machthungrigen Geheimdiensten, können wir nur uns selbst vertrauen. Wenn wir die Wahrheit wirklich wissen wollen, brauchen wir Stärke und Mut. Niemand wird uns dafür danken, aber vielleicht können wir die Welt verändern. Erheben wir uns endlich von den Toten und gehen hinaus, denn das ist das Ende aller Lügen!

Esoterische Spinner treffen auf Überbleibsel des alten Adels, wenn sich Kerzen in Schlössern und Burgen entzünden und geheime Formeln gemurmelt werden. Doch was passiert, wenn sich fanatische Monarchisten bewaffnen und unsere Weltordnung erbeben lassen wollen? Würden wir nicht in Panik auch denen vertrauen, die hinter allem Übel stecken? Lassen wir uns nicht blenden und enttarnen unsere Feinde. Hinter jedem Mysterium steckt ein Fünkchen Magie!
» Regie: Lars Peter Lueg
» Musik: Andy Matern
» Buch/Script: Devon Richter, Nikola Frey
» Umfang (CDs): 1
» ISBN: 9783785738467

» VÖ: 2009-05-12
» eine Produktion von Lübbe AudioWebseite des Labels

Jetzt hören auf Spotify (Web-Player).

Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Offenbarung 23 (033) Der Schatz der LogeWas verbirgt sich hinter der Prätorianer-Loge? 3B nehmen sich dieser Frage an und versuchen mehr rund um diesen alten Geheimbund und seine heutigen Ziele herauszufinden. Geht möglicherweise gar eine akute Bedrohung von diesem aus?
Ein geheimer Lauschangriff soll mehr zutage fördern.

Eine Sache, die mich bereits in den ersten Minuten massiv gestört hat und sich leider noch weiter ins Hörspiel hineinzieht, sind die nahezu eins zu eins wiederverwendeten Beschreibungstexte für einzelne Orte und Personen. Ist man sich denn gar nicht schade wenigstens auf Copy and Paste zu verzichten? Wenn diese Form von Wiederholung schon sein muss, kann man nicht wenigstens den Wortlaut etwas individueller gestalten? So jedenfalls geht einem das nicht nur ziemlich auf die Nerven, es macht einen schier wahnsinnig. Ich hoffe nur, dass man sich diesbezüglich in den nächsten Folgen etwas ändert.

Es dauert erneut ein wenig, bis die Handlung ins Rollen gerät. Zuvor muss man mit ein wenig Soap-Geplänkel vorlieb nehmen. Grundsätzlich habe ich gegen kleinere Gags auch in Bezug auf die Vorlieben der Toiletten-Benutzung nichts einzuwenden, wenn es denn in einem vernünftigen Rahmen bleibt. Hier zieht sich das ganze jedenfalls zu lang hin - zumindest für ein Hörspiel, das in erster Linie eigentlich eine andere Ausrichtung inne haben sollte.

Aber die Geschichte soll diesmal sogar einigermaßen interessant werden. Auch wenn die Gegenspieler erneut reichlich überzeichnet, hanebüchen und somit alles andere als tatsächlich bedrohlich erscheinen, wirkt jedenfalls die Idee rund um die Prätorianer-Loge grundsätzlich gelungen. Es sind zumindest Ansätze für einen Aufbau vorhanden, der Thrillermomente erzeugen könnte. Allerdings leider eben nur Ansätze, denn für tatsächliche Spannung sorgt man letztlich doch nur ganz, ganz selten. Am ehesten noch mit der Szene ganz am Ende, die im ersten Moment zu überraschen in der Lage ist, dann allerdings zu schnell durchschaubar weiterläuft.

Man besinnt sich an alte Tage zurück und streut einiges an Fakten rund um Persönlichkeiten und Gruppen mit ein, allerdings geschieht dies wie auch früher auf zu monologlastige Art und Weise. Und wenn dann auch noch sinngemäß Sätze wie "Ich weiß, das ist jetzt alles etwas langweilig" nachfolgen, dann fragt man sich schon: warum zum Teufel wählt man dann überhaupt diesen Weg?

Zu gute halten kann man der Geschichte, dass sie aktuelle Thematiken wie den großen Lauschangriff einer kritischen Betrachtung unterzieht. Sicherlich, dies ist nicht Kernpunkt dieser Folge, dennoch komme ich nicht um den Vorwurf herum, dass man dies zu oberflächlich hat angehen lassen. Da werden lediglich ein paar Plattitüden gedroschen, die keinen informativen Mehrwert bieten. Aus dieser Thematik hätte man besser eine komplett eigene Episode gebastelt, in der dem ganzen die würdige Aufmerksamkeit und Tiefe zuteil wird. Aber vielleicht kommt das ja noch...

Gerade in dieser Folge muss ich doch mit Erschrecken feststellen, was man aus der Rolle Marie Bierstedts dialogmäßig gemacht hat. Diese war von Beginn des Neustarts an nicht gerade ein Hammer, aber diesmal sind ihre Texte nur noch unfreiwillig komisch und entsprechend wenig ernsthaft agiert sie innerhalb dieses Hörspiels auch. Ihre männlichen Kollegen müssen ebenso durch einige böse Kalauer (als Beispiel sei nur das gesattelte Huhn genannt), meistern den Rest aber in gewohnt überzeugender Art und Weise. An namhaften Sprechern spart man erneut nicht, selbst wenn es von Folge zu Folge immer wieder die gleichen sind. Doch das macht bei der umfassenden Riege nur wenig aus.
Die Sprecher machen jedenfalls das beste aus dem Vorliegenden.

Fazit: Schwachpunkte sind nach wie vor genug präsent, dennoch nähert man sich mit dieser Episode am ehesten dem, was man bei Offenbarung 23 hören will. Von den inhaltlichen Ansatzpunkten jedenfalls die bisher überzeugendste Episode seit dem Neustart, doch das heißt nicht, dass man bereits das Ultimo aus dem Konzept herausgeholt hätte. Da bedarf es noch einiger Feinarbeit, um die Versuche einen packenden Verschwörungsthriller auf die Beine zu stellen erfolgreich zu machen.

Note 3-


2


1 von 1 Besuchern fanden diese Rezension hilfreich. Und du?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Franziska Pigulla Stimme des Schicksals
Helmut Krauss Erzähler
Regina Lemnitz Schwester Augusta
David Nathan Tom Baumann
Andy Matern Pater Bruno
Marie Bierstedt Pia van Boysen
Dietmar Wunder Florian Bogner
Lutz Riedel Graf Eberhard
Arianne Borbach Nadja Uljanow
Detlef Bierstedt Jürgen Schubert
Michael Pan Hendrik van Boysen
Lutz Mackensy Klaus Fischer
Tobias Kluckert Jens Wagner
Björn Schalla Dirk Falken
Oliver Siebeck Skorpion
Alexandra Vilter Luise
Tilo Schmitz Alexander Andropow
Denise Gorzelanny Jutta


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!



Kritiken



Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

12.07.2018 - 18:17: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Offenbarung 23 - Der Schatz der Loge

12.07.2018 - 15:31: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Die vergessene Welt

11.07.2018 - 09:35: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Hörbuch - Die Mutprobe

08.07.2018 - 01:42: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Jan Tenner - Angriff der Weltraumpflanzen

04.07.2018 - 13:47: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: Mitschnitt - Haus am See

04.07.2018 - 07:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Mitschnitt - Haus am See

01.07.2018 - 05:08: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Black Mirror - Das Geheimnis der Gordons

22.06.2018 - 09:50: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Hörbuch - Toxic

20.06.2018 - 22:17: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Hörbuch - Masters of the Universe - Die Königin der Meere

17.06.2018 - 13:22: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: John Sinclair - Hexenwahn