Titel-Details

» Hui Buh » 014) und die unheilvolle Burgfehde

Cover - und die unheilvolle Burgfehde
Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» Eines späten Abends überbringt ein Bote des Burgherrn von Mausestein König Julius von Burgeck den Fehdehandschuh. EIn altes Ritterturnier soll nach über tausend Jahren entscheiden, welche Burg die ältere ist. Wutschnaubend drängt das Schlossgespenst seinen Freund Julius zum Wettstreit und prahlt, dass sie obsiegen werden. Aber obwohl der unsichtbare Geist gespenstisch mitkämpft, verlieren die beiden Freunde die Fehde, bis HUI BUH geisterhaft ganz Mausestein verschlingt...
» Umfang (CDs): 1
» eine Produktion von EuropaWebseite des Labels
Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Hui Buh (014) und die unheilvolle BurgfehdeEin Unbekannter klopft nachts an das Schlosstor. Wie sich herausstellt schickt ihn der Herr einer nahegelegenen Burg, mit welcher sich Hui Buh seit Jahrhunderten in der Fehde befindet, da zur damaligen Einweihungsfeier zeitglich auch die Mausesteins ein Gelage veranstalten mussten. Zudem behaupten diese nun, dass ihre Burg genauso alt sei wie Schloss Burgeck. Ein absolutes Unding für Hui Buh. In einem öffentlichen Tunier soll nun diese alte Fehde aus der Welt geschafft werden. Doch es sieht zu Beginn leider gar nicht gut aus für König Julius den 111. und seinen unsichtbaren Helfer. Hui Buh jedoch scheint den rettenden Einfall zu haben.

Erneut eine kurzweilige und unterhaltsame Sache. Die Story erweist sich in meinen Augen ein wenig stärker als bei der vergangenen Folge. Ein Rittertunier steht an und dabei ist natürlich einiges an Abwechslung geboten, insbesondere wenn dann noch Hui Buh direkt mitmischt. Allerdings stiftet dieser mehr Chaos als dass er Julius wirklich hilft. Doch schlussendlich schafft es das Schlossgespenst doch alles zum Guten zu wenden und reißt dabei fast das gesamte nachbarsche Schloss nieder.
Der Spaß kommt wieder mal nicht zu kurz und das macht diese Serie aus und darauf kommt es an. In erster Linie natürlich vor allem für jüngere Hörer gedacht, kann diese Serie aber genauso den Lauschern der älteren Generation Spaß bereiten. Denn Hui Buh vermag trotz seiner einfachen und nicht allzu anspruchsvollen Handlung gut zu unterhalten.

Hui Buh ohne Hans Clarin ist nur schwer vorstellbar, denn er zeichnet die Serie aus, trägt sie fast schon allein. Schon faszinierend wie glaubhaft er die Rolle immer wieder rüberbringt. Dazu gesellen sich die üblichen Verdächtigen: Claus Wilcke als Julius der 111., Ingrid Andree als dessen Gemahlin Konstanzia und Andreas von der Meden als Kastellan. Vor allem letzterer ist genau wie Hans Clarin ein echtes Standbein der Serie und trägt mit seinen staubtrocke vorgebrachten, ironisch angehauchten Kommentaren enorm zum Unterhaltungsfaktor bei. Große Namen auch bei den Gastsprechern: Ernst von Klippstein und Marianne Kehlau als Mausesteins sowie F.J. Steffens als Schiedsrichter.

Für den Tunierkampf greift man wie es sich gehört auf pompöse Musikstücke zurück. Ansonsten ist die Untermalung in den einzelnen Hörspielen der Serie immer wieder recht ähnlich, passt aber einfach sehr gut dazu. Und auch bei den Effekten kann man Europa keine Vorwürfe machen. Die sind immer stimmig - egal in welch schräge Situation Hui Buh gerät.

Fazit: Storymäßig einen Tick besser als das vorangegange Abenteuer, der Spaß-Faktor ähnlich hoch. Damit ist eigentlich fast alles gesagt. Fans der Serie und vor allem auch jüngere Hörer dürften ihre Freude an diesem Hörspiel haben.

Note 2


4


Fandest du diese Rezension hilfreich?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Hans Paetsch Erzähler
Hans Clarin Hui Buh
Claus Wilcke König Julius der 111.
Ingrid Andree Königin Konstanzia
Andreas von der Meden Kastellan
Stephan Chresczinski Knappe
F. J. Steffens Schiedsrichter
Marianne Kehlau Frau von Mausestein
Ernst von Klipstein Herr von Mausestein


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.

Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse
(wird nicht veröffentlicht, bitte beachte unsere Datenschutzerklärung)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:



... und bei audible.de

Hörer-Meinungen

Grusel-Serie - Schrecken ohne Gesicht | Kommentar von Marian Döinghaus

Einzelhörspiel - Die Kinder der Toten Stadt | Kommentar von Jose F.

Einzelhörspiel - Die Kinder der Toten Stadt | Kommentar von Peter

Die Originale - In 80 Tagen um die Welt | Kommentar von Hendrik W

Point Whitmark - Rückkehr aus dem Totenland | Kommentar von hoerspiel3

Oliver Dörings phantastische Geschichten - Jori | Kommentar von hoerspiel3


Neueste Aktivität

09.12.2019 - 22:31: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Dr3i - Die Pforte zum Jenseits

09.12.2019 - 00:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Das foucaultsche Pendel

07.12.2019 - 11:42: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: -

07.12.2019 - 11:38: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: -

07.12.2019 - 11:29: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: -

07.12.2019 - 11:23: Ein Besucher hat einen neuen Kommentar zu folgender Produktion verfasst: -

04.12.2019 - 18:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Mitschnitt - Haus am See

02.12.2019 - 11:36: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: John Sinclair - Der Sensenmann als Hochzeitsgast

29.11.2019 - 17:29: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Gruselkabinett - Die Herrenlose

28.11.2019 - 17:18: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die drei ??? - Das Auge des Drachen