Titel-Details

» Dreamland Grusel » 007) Die Vampir-Oma und ihre Kleinen
Cover - Die Vampir-Oma und ihre Kleinen

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


Durchschnitts-Kurzwertung:

5 / 15

» Nicht immer ist das Böse offensichtlich, wenn eine Mutter so tut als meinte sie es nur gut, aber nur ihre eigenen dunklen Pläne verfolgt. Wenn Teenager ihr Umfeld terrorisieren und man nicht weiss wie man reagieren soll. Dann steht eine Gefahr uneinschätzbaren Ausmaßes bevor.
» Produktion: Thomas Birker
» Regie: Thomas Birker
» Musik: Tom Steinbrecher, Mario Cuneo
» Buch/Script: Earl Warren
» Umfang (CDs): 1
» Dauer: 60 Minuten

» VÖ: 2009-02-27
» eine Produktion von DreamlandWebseite des Labels

Jetzt hören auf Spotify (Web-Player).

Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Dreamland Grusel (007) Die Vampir-Oma und ihre KleinenEtwas verspätet liegt nun auch das 7. Dreamland-Grusel Hörspiel vor, nachdem die Veröffentlichung der 8. Folge aufgrund der weihnachtlichen Thematik vorgezogen wurde.

Den ungeborenen lieben Kleinen ihrer Tochter gilt die ganze Sorge von Annie Engelmann. Doch hinter den vordergründig so aufopferungsvoll erscheinenden Taten verbirgt sich ein grausamer Plan. Jedoch kann Annies Tochter diesem nicht entrinnen und so nimmt alles den geplanten Lauf. Die Saat des Bösen ist gelegt und Jahre später beginnt sich diese voll zu entfalten...

Man ist es gewohnt, dass inhaltlich von Groschenromanen in den seltensten Fällen wirklich gehaltvolle Kost geboten wird. Vielmehr sind es oft die immer wieder sehr ähnlich ablaufenden Kämpfe zwischen Gut und Böse in extremen Schwarz-Weiß-Färbungen. Nur die jeweiligen Details sind anders. Und genau jene entscheiden neben der Qualität der Umsetzung über den Unterhaltungswert eines Hörspiels, das sich eines solchen Stoffs annimmt. Als Grusel wird im Hörspielsektor heutzutage viel bezeichnet, nur selten aber verbirgt sich dahinter tatsächlich etwas, das beim Hörer Gänsehaut oder ähnlich gelagerte Schauerreaktionen auslöst. Und auch beim vorliegenden Werk ist der Gruselfaktor ziemlich mager - was man bei einer Serie, die sich den Begriff "Grusel" sogar noch in den Reihennamen einverleibt, eigentlich schon fast als Durchfallkriterium anrechnen könnte. Allerdings dürften die Hörer inzwischen wissen, was man im Rahmen dieser Serie geboten bekommt.

Wie sieht das im vorliegenden Fall konkret aus?
Earl Warrens Geschichte kann man zwar nicht unbedingt bescheinigen, besonders originell, jedoch mit einigen interessanten Konstellationen bestückt zu sein. Manches wirkt etwas zu lang gezogen und wirklich spannend geht es nur selten zu und dennoch kann man von netter Kost sprechen. Man darf halt nur nicht zu viel erwarten, dann wird man auch nicht enttäuscht.
Ich für meinen Teil fühlte mich über die Stunde hinweg jedenfalls ganz nett, wenngleich nicht überragend unterhalten. Insgesamt zählt diese Geschichte jedenfalls zu den stärkeren der Reihe bisher.

Es gibt ein paar zusätzlich störende Faktoren, die sich besonders auf den Sprechercast beziehen und welche die Gesamtwertung nochmals ein Stück nach unten rutschen lassen.
Zwar sind die Rollen der auftretenden Nicht-Profis nur klein, aber bereits das reicht, um einen störenden Eindruck zu hinterlassen. Das Ehepaar Möller war dabei einer der größten Tiefpunkte, und sogar ein Bert Stevens spricht hier seltsam abgehackt. Da hat die Regie eindeutig nicht gut genug aufgepasst.
Es gibt aber umgekehrt auch einige Lichtblicke. Gisela Trowe hat man eine sehr fiese Rolle zugewiesen und trotz ihres Alters hat sie nichts von ihrer Spielfreude verloren. Sie ist ganz klar das größte Highlight dieses Hörspiels. Einen soliden Eindruck hinterlässt ferner Manuella Stüsser und auch vom hier auftretenden Nachwuchs war ich recht angetan. Klar, alles sitzt da noch nicht perfekt, aber man hört den drei Kindern trotzdem gerne zu.

Atmosphärisch ist dieses Hörspiel gelungen. Man hält sich mit dem Serienjingle etwas mehr zurück und bietet dafür andere Stücke, die sich prima in die Handlung einfügen. Daran gibts nichts auszusetzen.

Fazit: Von der Geschichte her wäre eine Note im Grenzbereich zwischen befriedigend und gut denkbar gewesen - die Umsetzung hat einige gute Ansätze, aber genauso ihre Längen. Wegen des nicht immer ganz überzeugend agierenden Sprechercasts und weiterer kleinerer sich aufsummierender Unsauberheiten langt es aber nur zu einem durchschnittlichen Gesamthöreindruck. Wer die Serie mag, wird zufrieden sein und wer noch nie viel damit anfangen konnte, kann weiterhin ohne Sorge etwas großartiges verpasst zu haben verzichten.

Note 3


3


1 von 1 Besuchern fanden diese Rezension hilfreich. Und du?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Christian Rode Erzähler
Gisela Trowe Annie Engelmann
Manuela Stüsser Roswitha Engelmann
Johanna Klein Sandra Möller
Josia Jacobi Martin Roemer
Marius Röse Steffen Bermann
Bert Stevens Rektor Brennecke
Roswitha Benda Frau Lutterbeck
Costa Meronianakis Heinz Kolbe
Jürgen Brunner Matthew Kinsey
Daniel Antonowicz Horst Müller
Nina Jacob Marianne Möller
Katharina Nollau Tina Möller
Miriam Seibert Frau Berger


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (2)
Mr. Murphy schrieb am 06.03.2009 13:59:50 Uhr
Bewertung: k.A.

Das Ende der literarischen Vorlage wurde geändert. Grund: Thomas Birker hat mir mal erzählt, dass er nicht will, dass in seinen Hörspielen Kinder Opfer von Gewalt werden bzw. sterben. Ich kenne das Hörspiel noch nicht, werde es mir aber demnächst mal zulegen.
Daniel Klages (www.hoerspiel-freunde.de) schrieb am 26.02.2009 19:10:04 Uhr
Bewertung: 5 / 15

Ich sehe es ähnlich. Die Umsetzung fand ich in Ordnung, auch wenn mir da deutlich zu viel Zeitspanne mit verschiedensten Gewichtungen belegt wurden -> Zwar mit Stolpersteinen, aber dennoch irgendwo im Dreier-Bereich. In der Grusel-Trash-Geschichte sind mir aber selbst für dieses Genre zu viele Logiklöcher und Ungereimtheiten. Dazu noch das Finale... ne, dass geht besser.
Durchschnittliche Userwertung: 5 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

So bewerten andere Rezensenten:

»www.re-flexion-kult.deDirektlink zur Rezension8 von 10
»www.hoertipps.deDirektlink zur Rezension8 von 15


Durchschnittliche Kritikerwertung: folgt

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

17.11.2018 - 11:14: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-treme - Die Bestie aus der Tiefe