Titel-Details

» Hörbuch » Sunset » 000) Das Pfefferkuchenmädchen und andere Erzählungen
Cover - Das Pfefferkuchenmädchen und andere Erzählungen

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» Emily will nach einer Fehlgeburt vor dem Leben davonlaufen – und rennt buchstäblich in ihr Verderben… Harvey erzählt seiner Frau von einem nächtlichen Albtraum – oder war es eine Vorahnung?... Anne bekommt einen Anruf von ihrem Mann – auf dessen eigener Trauerfeier…
Katharina Thalbach und Anna Thalbach lesen die Short Stories „Das Pfefferkuchen-Mädchen“, „Harveys Traum“, „Abschlusstag“, „Die New York Times zum Vorzugspreis“, und „N.“ aus Stephen Kings Erzählband „Sunset“.
» Regie: Burkhard Schmid
» Buch/Script: Stephen King
» Umfang (CDs): 5
» Dauer: 369 Minuten
» ISBN: 9783866049956

» VÖ: 2008-11-00
» eine Produktion von Random House AudioWebseite des Labels
Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Hörbuch (000) Das Pfefferkuchenmädchen und andere ErzählungenDiese Box bietet zwei etwas umfangreichere Geschichten, welche sich über jeweils zwei komplette CDs hinweg erstrecken und drei recht kurze, die auf der verbleibenden CD untergebracht sind.

"Das Pfefferkuchen-Mädchen"
ist vom Titel her etwas irreführend und die Verbindung zur Geschichte erschloss sich auch mir erst so richtig nach einem Blick ins Booklet, das die Hintergründe offenbart, welche zu dieser Namenswahl geführt haben.
Die Geschichte erzählt von einer jungen Frau, die auf zweierlei Art vor etwas davonläuft. Zum einen vor sehr persönlichen Problemen, die sich durch den Verlust ihres Babys ergeben haben, und die anfangs recht ausführlich dargelegt werden, zum anderen vor einem Mann, dem sie mehr oder weniger zufällig begegnet. Eine Begegnung, die ihr zum Verhängnis werden soll.
Der superspannende Thrillerpart startet erst gegen Ende von CD eins richtig los, bis dahin ist das Geschehen aber keineswegs langweilig. Es dient vielmehr dazu die später folgende Notsituation zu unterfüttern, die man vom Prinzip her in fast jedem zweiten Horrorfilm wiederfindet. Denn nur, wenn man mit jemanden richtig mitfiebern kann, packt einen etwas. Dazu aber muss einem der (fiktionalen) Mensch etwas vertrauter sein. Diesen Kunstgriff beherrscht Stephen King mittlerweile aus dem FF. Und genau das macht den Unterschied. Extrem mitreißend und garantiert nichts für schwache Nerven.

"Harveys Traum":
Stephen King startet nur in den allerseltensten Fällen mit Tempo 100 los und hält dieses dann durch. Bei ihm ist es anfangs oft eine ziemlich alltägliche, unscheinbare Situation und die Steigerung setzt erst nach und nach ein. So verhält es sich auch in dieser Geschichte. Der Titel lässt gewisse Rückschlüsse zu, was einen in etwa erwarten könnte und so ist die Überraschung nicht besonders groß. Da King aber recht vage bleibt, lediglich einige Andeutungen einstreut ohne wirklich konkret zu werden und dann an der spannendsten Stelle abbricht, überzeugt mich die Erzählung dennoch. Zumal ich seine Art zu erzählen ohnehin recht gerne mag.

"Abschlusstag":
Auch hier wieder der harmlose, allgemein gehaltene Beginn. Es ist einem nicht richtig klar, wohin das ganze steuern will.
Heute ist für einige Teenager am Rande von New York ein besonderer Tag. Und so drehen sich auch alle Gedanken darum. Mit dem, was dann geschieht, hätte wohl keiner gerechnet. Ein lebendig gewordener Albtraum.
Eine Geschichte, die sich wahrhaftig ziemlich bitter entwickelt.

"Die N.Y. Times zum Vorzugspreis":
Der interessanteste Schachzug dieser Geschichte ist der Titel. Denn, was es damit auf sich hat, erfahren wir erst ganz am Ende. Die Wirkung ist dadurch deutlich beeindruckender.
Ansonsten konnte mich die Story um einen Anruf aus der Vergangenheit / dem Jenseits nicht völlig aus den Socken hauen. Die Idee ist zwar interessant, in der Kürze der Zeit kann sich das ganze aber nur bedingt entfalten. Wenn ich es nach subjektivem Gefallen notenmäßig einstufen müsste, würde es wohl auf eine 3 hinaus laufen.

"N.":
Abgesichert durch eine doppelte Erzählebene nähern wir uns Ereignissen in der nahen Vergangenheit.
Was hat zum Selbstmord des anerkannten Psychotherapeuten geführt? Sein Buch über die Erlebnisse mit einem Patienten der nur auf den ersten Blick für diesen Raum normalen Art scheinen die Lösung ans Licht zu bringen. Doch ob das, was er dort schildert, tatsächlich mehr ist als bloße Wahnvorstellungen eines Zwangsneurotikers?
Interessant dürften für King-Leser die Parallelen zu dessen großen Werken wie dem Dunklen Turm sein. Aber auch so ist dies eine faszinierende Erzählung, die einen nicht unbedingt aufgrund einer übermäßigen Spannung in ihren Bann zieht, sondern viel mehr durch jene Dinge, die sich innerhalb eines Menschen abspielen können.

Entgegen der anderen beiden "Sunset"-Hör-Kurzgeschichten-Sammlungen hat man es mit zwei Sprecherinnen zu tun. Mutter und Tochter, Katharina und Anna Thalbach nämlich. Diese werden je nach Alter der Hauptfiguren eingesetzt. Beide verfügen über eine sehr charismatische Stimme, an die man sich anfangs erst etwas gewöhnen muss. Diese Phase dauert aber nicht allzu lang und schon bald taucht man ganz von selbst in die Geschichten ein.

Fazit: Der Horror manifestiert sich zwar nur teilweise, aber einige der Geschichten wissen auf jeden Fall zu fesseln oder zu faszinieren. Natürlich ist die ein oder andere dabei, mit der man weniger anfangen kann. Insgesamt kann man aber - auch dank der überzeugenden Präsentation durch die beiden Sprecherinnen von guter Unterhaltung sprechen.

Note 2


4


Fandest du diese Rezension hilfreich?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Katharina Thalbach Erzählerin
Anna Thalbach Erzählerin


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht verffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.

Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse
(wird nicht veröffentlicht, bitte beachte unsere Datenschutzerklärung)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:



... und bei audible.de

Neueste Aktivität

22.10.2019 - 11:49: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: Einzelhörspiel - Die Kinder der Toten Stadt

21.10.2019 - 20:58: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Hörbuch - Die Rebellion der Maddie Freeman

20.10.2019 - 18:02: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Radio Tatort - Irmis Ehre

17.10.2019 - 13:51: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: Die Originale - In 80 Tagen um die Welt

16.10.2019 - 15:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Black Mirror - Der dunkle Spiegel der Seele

12.10.2019 - 19:29: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die drei !!! - Popstar in Not

12.10.2019 - 12:27: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Gruselserie (H.G. Francis) - Die Nacht der Todesratte

08.10.2019 - 21:52: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Dr3i - Die Pforte zum Jenseits

05.10.2019 - 18:47: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Das Geschenk des Bösen

02.10.2019 - 10:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: John Sinclair - Im Nachtclub der Vampire