Titel-Details

» Offenbarung 23 » 014) Das Bernsteinzimmer
Cover - Das Bernsteinzimmer

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


MP3-Album bei Amazon herunterladen
Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» Es gilt als das achte Weltwunder, das Bernsteinzimmer, das einst im Jahre 1716 vom preußischen König Friedrich Wilhelm I. an den russischen Zaren Peter den Großen verschenkt wurde. In den Wirren des Zweiten Weltkrieges verschwand es – seitdem läuft eine abenteuerliche und groteske Schatzsuche nach dem wertvollen Kunstwerk. Was steckt wirklich hinter dem Mythos der legendären „Brennsteine“ der Alten?
» Buch/Script: Jan Gaspard
» Umfang (CDs): 1

» VÖ: 2007-04-06
» eine Produktion von Lübbe AudioWebseite des Labels
Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Offenbarung 23 (014) Das BernsteinzimmerKaum in Berlin Tempelhof gelandet, erwartet Georg Brand und seinen Studienfreund Kim Schmittke bereits die nächste Überraschung. Kurzerhand werden sie auf dem Rollfeld des Flughafens verhaftet, abgeführt und verschleppt. Von einem, wie sich später heraussstellt, russischen Geheimdienst. Erst in dem geheimnisvollen, neu eröffneten Nachbau des legendären Bernsteinzimmers, dass auch als das 8. Weltwunder gilt, sieht sich T-Rex mit den Hintergründen dieses Vorgehens konfrontiert. Wieder zurück in Berlin macht er sich sofort daran, alles nur erdenkliche an Spuren zusammenzutragen, das den Weg zu dem echten, verschollenen Zimmer weisen könnte. Eine dieser Spuren führt ihn nach Königsberg, wo er überraschend auf den Druiden Saint Clair trifft, der auch zu diesem Thema auffallend gut informiert scheint. Doch wird es T-Rex gelingen diesen legendären Kunstschatz tatsächlich aufzuspüren?

Im Vergleich zu "Das Wissen der Menschheit" weiß diese Episode wesentlich mehr zu überzeugen. Deutlich mehr Bewegung in der Handlung, ein hochinteressantes Thema und eine etwas kürzere Laufzeit sind die Hauptgründe dafür. Obgleich es leider auch diesmal wieder Szenen gibt, die sehr träge, ja bisweilen fast schon zäh ausfallen. Wieder ist es Saint Clair, der mit seinen Vorträgen für einiges an Ernüchterung sorgt. Die angesprochenen Theorien mögen sicherlich interessant sein, doch schaut man sich im Vergleich die Interaktion zwischen T-Rex und seinem Freund Kim Schmittke an, die zusammen vor dem Laptop recherchieren, dann wirken diese Szenen sofort lebendiger und mitreißender. Dass es bei Offenbarung 23 recht wenig aktive Handlungselemente gibt, daran hat man sich mittlerweile ja schon gewöhnt. Die Spekulationen und Theorien stehen im Vordergrund und diese machen bei einem brisanten und immer mal wieder in der Öffentlichkeit debattierten Thema wie dem Mythos um das Bernsteinzimmer natürlich grundsätzlich Spaß.
Inhaltlich also eine recht starke Folge der Serie. Bei der Umsetzung hapert es bisweilen aber immer mal wieder etwas. Bei der Vielzahl der auf einen einprasselnden Fakten und Zusammenhänge muss man wirklich aufpassen, dass das nicht in einen langen, einschläfernden Monolog ausufert.
Die übergeordnete Rahmenhandlung der Serie spielt diesmal keine bedeutende Rolle, was nach den letzten Patzern in dieser Richtung nur positiv sein kann.

Diesmal gibts wieder ein paar Sprecher mehr. Die wichtigsten und umfangreichsten Rollen bleiben aber auch hier die von Georg Brand (David Nathan), Kim Schmittke (Dietmar Wunder) und Saint Clair (Lutz Mackensy). Und bei diesen dreien gibt es auch keinen Anlass zu Kritik. Gerade die Dialoge zwischen Georg und Kim sind immer wieder erfrischend und sehr unterhaltsam. Aus anderen Folgen bekannt sind Detlef Bierstedt als Reporter Kai Sickmann sowie Marie Bierstedt als Tatjana Junk. Prima gefallen hat mir außerdem der Einsatz Björn Schallas als russischer Geheimagent Solnzekov.

Die Titelmusik und das Nachrichtenjingle sind immer wieder gut. Ansonsten gibt es aber musikalsich bei der Serie aktuell so gut wie keine Entwicklung. Immer wieder ähnliche Klänge und vor allem Dingen beatlastiges im Hintergrund der Dialoge. Der Fokus wird auf den Text an sich gelegt, was im Grunde zwar so verkehrt nicht ist, jedoch dürfte es bei der Untermalung zukünftig gerne wieder etwas innovativer werden.

Fazit: Deutlich besser als die 13. Folge, aber immer noch mit einigen Schwächen. An den Sprechern liegt es nicht, die leisten gute bis sehr gute Arbeit. Vielmehr ist es erneut die Art und Weise wie die Fakten serviert werden, die bisweilen sehr ansprechend, aber oft auch recht zäh ausfällt. Aufgrund der aber recht interessanten Thematik, zu deren Kern man aber erst wirklich gegen Ende der Episode vorstößt, bleibt letztlich doch noch ein solider Eindruck zurück, auch wenn ich überzeugt bin, dass man das Ganze noch ansprechender gestalten könnte.

Note 2-


3


Fandest du diese Rezension hilfreich?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Helmut Krauss Erzähler
David Nathan Georg Brand
Lutz Mackensy Saint Clair
Björn Schalla G. A. Solnzekov
Marie Bierstedt Tatjana Junk
Detlef Bierstedt Kai Sickmann
Dietmar Wunder Kim Schmittke
Dagmar Berghoff Nachrichtensprecherin
Benjamin Völz Tron
Friedrich Schoenfelder Stimme der Wahrheit


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

17.11.2018 - 11:14: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-treme - Die Bestie aus der Tiefe