Titel-Details

» Hellboy » 006) Ghost
Cover - Ghost

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» Arcadia ist seit über hundert Jahren bekannt als Stadt der Bandenkriege und Morde. Und nun treibt dort auch noch ein Geist sein Unwesen. Zeit für HELLBOY, den coolste Agenten der Behörde zur Untersuchung und Abwehr paranormaler Erscheinungen, dem ein Ende zu setzen. Aber HELLBOYs altbewährte Methode, Probleme mit der Steinfaust zu lösen, ist bei einem Geist vollkommen wirkungslos. Noch dazu, bei dem Geist eine Frau, die von Rache getrieben ihren Weg mit Leichen pflastert.... und das in einem echt scharfen Outfit. Doch damit nicht genug:. Ein wahnsinniger Dämon benutzt „Ghost“ um an HELLBOYs geheimnisvolle rechte Hand zu gelangen und der rote Ermittler aus der Hölle muss sich auch noch mit Steinmonstern und Schweinemenschen herumschlagen...
» Produktion: Günter Merlau
» Regie: Günter Merlau
» Musik: Günter Merlau, Hamburger Hörspiel-Orchester
» Buch/Script: Robert Schlunze, Mike Mignola
» Umfang (CDs): 1

» VÖ: 2009-04-30
» eine Produktion von LauschWebseite des Labels
Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Hellboy (006) GhostArcadia. Eine Stadt der besonderen Art. Gewalt, Verbrechen und Zerstörung sind hier bereits seit Jahren an der Tagesordnung. In all den Wirren der Bandenkriege geschieht eines Tages seltsames.
Big Boss schlägt einem seiner untergebenen den Schädel ab, weil dieser ihn angeblich bestohlen hat. Noch nach dessen Tod hört Big Boss das dröhnende Lachen in seinem Kopf. Und es will nicht verstummen. Wie kann es sein, dass ihn Vinnie nach seinem Tod noch auf diese Art und Weise verspottet. Um dieser untragbaren Situation ein Ende zu bereiten, lässt er einen Voodoo-Priester herbeirufen, dem es tatsächlich gelingt, dem überirdischen Treiben ein Ende zu setzen.

Doch all dies ist erst der Anfang für Geschehnisse, die sich viele Jahre später an diesem Ort abspielen sollen. Und dann ist Hellboy mittendrin.

Die Vorgeschichte wird ziemlich lang und ausführlich dargestellt, was sich als ziemlich interessanter Einstieg erweist, der aber für meinen Geschmack hätte plastischer rüberkommen können. Gerade, wenn man sich an vergleichbare Szenen in der hauseigenen Serie Caine erinnert, dann drängt sich mir doch der Eindruck auf, dass man das ganze dort authentischer über die Bühne gebracht hat. Obgleich man auf dauerhafte Präsenz von Musikklängen im Hintergrund bedacht ist, gelingt es diesen nur schwer, dem ganzen die nötige Härte zu verschaffen. Nach fünf Folgen der Serie klingt das, was man da so zu hören bekommt, nahezu immer gleich. So stark ist die Qualität der Stücke meines Erachtens nicht, dass man damit auf Dauer jede Situation treffend akzentuieren kann. Da fehlt es mir deutlich an Abwechslung. So schlägt die Wirkung auf Dauer eher ins Gegenteil um.

Im Verlauf geht man mit dem Musikeinsatz zwar wieder etwas zielgerichteter um, aber auf Dauer wird man mich damit wohl nicht vollauf begeistern können. Da darf gerne mehr, vor allem individuelleres kommen.

Die Geschichte selbst ist alles in allem unterhaltsame Kost. Zwar ist immer noch ein gewisser Hang zur Monologlastigkeit der Bösewichte vorhanden, aber insgesamt erscheint die Handlung deutlich abwechslungsreicher als in der letzten Folge. Wie immer sind es die lockeren Erzählparts Tilo Schmitz als Hellboy, welche dem ganzen einen entsprechenden Schuss Coolness verpassen. Abseits davon bietet die Story meines Erachtens aber nicht allzuviel besonderes. Gegen wen Hellboy auch kämpft, irgendwie hört sich das bislang immer ziemlich gleich an. Und obgleich der Versuch unternommen wird, mit ein paar Geheimnissen (Steinhand) zu spielen, reicht das nicht aus, um für das richtige Maß an Spannung zu sorgen. Eines kann man der Hörspielserie allerdings nicht absprechen: actionreich ist sie.

Dass erneut Helmut Krauss eine große Rolle übernimmt, wirkt im ersten Moment etwas verwirrend, allerdings vermag er die Rolle ziemlich cool auszufüllen, so dass ich dies gerne auch mal hinnehme. Größere Rollen übernehmen ferner Kurt Glockzin und Simona Pahl. Der Rest spielt nur am Rande eine Rolle - wobei eine breite Palette an am Rande auftauchenden Sprechern ebenso wichtig für ein dichtes Akkustikbild ist. Insofern kommt vielleicht nicht jedem einzelnen eine bedeutsame Rolle zu, allen zusammen aber sehr wohl.

Fazit: Stilistisch waren die ersten Geschichten von Hellboy kaum anders aufgezogen, aber mit dem entscheidenden Vorteil, dass dort eben alles noch neu war. Wenn sich nun alles immer gleich anhört, dann vermag das nur bedingt zu begeistern. Mir fehlt es da an individueller Ausdruckskraft, einzigartiger Atmosphäre. Die Story ist insgesamt unterhaltsam, wie letztlich auch das ganze Hörspiel, aber damit mich diese Serie dauerhaft mitreißen und mich mitfiebern lassen kann, muss sich zum einen bei der akkustischen Untermalung was tun, zum anderen dürften die Geschichten wieder spannender sein.

Note 2


4


Fandest du diese Rezension hilfreich?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Tilo Schmitz Hellboy
Ranja Bonalana Liz Sherman
Klaus Dittmann Dr. Manning
Helmut Krauss Big Boss
Andreas Krämer Vinnie / Pig Guy
Robert Schlunze Gorilla-Rübe
Robert Missler Tony
Kurt Glockzin Herbert Izzo / Maske
Simona Pahl Ghost
Kim Pfeiffer Jo(sephine T. Grant)
Uwe Hügle ...
Bernd Hölscher ...
Helmut Gentsch ...
Peter Weis ...
Jürgen Holdorf ...
Gerd Samariter ...
Martin Schleiß ...
Wolfgang Berger ...
Philipp Otto ...
Wolfgang Bahro ...
Günter Merlau ...
Frederik Bolte ...
Jens Pfeifer ...
Frieder Schölpple ...


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

So bewerten andere Rezensenten:

»www.hoerspielhoelle.deDirektlink zur Rezension11 von 15


Durchschnittliche Kritikerwertung: folgt

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

16.12.2018 - 01:22: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Schwarm

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle