Titel-Details

» Point Whitmark » 026) Die Diener der Pest

Cover - Die Diener der Pest

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


Durchschnitts-Kurzwertung:

7 / 15

» Victoria Thornton ist - in Dereks Augen - das schönste Mädchen der High School. Als sie von einer Gruppe mittelalterlicher Spielleute an ein düsteres Familienkapitel erinnert wird, stehen ihr Jay, Tom und Derek zur Seite.
Die Karte des Brandanio führt die Jungen nach Amberville und Jahrhunderte zurück in der Zeit. Gepanzerte Waffenknechte und der unheimliche Pestträger stellen sich ihnen in den Weg. Als das Krächzen der hungrigen Raben ertönt, werden Jay und Tom an den Pranger gestellt.
Das Urteil ist verhängnisvoll ...
» Produktion: Volker Sassenberg
» Regie: Volker Sassenberg
» Musik: Matthias Günthert, Volker Sassenberg, Markus Segschneider, Manuel Rösler, Corvus Corax
» Umfang (CDs): 1
» Dauer: 54 Minuten
» ISBN: 9783829122368

» VÖ: 2009-05-08
» eine Produktion von UniversalWebseite des Labels

Jetzt hören auf Napster

Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Point Whitmark (026) Die Diener der PestDie Sommerferien stehen kurz bevor. Derek allerdings kommt die letzte Schulstunde so lang vor wie ein ganzer Monat. Eilig hastet er nach dem Ertönen des Gongs Victoria Thornton hinter, dem in seinem Augen schönsten Mädchen der ganzen Schule, als plötzlich drei eigenartige Gestalten den Weg der beiden kreuzen. Diese drei Rabenvögel haben eigenartige Botschaften im Gepäck, die eng verknüpft sind mit Victorias Großvater und einer mittelalterlich aufgemachten Stadt namens Amberville.
Jay, Tom und Derek begleiten Victoria dorthin und geraten mitten hinein in ein äußerst gefährliches Spiel.

Die Reihe zeigt sich einmal mehr von der ersten Minute an mysteriös-geheimnisvoll. Der Auftritt von Corvus Corax direkt zu Anfang der Episode wirkt zunächst reichlich verwirrend, fast schon unnatürlich und lässt sich überhaupt nicht einordnen.
"Diener der Pest" hat sich stilistisch ganz dem Mittelalter verschrieben. Und genau dieses Flair kommt dank der glänzenden Musikuntermalung, diesmal mit tatkräftiger Unterstützung von Corvus Corax, problemlos auf.
Während mir die Handlung anfangs noch etwas eigenwillig erscheint, ist dies ohne Frage eine der größten Stärken dieser Episode. Aber das war die Atmosphäre eigentlich schon immer. Alles andere wäre auch überraschend, ja enttäuschend.
Die Abfolge der Ereignisse in der ersten Hälfte vermittelt kein sonderlich geradliniges Bild. Unsere Protagonisten stolpern ein wenig auf der mittelalterlichen Bühne umher und geraten dabei in eine selten groteske Situation. Die Rede ist von der Szene am Pranger, die für meinen Geschmack fast schone eine Spur zu schräg und extrem rüberkommt.
Auch wenn es etwas konstruiert wirkt, dass sich unsere drei Radioreporter ursprünglich mit einer Geschichten befassen wollten, in die sie dann auf Umwege doch wieder hineingezogen werden, weiß die Auflösung trotzdem zu überzeugen. So seltsam vieles anfangs auch wirkt, letztendlich ergibt sich doch ein größtenteils schlüssiges Bild.

Dass Corvus Corvax innerhalb der Geschichte nicht von den Bandmitgliedern selbst, sondern von Schauspielern gesprochen werden, mutet im ersten Moment vielleicht etwas überraschend an, aber scheinbar wollte man dahingehend einfach keine Experimente eingehen, immerhin handelt es sich um mehr als nur kleine Nebenrollen. Olaf Reichmann verkörpert Castus Rabensang, Marius Götze-Clarén Tritonus, den Teufel und Dierk Prawdzik mimt Brandanio. Die einzige Rolle, die mir innerhalb des gesamten Casts, etwas zu gewöhnungsbedürftig erscheint ist Karin Buchholz. Abgesehen davon bekommt man eingängige Darbietungen serviert.

Fazit: Wie immer gibt sich die Serie zunächst höchst mysteriös und geheimnisvoll, um am Ende doch eine schlüssige Auflösung zu präsentieren. Ich hatte nach den ersten Minuten jedenfalls die Befürchtung, dass sich das ganze lediglich weitaus konstruierter würde aufdrösseln lassen. Und auch wenn Szenen, wie jene als Tom und Jay am Pranger verurteilt werden toll inszeniert sind, sind sie für meinen Geschmack doch etwas too much. Dann doch besser ein wenig bodenständiger.

Note 2+


4


Fandest du diese Rezension hilfreich?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Jürg Löw Erzähler
Sven Plate Jay Lawrence
Kim Hasper Tom Cole
Gerrit Schmidt-Foss Derek Ashby
Heike Weber Mildred
Engelbert von Nordhausen Walter
Klaus-Peter Beyer Fergus Thornton
Sonja Spuhl Victoria Thornton
Olaf Reichmann Castus Rabensang
Marius Clarén Tritonus der Teufel
Dierk Prawdzik Brandanio
Gerald Paradies Sir Wilfred
Wolfgang Wagner Sir Melroy
Rüdiger Evers Bischof Molari
Karin Buchholz Lady Valkya
Till Endemann Duncan


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (1)
Freibeuter © schrieb am 23.09.2010 12:34:02 Uhr
Bewertung: 7 / 15

Eine der wenigen Point-Whitmark Folgen, die ich nur einmal gehört habe. Ich konnte mit der gesamten Mittelalter-Handlung einfach nichts anfangen und die ganze Geschichte paßt irgendwie nicht ins Point-Whitmark Universum. Trotzdem eine 3-, da diese Folge trotzdem sehr gut Produziert ist. Da gibt es nichts zu meckern.
Durchschnittliche Userwertung: 7 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

17.11.2018 - 11:14: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-treme - Die Bestie aus der Tiefe

14.11.2018 - 02:14: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Das Wirtshaus im Spessart