Titel-Details

» Jan Tenner » 002) Tödlicher Nebel
Cover - Tödlicher Nebel
Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» Tödlicher, roter Nebel zieht das Rockytal hinab auf Greyville zu. Er vernichtet jegliches Leben. Selbst Schutzanzüge helfen nicht. Die Analyse des Nebels zeigt keine bekannten Stoffe. Niemand kennt die Ursache dieser tödlichen Gefahr. Professor Futura steht vor einem Rätsel. Nur ein tollkühner Plan verspricht Hilfe. Doch dazu braucht er Jan Tenner.
» Regie: Ulli Herzog
» Musik: Jutta Stahlberg
» Umfang (CDs): 1
» eine Produktion von Maritim ProduktionenWebseite des Labels

Jetzt hören auf Spotify (Web-Player).

Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Jan Tenner (002) Tödlicher NebelIn den Bergen nahe des Ortes Greyville breitet sich ein roter, tödlicher Nebel aus, der alles Leben zu vernichten scheint. Selbst das Militär ist machtlos, denn auch Schutzanzüge helfen nicht. Alles und jeden scheint das rötliche Gemisch zu vernichten und immer näher kommt er der Stadt. Professor Futura soll helfen, doch selbst er und Jan Tenner können die Substanzen, aus denen der Nebel besteht nicht näher bestimmen. Was ist die Ursache des Ganzen? Und wie stellt man sie wieder ab? Nun ist erneut Jan Tenner gefragt, der mit Hilfe eines Spezialroboters in die Berge vordringen soll. Dazu verabreicht ihm der Professor ein "Schrumpfserum", da der Roboter zu klein für Menschen normaler Größe ist, sich aber auch nicht per Fernsteuerung lenken lässt. Doch das Serum hält nur etwa 2, möglicherweise sogar nur eine Stunde. Jan Tenner musss sich beeilen...

Die zweite Folge der Serie "Jan Tenner" ist der ersten im Großen und Ganzen recht ähnlich. Wieder ist es eine tödliche Gefahr die Greyville bedroht. Jedoch hat man es diesmal nicht mit Riesenspinnen, sondern eben mit giftigem Nebel zu tun, der sich immer weiter ausbreitet. Letztendlich ist das Coverbild diesmal fast schon zu eindeutig gezeichnet, da einem dadurch die Lösung des Rätsels, was denn hinter dem roten Gemisch steckt, quasi vorweggenommen wird. Das Konzept der Serie ist gerade zur Anfangszeit von Folge zu Folge noch ziemlich gleich. Das macht allerdings nicht allzu viel. Auch wenn der Aufbau der Episode der ersten insgesamt doch stark ähnelt, so unterscheidet sich die Handlung im Detail dann doch ziemlich. Für gute Unterhaltung, so man sich denn mit dem Genre an sich anfreunden kann, ist auf alle Fälle gesorgt. Und mit knapp 40 Minuten Spielzeit bietet man Längen gar nicht erst groß Gelegenheit sich zu entfalten.

Erneut tragen die Sprecher einen nicht unbeträchtliche Teil zum Hörspaß bei. Insbesonder Lutz Riedel als Jan Tenner und Klaus Nägelen als Professor Futura sind maßgeblich dafür verantwortlich, was sicherlich auch daran liegt, dass beide die größten Rollen innehaben und sich in der zweiten Folge schon recht gut darin eingelebt zu haben scheinen. Aber auch Heinz Giese als General Forbett oder Gerd Holtenau als Sheriff liefern gute Arbeit ab. Über Christine Schnell-Neu (als Assistentin des Professors) mag man wohl streiten. Mich stören ihre Auftritte nicht, eher erhöhen sie noch den Unterhaltungsfaktor. Diesmal ist sie zum Glück auch nicht derart besorgt wie noch beim Erstling der Serie.

Die Musikuntermalung lässt sich natürlich nicht mit den Stücken der neuen Hörspielgeneration - gerade in diesem Genre - vergleichen, denn dazu ist die Musik bei Jan Tenner einfach viel zu schlicht. Doch gerade das macht dann auch den Charme der Serie aus. Immer mal wieder verschiedene Variationen der Titelmelodie und angenehme Synthezizer-Klänge passen hier erneut sehr gut. Und die Titelmelodie ist ohnehin spätestens nach dem dritten Mal hören kult.

Fazit: Manchmal merkt man schon, dass die Serie damals eher für die jugendlichen Hörer konzipiert wurde, was aber alles andere als einen wirklichen Schwachpunkt darstellt. Erneut bekommt man gute, solide Unterhaltung geboten, auch wenn der Plotaufbau dem von Folge eins doch recht ähnlich ist. Gut aufgelegte Sprecher, eingängige Musik und sehr solide Effekte machen das Bild aber schlussendlich rund. Wer mit Science-Fiction so gar nichts anfangen kann, für den dürfte die Serie wohl eher nicht das richtige sein.

Note 2-


3


Fandest du diese Rezension hilfreich?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Erwin Schastok Bill
Bert-Günter Schmidtke Joe
Gerd Holtenau Sheriff
Heinz Giese General Forbett
Klaus Nägelen Prof. Futura
Christine Schnell-Neu Tanja
Lutz Riedel Jan Tenner
Ulli Herzog Erzähler


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

17.11.2018 - 11:14: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-treme - Die Bestie aus der Tiefe