Titel-Details

» Val McDermid » 001) Das Lied der Sirenen
Cover - Das Lied der Sirenen

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» Vier Männer werden tot aufgefunden, alle vor ihrer Ermordung auf das Grausamste gefoltert und verstümmelt. Als der Profiler Tony Hill zum Ermittlungsteam von Carol Jordan hinzugezogen wird, muss er sein ganzes psychologisches Können aufbringen, um nicht selbst das nächste Opfer zu werden. Hörspielbearbeiter und Regisseur Sven Stricker setzt den Thriller erstklassig in Szene: Rasante Schnitte und düstere Musik lassen das Herz eines jeden Krimifans höher schlagen. Boris Aljinovic bringt die Zerrissenheit des Profilers Tony Hill glaubhaft zu Gehör. Ihm gegenüber brilliert Florentine Lahme in der Rolle der knallharten und pragmatischen Kommissarin Carol Jordan.
» Produktion: Der Hörverlag
» Regie: Sven Stricker
» Musik: Jan-Peter Pflug
» Buch/Script: Val McDermid
» Umfang (CDs): 2
» Dauer: 129 Minuten
» ISBN: 9783867172615

» VÖ: 2009-02-20
» eine Produktion von HörverlagWebseite des Labels
Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Val McDermid (001) Das Lied der SirenenIm Krimisektor zählen die Romane von Val McDermid schon länger zu einer nicht mehr wegzudenkenden Größe. Nun macht sich Sven Stricker im Auftrag des Hörverlags parallel zu den Wallander-Hörspielen an die Vertonung dieser Krimi-Thriller, welche inhaltlich aber ganz andere Schwerpunkte setzen. Die recht harten Verbrechen und deren detaillierte Schilderungen zeigen eine verstörende Dimension, die man sonst nicht oft findet. Desweiteren hebt sich die Herangehensweise bei der Verbrechensaufklärung durch die psychologische Herangehensweise sehr von 0815-Krimis ab. Das alles ist schon etwas höherwertiger und zugleich härterer Tobak.

Die Umsetzung fällt dagegen ähnlich aus, wie man es auch von Wallander her kennt. Der Inhalt erfordert letztlich aber doch Unterschiede und die sind vor allem im Detail zu finden. Mit dem dauerhaften Einsatz der Musik Jan-Peter Pflugs setzt man sehr stark auf Atmosphäre. Dies aber eher unterbewusst und in enger Verknüpfung zu Sprechern und Handlung.

Tony Hill steht am Anfang seiner Karriere als unterstützender Psychologe bei polizeilichen Ermittlungen. Gleich der erste Fall mit dem er sich befassen muss hat es in sich. Ein Serienkiller treibt im Strichermilieu sein Unwesen. Nach der Entführung, foltert der Unbekannte die jungen Männer auf unvorstellbar grausame Art und Weise. Und es scheint kein Ziel seiner Taten zu geben, was nur bedeuten kann, dass die Serie an Morden so lange weitergehen wird bis die Polizei ihm auf die Schliche kommt. Allerdings hinterlässt er kaum Spuren, was die Suche alles andere als leicht macht.

Man hat es mit einem gutem Erzähltempo zu tun bei dem Erzählertexte und Dialoge recht geschickt miteinander verbunden sind. Beschreibungen von außen erfolgen unter dem Fortlaufen der jeweils begonnenen Szenen im Hintergrund, so dass nicht das Gefühl einer Unterbrechung sondern vielmehr einer Ergänzung entsteht. Das erfordert aber auch einen Tick mehr an Konzentration als bei einer temporären Trennung. Interessant außerdem wie mit zwei unterschiedlichen Erzählern gearbeitet wird (Heikko Deutschmann und Leslie Malton), ohne dass dies in irgendeiner Weise störend wirken würde. Was mir allerdings fast noch etwas besser gefallen hätte, wenn man Tony Hill und Carol Jordan jeweils einen eigenen Erzähler zugewiesen hätte.

Über zwei Stunden hinweg mit einem Fall zu unterhalten ist kein gänzlich einfaches Unterfangen, will man den Hörer keiner Längen aussetzen. Dieses Problem ergibt sich bei "Das Lied der Sirenen" allerdings nicht. Immer wieder geschieht Neues und Unerwartetes. Der Fall bietet genug Stoff auch in Randbereichen.
Das Highlight und gleichzeit einzige große Manko ist das Finale. Highlight deshalb, da die Spannung hier nochmals ordentlich auf die Spitze getrieben wird. Nur sind leider die Zusammenhänge, welche zur Auflösung führen, zu konstruiert. Nichts gegen Geistesblitze, aber so wie hier ins Schwarze getroffen wird, entbehrt das jeder glaubwürdigen Grundlage. Ein verbreitetes Problem bei derartigen Plots.

Florentine Lahme als Sprecherin der Ermittlerin Carol Jordan kam mir anfangs etwas gewöhnungsbedürftig vor, was aber durchaus damit zu tun haben kann, dass die sich mir eingebrannten Filme diesbezüglich ein ganz anderes Bild von den Ermittlern zeichnen. Ähnliches gilt dann nämlich auch für Tony Hill. Nach einer kurzen Phase ist dies aber schnell vergessen und man kann sich ganz den überzeugenden Darbietungen des hier zusammentreffenden Sprecherensembles hingeben.

Fazit: Gut, wenn auch fast etwas zu Stricker-typisch und zu wenig am vorgegebenen Roman inszeniert. Die Handlung fesselt über weite Strecken, versorgt den Hörer immer wieder mit neuen Schrecknissen und Spannungsmomenten. Wäre da nur nicht das etwas seltsam zusammengeführte Ende.

Note 2


4


0 von 1 Besuchern fanden diese Rezension hilfreich. Und du?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Heikko Deutschmann Erzähler
Leslie Malton Erzählerin
Boris Aljinovic Tony Hill
Florentine Lahme Carol Jordan
Felix von Manteuffel John Brandon
Peter Kaempfe Tom Cross
Bjarne Mädel Don Merrick
Andreas Fröhlich Kevin Matthews
Marie-Lou Sellem Angelica
Anna Carlsson Penny Burgess
Stephan Szász Stevie McConnell
Sebastian Kuschmann Ian
Gerd Grasse Fraser Duncan


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

16.12.2018 - 01:22: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Schwarm

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle