Titel-Details

» Die drei ??? » 128) Schatten über Hollywood

Cover - Schatten über Hollywood

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


MP3-Album bei Amazon herunterladen
Durchschnitts-Kurzwertung:

9,7 / 15

» Geister gibt es nicht - davon sind Justus, Peter und Bob überzeugt. Bis eines Nachts eine unheimliche weiße Gestalt vom berühmten Hollywood-Schriftzug in die Tiefe stürzt und spurlos verschwindet. Haben es die drei ??? mit dem Geist der verstorbenen Schauspielerin Casey Wye zu tun? Fragmente eines seltsamen Briefes weisen darauf hin. Als dann auch noch verschiedene Menschen in hinterhältige Fallen geraten, ist klar: Justus, Peter und Bob müssen schwer auf der Hut sein, wenn sie dieses Geheimnis lüften und dabei mit heiler Haut davonkommen wollen…
» Produktion: Heikedine Körting
» Regie: Heikedine Körting
» Musik: Simon Bertling, Christian Hagitte
» Buch/Script: Astrid Vollenbruch, André Minninger
» Umfang (CDs): 1

» VÖ: 2009-02-06
» eine Produktion von EuropaWebseite des Labels

Jetzt hören auf Spotify (Web-Player).

Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Die drei ??? (128) Schatten über HollywoodAls Angsthase lässt sich Peter nicht gerne betiteln. Und so lässt er sich auf eine ungewöhnliche Mutprobe ein. Er soll seine Kürzel auf das H der berühmten Hollywood-Buchstaben kritzeln. Justus und Bob begleiten ihm bei diesem Unternehmen, auch wenn sie von der ganzen Sache sehr wenig halten. So bleiben die beiden auf den letzten Metern auch zurück und überlassen Peter den Rest für sich allein. Plötzlich ertönt ein lauter Schrei und ein weißes Gespenst stürzt sich in die Tiefe...

Durch einen etwas eigenwilligen Zufall geraten die drei Detektive in diesen neuesten Fall. Einstiege in dieser Form - dergestalt dass die drei genau zur richtigen Zeit am richtigen und unwahrscheinlichsten Ort sind - gibt es innerhalb der Serie zwar immer wieder mal, aber als wirklich gelungen kann man dies in den seltensten Fällen bezeichnen. Dabei ist die Idee mal eines DER Wahrzeichen L.A.'s ins Spiel zu bringen alles andere als verkehrt. Nur die Art und Weise wie man dies tut wirkt etwas konstruiert.
Seltsam verknüpft erscheint hier aber noch einiges mehr. Das vor allem im zweiten Teil des Hörspiels. Die anfänglichen Szenen sind abseits des schon angesprochenen Sachverhalts eigentlich ganz nett und bieten dank gewisser Abwechslung auch entsprechendes Unterhaltungspotential. Insgesamt ist es nicht so, dass man sich dieses Hörspiel nicht anhören könnte. Vieles hat sogar den Charme gewisser Klassiker.
Schaut man aber etwas genauer hin, finden sich bei der Umsetzung einige Szenen, die sich in einem stärken Licht hätten präsentieren lassen können. Beispiel eins: Peters Schrei zerreißt die nächtliche Stille und die Dynamik, die daraufhin von Justus und Bob ausgeht, ist wahrlich bestechend. Früher wären die anderen beiden sofort zu Peter unterwegs gewesen (unterlegt von spannender Musik). Heute sind die beiden wohl schon so abgestumpft, dass sie sich erst mit entsprechender Verzögerung auf den Weg machen (natürlich ohne Musik). Beispiel zwei: Justus Entführung. Da diese indirekt geschildert wird, verpasst man die einmalige Chance eine äußerst spannende Situation voll auszukosten. Mit einer anderen Reihenfolge und mehr Schaltungen zwischen den beiden laufenden Strängen hätte sich einiges machen lassen. So aber verpufft das Potential wirkungslos.
Als Hörer tut man sich mit zunehmendem Fortschreiten der Ereignisse schwer dem ganzen zu folgen. Eine mögliche Erklärung dafür ist die Sprunghaftigkeit im Skript, die gewisse Seltsamkeiten und Verworrenheiten nur noch mehr unterstreichen. Es gab zwar schon konstruiertere Fälle, zu den am geschicktesten zusammengefügten kann man diesen aber nicht unbedingt rechnen. Allein schon die Rätsel, die etwas gewollt erscheinen (HOLL - ja, ist klar. Warum denn nicht gleich HOLLYWOOD. Das hätte immer noch Möglichkeiten genug geboten und nicht automatisch auf die Buchstabenkette verwiesen).

Das alles summiert sich und kratzt nunmal deutlich am Eindruck eines ansonsten im Grunde recht unterhaltsamen Hörspiels.

Musik und Geräuschkulisse sind solide, es hätte sich aber noch viel mehr herausholen und so Dynamik und Spannungsakzente effektvoller herausarbeiten lassen. In der Beziehung verschenkt man meines Erachtens noch immer zuviel.

Gisela Trowe kann trotz ihres Alters noch immer überzeugen. An den Sprechern in den weiteren Nebenrollen gibt es ebenfalls wenig auszusetzen. Und das gilt im Grunde ebenso für die drei ??? selbst. Die Geschichte bietet nunmal wenig Chancen für die Sprecher richtig herausstechen zu können. Das ist aber nicht unbedingt schlimm. Mit den soliden Darbietungen kann man nämlich zufrieden sein.

Fazit: Oberflächlich hat mich dieses Hörspiel gar nicht so schlecht unterhalten. Bei genauerem hinschauen (bzw. hinhören) bemerkt man jedoch schnell, wie bröckelige die Fassade ist. Schade. Auch wenn der Plot kein Knaller ist, bei der Umsetzung hätte sich mehr rausholen lassen. Stellt sich nur die Frage, ob man dazu wirklich gewillt ist? Ich bin mir da nicht so sicher... denn es ist nicht das erste Mal, dass man Potential ungenutzt lässt.

Note 3


3


1 von 1 Besuchern fanden diese Rezension hilfreich. Und du?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Thomas Fritsch Erzähler
Oliver Rohrbeck Justus Jonas
Jens Wawrczeck Peter Shaw
Andreas Fröhlich Bob Andrews
Renate Pichler Mrs Bennett
Marek Erhardt Wächter
Christian Rudolf Crowle
Gisela Trowe Casey Wye
Holger Mahlich Inspektor Cotta
Gosta Liptow Oliver Taper
André Minninger Godween


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (2)
Daniel Klages (www.hoerspiel-freunde.de) schrieb am 15.02.2009 13:32:27 Uhr
Bewertung: 6 / 15

Gute Ansätze sind vorhanden. Rätsel und Nachforschungen passen eigentlich. Leider ist die Story dann doch sehr zusammengewürfelt, zu viele Zufälle bestimmen die Ereignisse und viele der auftauchenden Charaktere könnten sinngemäß mit Dr. Seltsam verwandt sein. Dazu gesellt sich Kommissar Zufall und somit entsteht eine nur selten wirklich nachvollziehbare Geschichte.

Schade, denn wie gesagt, gute Ansätze und Ideen waren durchaus vorhanden und der Fluss in der Erzählung ist für die doch sehr hohe Länge gar nicht soo schlecht. Da gibt es auf jeden Fall größere Klöpse.

Unterm Strich dann leider doch nur eine 4, und einen Abschlussgag wie hier, den kann man ja mal bringen, aber dann bitte an den Schluss einer guten Folge.
MK2009 schrieb am 11.02.2009 18:02:31 Uhr
Bewertung: 13 / 15

gute Folge
Durchschnittliche Userwertung: 9,5 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

So bewerten andere Rezensenten:

»www.re-flexion-kult.deDirektlink zur Rezension6 von 10
»www.hoertipps.deDirektlink zur Rezension8 von 15
»www.hoerspielmaniac.deDirektlink zur Rezension7 von 15


Durchschnittliche Kritikerwertung: folgt

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!



Kritiken



Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Schweizer Robinson Familie | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

22.06.2018 - 09:50: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Hörbuch - Toxic

20.06.2018 - 22:17: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Hörbuch - Masters of the Universe - Die Königin der Meere

17.06.2018 - 13:22: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: John Sinclair - Hexenwahn

13.06.2018 - 21:25: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Agatha Christie - Drei Hörspiele

13.06.2018 - 08:54: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Traumwandler - Saat

07.06.2018 - 08:58: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die drei ??? Kids - Im Reich der Rätsel

03.06.2018 - 01:35: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Mark Brandis - Metropolis-Konvoi

01.06.2018 - 18:29: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die drei ??? - Zwillinge der Finsternis

01.06.2018 - 18:07: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die drei ??? - und die Poker-Hölle

01.06.2018 - 18:04: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die drei ??? - Spuk im Netz