Titel-Details

» Kurier Preston Aberdeen » 002) Viel Schotter für altes Holz
Cover - Viel Schotter für altes Holz
Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» Desmond Hayes nimmt endgültig Abschied von der Bühne. Und dafür hat er etwas Besonderes geplant: Um sein Londoner Publikum noch einmal zu begeistern will er auf dem vollendetsten Instrument spielen, das die Musikwelt kennt: Einer Stradivari. Den Transport von Birmingham nach London übernimmt kein anderer als Kurier Preston Aberdeen. Es winkt leichtverdientes Geld für einen simplen Job. Denn was ist schon dabei, eine Geige abzuliefern? Auch, wenn sie für 110.000 Pfund Sterling versichert ist. Preston ist sich seiner Sache ganz sicher. Aber 140 Meilen können verdammt lang werden. Besonders, wenn man einen exzentrischen Musiker im Schlepptau hat...

» VÖ: 2007-05-00
» eine Produktion von Maritim ProduktionenWebseite des Labels

Jetzt hören auf Spotify (Web-Player).

Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Kurier Preston Aberdeen (002) Viel Schotter für altes HolzPreston Aberdeen meldet sich mit seinem zweiten Auftrag zu Wort. Er soll für eine Versicherung den sicheren Transport einer äußerst wertvollen Geige - einer Stradivari - von Birmingham nach London übernehmen. Leicht verdientes Geld, wie es aussieht, hat der Kurier doch schon ganz anderes erlebt. Da der Künstler, der mit dem Instrument in der Royal Albert Hall noch ein letztes Konzert geben will, sein Instrument aber nicht aus den Augen lassen möchte, sind Preston und seine Sekräterin gezwungen mit diesem zu reisen. Und in der Tat ist die Reise alles andere als angenehm. Das wäre alles noch zu verkraften, doch dann wird die Geige tatsächlich gestohlen. Etwas schlimmeres hätte gar nicht passieren können...

Erneut ein Abenteuer, das sich über zwei CDs und diesmal sogar eine Laufzeit von etwa 100 Minuten erstreckt. War der Aspekt "Länge" beim ersten Fall noch absolut in Ordnung, so gibt es hier über weite Strecken doch schon einiges an Füllmaterial zu hören und einem irgendwie das Gefühl gibt, dass hier etwas arg stark gestreckt wurde. Dies zwar zumeist auf recht unterhaltsame und oft witzige Art und Weise, aber an vielen Stellen hätte ich mir stattdessen doch lieber mehr Tempo und einen dichteren Handlungsablauf gewünscht. Eine Menge Zeit um sich über Preston Aberdeen und seine Eigenarten und Geschäftspraktiken zu amüsieren bleibt so schon, wird aber ein wenig davon getrübt, dass die Erlebnisse rund um den neuesten Auftrag bei weitem nicht an das erste Hörspiel heranreichen können. Die Idee hinter dem Ganzen ist alles andere als schlecht, bietet aber diesmal in meinen Augen einfach nicht genug Potential für zwei CDs und so kommt es auch, dass einige Szenen oftmals viel zu mager und erschreckend dünn wirken bzw. es allein schon ziemlich lange dauert bis der Auftrag überhaupt beginnt.
Das ist diesmal aber die einzige Schwäche, welche dafür aber umso mehr ins Gewicht fällt. Im Vergleich zum ersten Abenteuer auf jeden Fall leider ein deutlicher Spannungsabfall.

Diesmal gibts eine ganze Reihe weniger an Sprechern, was aber nicht zwingend negativ auffällt. In erster Linie hört man natürlich Fritz von Hardenberg als Preston Aberdeen. Eine sehr tolle Besetzung, die so richtig Spaß bereitet. Sehr gut auch Dagmar Dempe als Sarah, die sich nicht nur über Prestons heimliche Affären zu empören weiß, sondern ihn diesmal auch bei seinem Kurierauftrag begleitet und somit länger als sonst zu hören ist. Michael Habeck ist Desmond Hayes, der bekannte Musiker, der aber eine Menge Talent zum Nerven besitzt. Weniger aber aufgrund seiner Sprecherleistung, denn die lässt sich prima hören. Ebenfalls eine etwas umfangreichere Rolle hat Nils Clausnitzer (als Versicherungsagent Mr. Barkley) inne. Letzteres ist aber eine alles andere als glückliche Wahl, da dieser in der Folge zuvor noch in einer sehr umfangreichen und nicht unbedeutenden Rolle zu hören war. Dazu gesellt sich, dass Clausnitzer eine sehr markante und einprägsame Stimme besitzt.

Solide Musikstücke werden hier geboten, die sofort das passende Flair versprühen. Hin und wieder dürfte es gerne noch etwas mehr sein, aber im großen und ganzen ist das Dargebotene absolut in Ordnung. Ebenso bei den Effekten.

Fazit: Schade, dass man das Niveau der ersten Folge nicht so ganz halten kann. Das Abenteuer ist diesmal zum einem deutlich harmloser und länger, aber zugleich auch um einiges dünner ausgefallen. Zwar wird man insgesamt noch immer sehr solide unterhalten, nicht zuletzt wegen der überzeugenden Sprecherdarbietungen. Inhaltlich ist das aber alles einen Tick zu lang, zu vorhersehbar, zu unspektakulär. Allein mit den ironischen Gags rund um gewisse Eigenarten des Kuriers füllt man dann doch keine zwei CDs auf richtig überzeugende Weise. Da hatte das erste Abenteuer einfach noch eine ordentliche Portion mehr Drive. Wirklich schlecht ist aber dieses Hörspiel natürlich dennoch nicht.

Note 3+


3


Fandest du diese Rezension hilfreich?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Fritz von Hardenberg Preston Aberdeen
Dagmar Dempe Sarah
Niels Clausnitzer Mr. Barkley
Michael Habeck Desmond Hayes
Susanne Meikl Sekretärin
Norbert Gastell ...
Manfred Erdmann ...
Harry Schmidt ...


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

16.12.2018 - 01:22: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Schwarm

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle