Titel-Details

» Sacred » 003) Im Bann der Bestie
Cover - Im Bann der Bestie
Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» Der in der Zeit gestrandete Krieger Garlan mag im Kampf gegen die Finsternis in seiner Seele einen ersten Sieg errungen haben, doch die wahre Herausforderung steht ihm noch bevor: die Suche nach einem Artefakt, dessen Macht ausreicht, um ganz Ancaria zu vernichten.
An ein Versprechen gebunden, das er einem sterbenden Freund gegeben hat, macht sich der Schattenkrieger gemeinsam mit der Halbelfe Leandra auf die Suche nach der Großen Maschine. Wer immer sie kontrolliert, kontrolliert zugleich die Geschicke der Welt. Kaum hat die Suche begonnen, droht jedoch bereits ihr Ende: Leandra erleidet im Kampf gegen eine Bestie, die im Licht des Vollmonds ihr Unwesen treibt, grauenhafte Wunden.
Wird Garlan auch seine letzte Gefährtin verlieren? Kann er hinter die Masken blicken, die die scheinbar so hilfsbereiten Bewohner eines abgelegenen Dorfes tragen? Wem lohnt es sich Vertrauen zu schenken, und wer will Garlan für seine eigenen, finsteren Zwecke einspannen?
Schlimmer noch: Wie lange wird es dauern, bis ein alter, längst bezwungen geglaubter Feind Garlan aufspürt, um schreckliche Rache an ihm zu üben?
» Produktion: Udo Baumhögger
» Regie: Patricia Nigiani
» Buch/Script: Thomas Plischke, Ole Christiansen
» Umfang (CDs): 1
» Dauer: 80 Minuten

» VÖ: 2009-02-27
» eine Produktion von weirdoz*Webseite des Labels

Jetzt hören auf Spotify (Web-Player).

Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Sacred (003) Im Bann der BestieFür Garlan und Leandra geht die Reise weiter. Dabei werden die Gefahren nicht weniger. Hinzu kommt noch der winterliche Frost, welcher insbesondere Leandra sehr zusetzt.
In dieser Vollmondnacht lauert im Verborgenen ein Geschöpf. Als Leandra einige Schritte allein wagt, schleicht sich die Bestie näher. Die Begegnung mit dem Übertier verläuft für die Halbelfin fatal. Zum Glück kommt ihr in letzter Minute Garlan zu Hilfe. Doch auch dieser hat Probleme mit dem Werwolf fertig zu werden. In dem nahegelegenen Dorf suchen sie Hilfe und Unterschlupf. Damit allein gibt sich der Schattenkrieger allerdings nicht zufrieden...

Der dritte Teil bleibt hinter meinen Erwartungen zurück. Wäre das ganze Hörspiele so gewaltig und ausdrucksstark wie das Intro, diese Serie hätte keine großen Probleme, auf Platz 1 im Genre Fantasy zu stehen. Doch genau das ist eben momentan nicht der Fall. Viele der Schilderungen sind zu direkt, um richtig intensive Spannung zu wecken. Beispielhaft der Angriff der Bestie, der alles in allem viel zu vorhersehbar und harmlos erscheint, um tatsächlich furchteinflößend zu sein. Diesmal geschieht inhaltlich auf Seiten Garlans auch deutlich weniger als zuletzt und das macht die Angelegenheit nicht unbedingt fesselnder. Zwar gibt es auf unterschiedlichen Seiten ohne Frage einige interessante Entwicklungen, doch verteilt auf etwa 80 Minuten ist das zu wenig, um richtig mizureißen. Die meiste Zeit verbringt Garlan in dem Dorf, wobei die geheimnisvolle Stimmung für die dort investierte Zeit aber zu dünn ist. Man kann gewiss noch immer problemlos von guter Unterhaltung sprechen - das geben Geschehen und die Inszenierung allemal her - aber für ein sehr gut reicht es nicht.
Das spannendeste am gesamten Hörspiel ist dann der Schluss. Und erst dort stellt sich eigentlich auch das Gefühl ein, dass es nun so richtig losgeht.

Sehr gute Leistungen bekommt man von sämtlichen zum Zuge kommenden Sprechern geboten. Da Leandra über weite Strecken dieser Episode außer Gefecht ist, kommt vor allem Garlan (Thomas Fritsch) und Erzähler Helmut Krauss eine bedeutendere Rolle zu. Und natürlich gibt es in dem kleinen Dorf eine Menge an Personen, die einer Stimme bedürfen. Die Sprecher, die man dafür gefunden hat, passen wunderbar zu den zugeteilten Charakteren. So hört man beispielsweise Heinz Ostermann als Dorfmeier, Klaus Dittmann als Schmied, Nana Spier als Rienzi und Martin Sabel als Rienzis Verehrer.

Die Musik ist insgesamt im Hintergrund gehalten und deutlich weniger pompös als der Titelsong. Dies ist ein Umstand, der im Grunde genommen alles andere als schlimm ist, da mit der eingesetzten Untermalung eine sehr überzeugende Atmosphäre geschaffen wird. Andererseits wäre es natürlich auch sehr schön ein paar Stücke zu haben, die sofort den Serienbezug herstellen und im Ohr haften bleiben. Das gelingt aktuell wie schon gesagt nur mit dem Song von Blind Guardian.

Das Hörspiel wartet mit einem schönem Cover auf, das noch durch ein informatives Booklet innerhalb dieses Digi-Packs ergänzt wird. Dort gibt es einige Details zu den Hintergründen der hier erzählten Geschichte, wie ein Rückblick auf zuletzt geschehene Ereignisse, ein Überblick über die wichtigsten Charaktere und ein Glossar. Ich vermisse einzig die detaillierten Produktionsinfos.

Fazit: Das war mir diesmal für 80 Minuten alles in allem etwas zu wenig. Es gibt gewiss noch genug interessantes und unterhaltsames, als dass dieses Hörspiel so richtig abrutschen würde, aber eigentlich hatte ich mir mehr eine Steigerung denn ein Abflachen der Handlung erhofft. Der direkte Erzähltstil, welcher oftmals schon einiges vorwegnimmt macht es zudem nicht immer ganz leicht Spannung über einen längeren Zeitraum aufrecht zu erhalten. Bei Folge 3 bin ich insgesamt ein klein wenig enttäuscht.

Note 2


4


Fandest du diese Rezension hilfreich?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Helmut Krauss Erzähler
Thomas Fritsch Garlan - Der Schattenkrieger
Annabelle Krieg Leandra - Garlans halbelfische Reisegefährtin
Heinz Ostermann Wieshold - Meier des Dorfes
Erla Prollius Mende - Altes Kräuterweib & Heilerin
Klaus Dittmann Wieland - Der Dorfschmied & Wiesholds Schwager
Nana Spier Rienzi - Wielands Tochter
Eva Holdorf Rosa - Wiesholds Frau
Martin Sabel Gernot - Landadeliger & Rienzis Verehrer
Renier Baaken Verlon - Wachhauptmann
Dominik Freiberger Hadmar - Wachmann
Peter Tabatt Wachmann 2
Maren Garn Dorfbewohnerin
Patricia Nigiani Dorfbewohnerin
Udo Baumhögger Dorfbewohner
Jürgen Holdorf Assur - Ehemals Hauptmann der Elfengarde
Michael Pan Großinquisitor - Oberhaupt der Inquisitoren
Karl-Heinz Tafel Karrat - Freiherr Thylysiums
Sandra Schwittau Maja - Komtess
Myk Jung Wirt - Besitzer der schmierigen Taverne
Rolf Berg Yagor - Skrupelloser Schläger und Kleinganove
Andreas Wolfram Frettchengesicht - Glücksspieler und Kleinganove
Thomas Plischke Tavernenbesucher 1
Ole Christiansen Tavernenbesucher 2
Thomas Krause Tavernenbesucher 3


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

16.12.2018 - 01:22: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Schwarm

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle