Titel-Details

» TKKG » 163) Die Makler-Mafia

Cover - Die Makler-Mafia

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» Klößchen macht sich Sorgen um seine Oma Rosalinde Sauerlich. Sie liegt nach einem Schwächeanfall im Krankenhaus und wirkt am Telefon sehr ängstlich und geradezu eingeschüchtert. TKKG beschließen Oma Sauerlich zu besuchen und erfahren von ihr von unheimlichen Ereignissen, die sich jede Nacht um und in ihrer Villa abspielen. Und auch auf den Grundstücken von Oma Rosalindes Nachbarinnen geschehen immer wieder merkwürdige Dinge. Wird das noble Villenviertel von übernatürlichen Phänomenen heimgesucht? Klar, dass sich TKKG auf Spurensuche begeben. Dabei stolpern sie ständig über einen dubiosen Makler… Was hat der wohl im Sinn?
» Produktion: Heikedine Körting
» Regie: Heikedine Körting
» Buch/Script: André Kussmaul, André Minninger
» Umfang (CDs): 1

» VÖ: 2009-04-17
» eine Produktion von EuropaWebseite des Labels



» Weitere Informationen:

Jetzt hören auf Spotify (Web-Player).

Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

TKKG (163) Die Makler-MafiaDie Makler-Mafia ist das zweite Hörspiel nach dem Tod des Autors Stefan Wolf, welches auf einer Buchvorlage basiert.

Alles beginnt mir der Runde der alten Damen, zu denen auch Rosalinde Sauerlich, Klößchens Oma, zählt. Diese treffen sich regelmäßig, um Cannasta zu spielen. Doch an diesem Tag möchten sie etwas ganz anderes ausprobieren. Ein sogenanntes Hexenbrett, mit dessen Hilfe man angeblich Kontakt mit Leuten aus dem Totenreich aufnehmen kann. Noch nehmen die Damen das ganze nicht sonderlich ernst, doch als die Botschaft "tot" offensichtlich wird, ist es mit dem Spaß vorbei.

Nach einem Zusammenbruch wird Oma Sauerlich ins Krankenhaus gebracht. Klößchen ist schwer besorgt, um seine Großmutter und so reisen TKKG zu ihr, um das Geheimnis der mysteriösen Geistererscheinungen zu lüften.

Der Beginn zieht sich zwar ein klein wenig, fällt aber dennoch interessant aus. Es ist schon eine ganze Zeit her, dass sich TKKG mit Geistererscheinungen und übersinnlichen Phänomenen beschäftigt haben. Normalerweise ist dies etwas, das man sonst eher von den drei ??? her kennt. Auch dort wurde die Idee Ouija-Bretts vor nicht gar zu langer Zeit verarbeitet.
Das klingt wahrhaftig vielversprechend und bis auf eine einzige Ausnahme, nämlich den etwas arg seltsamen und zudem zufälligen Zwischenfall auf dem Flughafen, gelingt es prima zu unterhalten. TKKG ermitteln, befragen, untersuchen Tatorte und legen sich nachts auf die Lauer, um die Spukerscheinungen zu ergründen. Diese Szenen hat man für die Verhältnisse der Serie sogar ziemlich gruselig in Szene gesetzt.
So weit klingt wirklich fast alles nach den Fällen der guten alten Zeit. Einen eklatanten Unterschied gibt es aber schon und dieser ist das Tempo, in dem die Geschichte erzählt wird. Manches Gespräch wirkt hier schon etwas aufgebläht und lang. Da wünscht man sich ab einem bestimmten Zeitpunkt unweigerlich mehr Kurzweiligkeit herbei.

Schade ist außerdem, dass der Titel bereits viel von der Lösung verrät und das ganze so noch durchschaubarer macht, als es ohnehin schon ist.

So stark der Fall anfängt, so seltsam werden die Wege, die man zum Ende hin einschlägt. Dies mag zwar in gewisser Weise (vor allem für die jüngeren Hörer) schon eine unheimliche Stimmung schaffen, ist für meinen Geschmack aber doch etwas drüber. Bei dem Finale habe ich mich eher an Abenteuer der Knickerbockerbande erinnert gefühlt, die gerne mal einer einigermaßen realistischen Darstellung den Rücken kehren. Von TKKG erwarte ich mir - trotz gewisser übler Abstecher in der Vergangenheit in überzogene Gefilde - aber eher bodenständiges.

Nichtsdestotrotz ein über weite Strecken unterhaltsames Abenteuer, das aber noch etwas kurzweiliger hätte sein dürfen.

Klößchen: Dass Manou Lubowski ein glänzender Schauspieler ist, hat er mit seinen Auftritten bei der Küstenwache vollauf bewiesen, und hier kann er nun auch endlich wieder ganz normal sprechen. Klasse! Endlich kein Klößchen mehr, der einfach nur dazu da ist, dumme Sprüche am Rande abzulassen.
Karl: Niki Nowotny klingt etwas verschnupft, was ihm aber recht gut steht ;)
Und auch Sascha Draeger sowie Veronika Neugebauer präsentieren sich sehr solide. - Das kann man sich alles prima anhören.
In den weiteren Rollen bekommt man es ebenfalls mit gut ausgewählten Sprechergrößen zu tun. Da läuft bis auf leichtes Overacting bei den Gegenspielern nicht viel schief.

Die zum Einsatz kommende Musik ist in Ordnung, vor allem während der gruseligen Momente, dürfte insgesamt aber gerne noch etwas mehr old-school sein.

Fazit: Die erste Hälfte weiß trotz kleinerer Längen gut zu unterhalten, die Entwicklung gegen Ende trübt aber den Gesamteindruck doch. Insgesamt würde ich ein befriedigend aussprechen.

Note 3


3


2 von 3 Besuchern fanden diese Rezension hilfreich. Und du?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Wolfgang Kaven Erzähler
Sascha Draeger Tim
Niki Nowotny Karl
Manou Lubowski Klößchen
Veronika Neugebauer Gaby
Gisela Fritsch Rosalinde Sauerlich
Inken Sommer Kiki von Manteufel
Sabine Hahn Isolde Mischok
Aranka Jaenke-Mamero Elsbeth Trudemann
Susanne von Loessl Frau Dahlke
Roman Kretschmer Björn von Magog
Holger Löwenberg Professor Hübner
Thomas Fritsch Schlange
Edgar Hoppe Kahlbach
Susanne Stangl Angelika


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (1)
denikola schrieb am 06.03.2009 21:48:38 Uhr
Bewertung: k.A.

endlich werden die storys und cover wieder etwas erträglicher.
eines versteh ich aber nicht: früher fand die cover von stolte immer klasse, sehr stimmungsvoll und spannend.
leidersehen die gesichert und körper der figuren in den letzten jahren immer grässlicher aus. auch bei dieser folge, tarzan sieht aus wie ein zombie...warum. das ging doch früher auch anders!
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

So bewerten andere Rezensenten:

»www.hoertipps.deDirektlink zur Rezension9 von 15
»www.hoerspieltipps.netDirektlink zur Rezension9 von 15
»www.hoerspielhoelle.deDirektlink zur Rezension10 von 15
»Alexander ScherflingDirektlink zur Rezension70 von 100


Durchschnittliche Kritikerwertung: folgt

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

16.12.2018 - 01:22: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Schwarm

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle