Titel-Details

» Die drei ??? » 132) Spuk im Netz

Cover - Spuk im Netz

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


MP3-Album bei Amazon herunterladen
Durchschnitts-Kurzwertung:

6 / 15

» Miss Bennett, die Leiterin der Bücherei in Rocky Beach, ist verschwunden! Eine überstürzt verlassene Wohnung, gelöschte Dateien und ein Zettel mit einer Reihe merkwürdiger Zahlen weisen auf einen äußerst mysteriösen Fall hin. Die drei ??? machen sich auf die Suche. Bald schon wissen sie: die Bibliothekarin ist den geheimnisvollen Zeichen einer geisterhaften Erscheinung im Internet gefolgt. Wohin soll sie gelockt werden? Welche Botschaft hat sie erhalten? Die Antwort steht in den Sternen! Werden die drei erfolgreichen Detektive aus Rocky Beach sie lesen können?
» Produktion: Heikedine Körting
» Regie: Heikedine Körting
» Musik: Simon Bertling, Christian Hagitte, Morgenstern, Betty George
» Buch/Script: Astrid Vollenbruch, André Minninger
» Umfang (CDs): 1

» VÖ: 2009-08-21
» eine Produktion von EuropaWebseite des Labels

Jetzt hören auf Spotify (Web-Player).

Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Die drei ??? (132) Spuk im NetzMrs. Bennett, die Leiterin der Bibliothek in Rocky Beach ist verschwunden. Die beiden jungen Gehilfinnen bitten die drei ??? um Hilfe, die sich der Sache sofort annehmen. Hat sich Mrs. Bennett selbst aus dem Staub gemacht oder wurde sie entführt? Als die drei ??? das Haus der Bibliothekarin unter die Lupe nehmen wollen, überraschen sie einen Einbrecher. Nun ist klar, dass hinter dem ganzen mehr stecken muss als ein plötzlicher Kurzurlaub...

Es ist sicherlich nicht das erste Mal, dass einem innerhalb dieser Serie ein Fall präsentiert wird, der an bestimmten Punkten etwas konstruiert oder überzogen erscheint. Diesmal allerdings ist es dann doch etwas zu viel, so dass die Geschichte insgesamt kaum zu überzeugen vermag. Dabei ist der Beginn ja durchaus noch interessant und vielversprechend. Allerdings beschreitet Autorin Astrid Vollenbruch im weiteren Verlauf schon etwas arg seltsame Wege, um zum Ziel zu gelangen. Damit die Geschichte überhaupt funktionieren kann und voran kommt, wirkt vieles zu sehr hingebogen und von Zufällen belastet. Die Sache mit dem "Spuk im Netz" wirkt einfach nur aufgesetzt. Man könnte sogar fast auf den Gedanken kommen, dass dies nur deshalb in die Geschichte integriert wurde, damit sich der Kosmos-Verlag über einen weiteren, scheinbar verkaufsträchtigen, modern klingenden Titel freuen kann. Sinnvoller macht diese Aktion die Story leider nicht, denn wirklich nachvollziehbar wirkt die hier vorgestellte Vorgehensweise unter den zugrunde liegenden Umständen absolut nicht.
Diesbezüglich ließen sich noch eine Menge Szenen aufzählen, die sich nicht sonderlich schlüssig in den Gesamtkontext einfügen. So die Nachbarin, die ihre bereitwillige Plauderei mit dem Satz "aber ich kenne euch doch gar nicht beschließt" (fällt ihr ja wirklich früh ein) und die drei ??? dabei ziemlich bestimmt aus ihrer Wohnung buxiert. Oder ein anderes Beispiel, welches verdeutlicht, wie gewisse Entwicklungen unter wenig Rücksicht auf die Glaubwürdigkeit in eine bestimmte Richtung gedrängt wurden: die Rettungsaktion am Ende des Hörspiels. Da scheinen die drei ??? doch tatsächlich vor zu haben, Morton die ganze Nacht über mit seinem Rolls Royce an einem Feldweg sitzen zu lassen. Und tatsächlich wartet dieser im Mondschein Bücher lesend auf die drei Detektive, um diesen nur wenige Stunden vor dem Morgengrauen als finaler Retter zur Hilfe eilen zu können. Also bitte, solches mag man bei TKKG noch hinnehmen können, für die Verhältnisse der drei ??? ist dies aber schon ziemlich plump.

Wenn denn die Geschichte zum Ausgleich wenigstens ein paar Highlights bieten würde, könnte man sicherlich über das ein oder andere hinwegsehen. Da aber die Umsetzung reichlich lustlos vor sich hinplätschert, bleibt am Ende nicht allzu viel an Argumenten übrig, was dieses Hörspiel der drei ??? öfters in den Player landen lässt. Einzig vielleicht noch der Charme, der den drei Detektiven zu eigen ist und der immer wieder dafür sorgt, dass man sich die Hörspiele trotz aller Schwächen ganz gerne mal anhört. Jedoch ist das auf Dauer, insbesondere hier aber deutlich zu wenig.

Die Geräuschuntermalung findet sich auf dem Standard wieder, den man von den drei ??? gewohnt ist. Wenn diesbezüglich etwas erwähnenswert ist, dann höchstens die Kulisse im Moor. Die zum Einsatz kommende Musik ist prinzipiell völlig in Ordnung, vor allem in sich stimmig und nicht ganz so bunt zusammengemixt wie in der Vergangenheit, trotzdem vermag man damit nur wenige Akzente zu setzen.

Fazit: Eine ziemlich seltsame Story, die leider wie so oft bei den drei ??? arg konstruiert wirkt. Zudem plätschert die Hörspielumsetzung zu sehr vor sich hin, um über einen durchschnittlichen Status hinauszukommen. Zum abendlichen einschlafen mag das durchaus noch eine brauchbare Folge sein, aber von einem Highlight innerhalb der Reihe kann man wahrhaftig nicht sprechen.

Note 4+


2


1 von 2 Besuchern fanden diese Rezension hilfreich. Und du?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Thomas Fritsch Erzähler
Oliver Rohrbeck Justus Jonas
Jens Wawrczeck Peter Shaw
Andreas Fröhlich Bob Andrews
Renate Pichler Miss Bennett
Celine Fontanges Karen
Katharina von Keller Becky
Rhea Harder Felicia Sparing
Karin Buchholz Mrs. Amelia Sparing
Sky du Mont Mr. Sparing
Andreas von der Meden Morton
Holger Mahlich Inspektor Cotta
Ben Hecker Professor Alkurah
Bertram Hiese Eroll
Sabine Hahn Mrs. Featherstone
Jürgen Holdorf Wärter


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (1)
Achterbembel schrieb am 14.10.2009 13:59:25 Uhr
Bewertung: 5 / 15

Der Titel ist in der Tat irreführend. Aber "Spuk im Netz" kling nunmal spannender als "die verschwundene Bibliothekarin"... ;-)
Zu Beginn hatte ich noch den Eindruck, es könnte sich zu einem Highlight innerhalb der Serie entwickeln: Miss Bennett ist spurlos verschwunden, sämtliche Daten auf ihrer Festplatte gelöscht, ein Einbrecher in ihrer Wohnung... Aber dann der große Umbruch: die Story wird plötzlich ziemlich unglaubwürdig und seltsam konstruiert. Und der Auftritt des diesmal ziemlich tumben Inspektor "ich war so schlau, sie nach dem Namen ihrer Katze zu fragen" Cotta setzt dem ganzen irgendwie die Krone auf. Einziges Plus sind die Sprecher, die allesamt einen ordentlichen Job abliefern. Einzig Sky du Mont klingt als Bösewicht noch etwas zu nett. Fazit: zur Berieselung oder Einschlafen okay, aber mit wachem Geist nur bedingt ertragbar.
Durchschnittliche Userwertung: 5 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

So bewerten andere Rezensenten:

»www.hoertipps.deDirektlink zur Rezension5 von 15
»www.hoerspieltipps.netDirektlink zur Rezension9 von 15


Durchschnittliche Kritikerwertung: folgt

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

17.11.2018 - 11:14: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-treme - Die Bestie aus der Tiefe