Titel-Details

» Die Ferienbande » 005) und das echt gruselig fies schwere Rätsel - LIVE
Cover - und das echt gruselig fies schwere Rätsel - LIVE

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


Durchschnitts-Kurzwertung:

13,3 / 15

» Die Ferienbande parodiert die Jugendhörspiele der 80er Jahre – Fünf Freunde, TKKG und Die Drei ??? – mit viel Liebe zum Detail. Sie haben sich so vom Geheimtipp zum Kulthit gemausert.
Die Ferienbande gab es zunächst als Radio-Comedy beim Hessischen Rundfunk, dann auf vier aufwendig produzierten Hörspiel-CDs und seit 2005 auch auf der Bühne.

Jetzt erscheint das von vielen Fans sehnlichst erwartete Live-Album. Es ist ein Mitschnitt der eigens für die Bühne konzipierten Show aus dem Stalburg Theater in Frankfurt.

Die Ferienbande auf der Bühne – kann das gut gehen? Natürlich nicht. Voller Eifer wollen sie der verstörten und überaus exzentrischen Baronin helfen, das Rätsel um die Spukerscheinungen zu lösen, doch wenn die Ferienbande „ermittelt“, können gestandene Jugendbanden nur den Kopf schütteln. Bleibt nur eine Frage – warum zum Teufel applaudieret das Publikum diesen Dilettanten eigentlich? Es ist wohl alles nur eine Illusioooon!
» Produktion: Kai+Sven
» Musik: Viktor Weimer
» Buch/Script: Kai Schwind, Katrin Wiegand
» Umfang (CDs): 2
» Dauer: 117 Minuten
» ISBN: 9783941082205

» VÖ: 2009-06-12
» eine Produktion von WortArtWebseite des Labels

Jetzt hören auf Spotify (Web-Player).

Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Die Ferienbande (005) und das echt gruselig fies schwere Rätsel - LIVEDie Ferienbande erlebt wieder ein neues Abenteuer. Wobei dieses eigentlich gar nicht wirklich neu ist. Schließlich hat es schon rund 2 Jahre auf dem Buckel und wurde damals in Form eines Live-Hörspiels präsentiert. Das haben auch die drei ??? bereits gemacht - und bei der Gratwanderung zwischen Ernsthaftigkeit und Selbstironie zumeist gerade noch so die Kurve gekriegt. Warum sollte also nicht auch die Ferienbande ein ähnliches Experiment starten. Zumal man dort auf Ernsthaftigkeit überhaupt keine Rücksicht nehmen muss und sich vollends in Überspitzungen austoben kann.

Vorweg sei gesagt, dass der Live-Charakter das Hörspiels gar nicht mal so sehr prägt. Ohne die Applaus-Unterbrechungen und Lacher aus dem Publikum könnte man über weite Strecken vermuten, dass dieses Hörspiel genausogut in einem Studio entstanden sein hätte können. Das beweist zum einen, dass man auf die Qualität der Aufnahmen geachtet hat, zum zweiten eine saubere Nachbearbeitung hingelegt hat und drittens die Sprecher ihre Rollen wunderbar im Griff haben, so dass es so gut wie nie zu besonderen Ausrutschern kommt.
Sogar Musik hat man dem ganzen spendiert. Ob diese auch während des Live-Hörspiels eingespielt wurde, weiß ich nicht, ist letztlich aber auch egal, denn diese fügt sich wie bereits in den anderen Ferienbande-Hörspielen wunderbar ein. Größtenteils kennt man die Melodien auch schon. Zwei davon sind als Bonussong beigefügt und eigentlich fällt erst da so richtig auf, dass auch die Stücke einem gewissen überspitzten Charakter folgen, sich aber trotzdem in einem Rahmen bewegen, der die Stücke prinzipiell noch für normale Jugendhörspiele tauglich machen würde.

Erster Schultag nach den Ferien. Während Baul ganz begierig darauf ist sein Gehirn mit neuer Nahrung zu füttern, denkt Bröckchen eher an echtes futtern. Babsi unterdessen langweilt sich, als plötzlich Bernd ins Klassenzimmer gestürmt kommt. Einen neuen Fall im Gepäck. Ein Geist bedroht eine betagte Baronin. Doch wer oder was steckt dahinter?

Lange braucht dieses Abenteuer nicht um in Fahrt zu kommen, nicht nur handlungsbezogen sondern auch in Hinblick auf den Spaßfaktor. Wer schon seine Erfahrungen mit der Ferienbande gemacht hat, der dürfte diese einzuschätzen wissen. Was einem hier geboten wird, darf man getrost als Klamauk pur bezeichnen. Eine sinnvoll sich entwickelnde Handlungslinie darf man nicht erwarten. Man folgt zwar einem gewissen roten Faden, der das ganze nicht völlig ins Chaos abgleiten lässt, an vielen Stellen fragt man sich aber besser nicht nach tieferem Sinn für dieses oder jenes Ereignis. Allerdings nimmt man damit in gewisser Weise auch die Entwicklung bei Jugendserien wie TKKG aufs Korn, die oftmals ähnliche Muster aufweisen und dabei eigentlich ernst gemeint sind. Mit den bekannten Jugendserien legt man sich ohnehin wieder ordentlich an. Da dürfte kein Hörspielfanauge trocken bleiben. Am meisten Spaß macht es somit natürlich, wenn man möglichst viele der Serien auch kennt und entsprechende Andeutungen versteht. Ich könnte mir sogar vorstellen, dass man ohne diese Vorkenntnis fast gar nichts mit der Reihe wird anfangen können. Man muss aber nicht zwingend ALLE Serien kennen. Wem TKKG und Die drei ??? ein Begriff sind, der dürfte bereits recht gut auf seine Kosten kommen.
Dass man bei der Länge des Falls nicht Lacher am Fließband produzieren kann, ist nachvollziehbar, zumal auch der Humor immer wieder recht unterschiedlich angelegt ist. Das reicht vom etwas gehobeneren schwarzen Humor bis hin zum Griff in die Unter-der-Gürtellinie-Trickkiste. Es gibt durchaus gewisse Durchhänger, doch kann man diese überbrücken ohne dass es anfängt richtig langweilig zu werden. Da man auch hinsichtlich der Schauplätze abwechslungsreich agiert, gelingt es damit oftmals auch sich etwas festgefahren Szenerien wieder aufzudröseln.
Zum Glück sind es nur wenige Lacher, die der reinen Optik vorbehalten bleiben. Eine tolle Sache diesbezüglich ist der halbstündige Videoeinblick in die Live-Aufführung. Eigentlich hätte man am besten gleich das ganze Hörspiel nochmals als Videoversion dazupacken sollen.

Zu den Highlights gehört gewiss auch der Gastauftritt Oliver Rohrbecks. Wie dieser hier die einmaligen Sprechweisen der vier Charaktere nachahmt ist schlichtweg großartig. Das muss man als "Fan" der Ferienbande einfach mal gehört haben.

Zu den Sprechern gibt es eigentlich nicht allzu viel zu sagen. Man spielt mit überschaubarer Besetzung, was dazu führt, dass es zu zig Doppelbesetzungen kommt. Aber das ist in den normalen Hörspielen der Serie genauso, so dass man sich dabei eigentlich nichts großartiges denkt. Die überdrehte Art zu Sprechen gehört selbstverständlich mit zum Programm - entweder das mag man oder man mag es nicht.

Fazit: Dieses Live-Hörspiel bietet insgesamt sehr amüsante Unterhaltung wie man sie von der Ferienbande gewohnt ist. Ein durchgedrehter Fall wie eh und je, dazu einige witzige Pointen und Momente, leider auch kleinere Durchhänger und Längen, aber alles in allem macht die Bande einfach noch immer viel Spaß. Obgleich man zukünftig doch aufpassen muss, abseits von Running Gags nicht zu sehr in die immerselben Witzschemata zu fallen.

Note 2


4


Fandest du diese Rezension hilfreich?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Sven Buchholz Bernd
Sven Buchholz Bröckchen
Sven Buchholz Baronin
Kai Schwind Baul
Kai Schwind Bert
Kai Schwind Zörp
Kai Schwind Leuchtturmwärter
Chris Peters Babsi
Chris Peters Elli
Viktor Weimer Charivari
Viktor Weimer Babsis Vater
Matthias Keller Kommissar Tappert
Matthias Keller Erzähler
Oliver Rohrbeck Gastauftritt


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (1)
Daniel Fröhlich schrieb am 10.08.2009 15:22:42 Uhr
Bewertung: 12 / 15

Mit diesem Hörspiel machte ich nun meine erste Bekanntschaft mit der Ferienbande. Mein Eindruck von diesem Machwerk ist durchaus positiv, die Dialoge sind sehr unterhaltsam und die beiden Hauptacteure verstehen es die bekannten Hörspielserien und deren Charaktere durch den Kakao zu ziehen.
Ich habe in meiner Kindheit zwar auch die eine oder andere TKKG oder ??? MC in die Finger bekommen, so daß auch mir der eine oder andere Gag nicht entgeht, jedoch bin ich nicht der Experte in dieser Richtung, so daß ich wohl doch nicht alles mitbekommen habe was da verballhornt wird.
Kai und Sven kenn sich in dieser Welt bestens aus und agieren daher auch bestens.
Bei der ganzen Sache macht es einem letztlich auch nicht viel aus, daß die ganze Story nicht wirklich auf irgendetwas sinnvolles hinaus läuft, und das soll es denke ich ohnehin nicht.
Alles in allem durchweg sehr unterhaltsam, wenn man jedoch keinen oder nur wenig Bezug zu ??? und Co. hat entgeht einem aber doch einiges.
Meiner Meinung nach eine gute 2.
Durchschnittliche Userwertung: 12 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

So bewerten andere Rezensenten:

»www.hoerspieltipps.netDirektlink zur Rezension13 von 15
»www.hoerspielhoelle.deDirektlink zur Rezension11 von 15


Durchschnittliche Kritikerwertung: folgt

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

17.11.2018 - 11:14: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-treme - Die Bestie aus der Tiefe