Titel-Details

» Die größten Fälle von Scotland Yard » 002) Auf leisen Sohlen
Cover - Auf leisen Sohlen
Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» Mit dem Ruf der wohl stümperhafteste und lauteste Einbrecher seiner Zeit zu sein, kommt Henry Vickers hinter Gitter. Ertappt bei seinem ersten Einbruch. Er schwört sich, dass die Welt nie wieder etwas von ihm hören soll. Und er hält Wort..:
Als Einbrecherkönig "Schleicher-Harry" kehrt er nach Ende des Ersten Weltkrieges auf die Bühne des Verbrechens zurück. Die Londoner Polizei ahnt noch nicht, dass sie es mit dem gerissensten Ganoven zu tun bekommt, der die Stadt je unsicher gemacht hat.
Sie tappt völlig im Dunkeln, wer hinter den lautlosen Einbrüchen steckt, die Nacht für Nacht verübt werden. Lord Trenchard von Scotland Yard setzt seine besten Leute auf den Fall an. Aber "Schleicher-Harry" ist den Beamten stets einen Schritt voraus. Trotz intensiver Suche und Nachforschungen in allen nur erdenklichen Richtungen kann das Phantom weitere Einbrüche begehen.
Wird es den Inspectoren Thompson und Hambrook gelingen, den nunmehr leisesten Einbrecher in der Geschichte Englands endlich dingfest zu machen? Dazu müssten sie allerdings erst das Rätsel um "Schleicher-Harrys" Markenzeichen lösen: Einen zerrissenen Stofflappen..
» eine Produktion von Maritim ProduktionenWebseite des Labels

Jetzt hören auf Spotify (Web-Player).

Jetzt legal hören auf Youtube

Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Die größten Fälle von Scotland Yard (002) Auf leisen SohlenEin Kleinkrimineller hält Scotland Yard in Atem, vor allem deshalb, weil der Fall in der Presse ziemlich aufgebauscht wird und der Druck auf die Beamten stetig wächst. Der lautloseste Einbrecher Englands steigt Nacht für Nacht unentdeckt in Häuser ein und stiehlt wertvolle Gegenstände. Wer aber nur steckt dahinter? Zunächst will sich keine rechte Spur finden, doch plötzlich taucht unverhofft ein entscheidender Hinweis auf, der die ermittelnden Beamten auf die richtige Spur führt.

Die erste Folge hatte durchaus schon ein paar kleinere Längen, was insgesamt aber nicht wesentlich auffiel. Hier sieht es leider anders aus. Die Spieldauer erscheint mit knapp 80 Minuten deutlich zu lang. Vor allem vor dem Hintergrund, dass der Fall mich irgendwie zu keinem Zeitpunkt richtig in den Bann ziehen konnte. Recht schnell ist dem erfahrenen Krimi-Hörer klar, wer denn der Täter ist. Die ganze Ermittlungsarbeit zieht sich enorm in die Länge, immer wieder unterbrochen von kurzen Passagen, die mit der Handlung selbst nicht unbedingt übermäßig viel zu tun haben und auch nicht so interessant sind, dass die das Geschehen in irgendeiner Weise weiter bereichern würden. Die Spannung bleibt insgesamt also leider ziemlich auf der Strecke. Man mag hier zwar von einem der schwierigsten Fälle für Scotland Yard sprechen, aber um einen der größten handelt es sich bei dieser recht zähen Angelegenheit wohl nicht. Schade, da hat es die erste Folge besser verstanden zu unterhalten.

Bei den Sprechern bietet sich insgesamt ein positives Bild. Etwas schade ist allerdings, dass man das Team der ermittelnden Polizisten ausgewechselt hat. In Hinblick auf die Sprecherleistungen ändert sich aber nichts zum negativen hin. Andreas Borcherding (als Stuart Thompson) und Norbert Gastell (als Walter Hambroock) machen hier viel Spaß. In den Nebenrollen findet man die auch sonst oft bei Maritim vertretenen Sprecher. U.a. Hans Georg Panczak (als Henry Vickers), Michael Habeck (als Richter), Thomas Karallus (Wärter). Allein Antiona Münchow klingt für ein 10jähriges Mädchen deutlich zu alt. Diese Rolle nimmt man ihr beim besten Willen nicht ab.

Die Musik ist auch diesmal dezent und gelungen eingemischt. Auf diese Weise kommt sofort Krimi-Feeling auf und so darf man gerne weiterhin fortfahren. Bei den Effekten gibt man sich ebenfalls Mühe und so bekommt der Hörer eine realistische Geräuschkulisse geboten.

Fazit: Dieses Hörspiel hat vor allem ein Problem: die Länge. Viel zu oft hat man das Gefühl, dass das Geschehen völlig verebbt und es macht Langeweile breit. Das sollte eigentlich nicht passieren und so konnte mich dieses Hörspiel leider bei weitem nicht derart unterhalten wie noch die erste Folge der Serie. Der Fall bietet für 80 Minuten einfach etwas arg wenig Substanz und der Plot spricht mich auch nicht wirklich an. Aufgrund der Tatsache, dass das alles aber wieder sehr solide produziert wurde, kann man dieses Hörspiel aber auf jeden Fall noch als durchschnittlich bezeichnen. Mal sehen, was der dritte von Scotland Yards größten Fällen so bereit hält.

Note 3-


3


Fandest du diese Rezension hilfreich?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Norbert Gastell Walter Hambroock
Andreas Borcherding Stuart Thompson
Fritz von Hardenberg Nigel Duncan
Niels Clausnitzer Lord Trenchard
Hans Georg Panczak Henry Vickers
Michael Habeck Richter
Thomas Karallus Wärter
Dagmar Dempe Sally
Manfred Erdmann Direktor
Susanne Meikl Frenzy Thompson
Pascal Breuer Constabler
Melanie Manstein Mrs. Vickers
Antonia Münchow Elsie Vickers
Harry Schmidt Schaffner


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

17.11.2018 - 11:14: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-treme - Die Bestie aus der Tiefe