Titel-Details

» Die Baadingoo-Feriendetektive » 005) Das Phantom im Bergsee

Cover - Das Phantom im Bergsee

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


Durchschnitts-Kurzwertung:

12 / 15

» Timo, Lillie und Max machen Ferien in Österreich. Hier geschehen gruselige Dinge: Ein Surfbrett mit einer riesigen Bissspur wird angeschwemmt und nachts ertönen schaurige Geräusche aus dem See. Gibt es das Phantom aus der geheimnisvollen Sage wirklich?
» Regie: Ulf Blanck
» Buch/Script: Ulf Blanck
» Umfang (CDs): 1
» ISBN: 9783803239044

» VÖ: 2009-04-00
» eine Produktion von USM AudioWebseite des Labels
Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Die Baadingoo-Feriendetektive (005) Das Phantom im BergseeBaadingoo machen Urlaub in Österreich an einem beschaulichen Bergsee. Einsam im See treibt ein Surfbrett, dem die Kinder anfangs jedoch nicht allzu viel Beachtung schenken. Doch je länger dieses unberührt herumtreibt, desto verwunderter sind die drei und wollen sich das ganze aus der Nähe ansehen. Als sie das Brett an Land holen bemerken sie den Bissabdruck. Ein Hai? In einem Bergsee eigentlich unmöglich? Aber was dann? Recht schnell hören Baadingoo von den Drachensagen, die sich in dieser Gegend schon seit vielen Jahren halten. Und wenig später taucht nachts im Nebel tatsächlich eine geheimnisvolle Kreatur auf.
Was nur steckt hinter dem Geheimnis?

Ulf Blanck kredenzt wieder eine nette Mischung aus kindlichem Abenteuer und Detektivgeschichte. Man ist es mittlerweile gewohnt, dass er gerade in Bezug auf den ersten Teil recht ausschmückend zu Werke geht. Dies sorgt dafür, dass die Hörspiele doch etwas länger sind, als es der reine Fall auf den ersten Blick hergeben würde. Es bremst sicherlich etwas das Tempo aus, ist aber dennoch eine nette Sache, solange man es wie hier nicht übertreibt und auch immer eine direkte Verbindung zum eigentlichen Abenteuer besteht.
Der Plot selbst ist für ältere Hörer recht bald durchschaubar. Die Motive zwar nicht von Anfang an, dazu bedarf es ein paar Puzzlesteine mehr, aber bei der Wer-Frage bleiben nicht arg viele Möglichkeiten. Das ganze basiert aber letztlich sogar auf einem Vorteil, nämlich einem schlüssig aufgezogen Plot.

Die drei Baadingoo-Sprecher sind gut, aber so völlig authentisch gehen sie nicht mehr als Kinder durch. Damit muss man sich bei dieser Serie arrangieren. Wer das nicht kann, dem stehen ja auch Alternativen offen.
Robert Missler erleben wir einmal mehr in einer Doppelrolle. Ohne einen Blick in die Sprecherliste würde man wohl nicht direkt darauf kommen, dass er den alten Moser spricht. Das beweist sein schauspielerisches Talant einmal mehr. Der eher bayrisch angehauchte Dialekt kam mir im ersten Moment zwar etwas seltsam für den gewählten Standot vor, aber da dieser ja nicht genauer spezifiziert wird und die Geschichte problemlos im österreichisch-bayrischen Grenzgebiet spielen kann, geht das schon in Ordnung.

Die Musik kommt wieder vornehmlich als Hintergrunduntermalung zum Einsatz. Diese Aufgabe weiß sie recht ordentlich zu erfüllen, wenngleich es insgesamt noch etwas mehr Abwechslung und eine zielgerichtetere Akzentuierung geben dürfte.
Baadingoo-Trenner müsste wegen mir nicht so exzessiv eingesetzt werden. Eine schöne, Ferienstimmung verbreitende Musik zwischen den Szenen würde mir wesentlich besser gefallen.
Bei der Geräuschkulisse gibt man sich hörbar Mühe, die mit einem recht plastischen Ergebnis belohnt wird.

Fazit: Eine nette Geschichte. Zwar nicht außergewöhnlich spannend, aber für das jüngere Publikum auf jeden Fall eine unterhaltsame Sache. Im Vergleich zu den vorherigen Plots hat dieser jedenfalls den bisher rundesten Eindruck gemacht.

Note 2-


3


2 von 2 Besuchern fanden diese Rezension hilfreich. Und du?

Ja Nein



Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (1)
Dino schrieb am 18.02.2009 18:13:57 Uhr
Bewertung: 12 / 15

Nicht wundern, warum ich Kritik zu einer Folge schreibe, die noch gar nicht veröffentlich wurde. Ich bewerte die alte Auflage, welche genau die gleiche ist, wie diese. Das Hörspiel spielt in Österreich. Besonders spannend ist die Szene im Eis gelungen. Das Ende ist lustig zu hören, und wer das Buch liest wird auch von den Illus überzeugt sein.
Durchschnittliche Userwertung: 12 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

So bewerten andere Rezensenten:

»www.hoerspielhoelle.deDirektlink zur Rezension9 von 15


Durchschnittliche Kritikerwertung: folgt

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

16.12.2018 - 01:22: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Schwarm

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle